Mittwoch, 18. Juli 2012

Rezension - Feurige Schatten von Gail Carriger

Lady Alexia ist wieder los


Bild: Blanvalet 
Link vom 09.01.13
Lady Alexia ist im 8. Monat schwanger und das "Ungemach", wie sie ihr Baby zu nennen pflegt, lässt sie doch große Ausmaße annehmen. Ärgerlicherweise scheinen die Vampire das Baby unbedingt töten zu wollen, da es sich wahrscheinlich um einen Seelensauger handelt und so muss sich Alexia erstmal etwas ausdenken, um die Vampire zu beruhigen. Doch kaum ist ein Problem gelöst, taucht auch schon das nächste auf: Ein Geist erscheint und verkündet, dass ein Mordanschlag auf die Königin geplant ist. Ob im 8. Monat schwanger oder nicht, Lady Alexia fängt wieder an zu ermitteln und dass natürlich gegen den Willen ihres Mannes und mit viel Charme und Esprit. Auch Wesir und Vampir Lord Alkadema hat relativ viele Auftritte in diesem Band und begeistert die Leser mit seinen fantastischen Spitznamen für Alexia wie Butterblümchen.Zudem forscht Alexia in der Vergangenheit und deckt dort ein Geheimis auf und versucht sich um Biffy zu kümmern, die ehemalige Drohne von Lord Alkadema, die am Ende des letzten Bandes in einen Werwolf verwandelt wurde.Das Band zu lesen hat einfach Spaß gemacht. Lady Alexia ist wieder mit gewohntem Charme unterwegs und während es im Mittelteil einge kleine Längen gab, gibt Alexia zum Ende noch mal richtig Gas!

Fazit: Wieder sehr unterhaltsam und spannend, bitte mehr davon! 5/5 Punkten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen