Sonntag, 12. August 2012

Rezension - Schwarzes Verlies von Gena Showalter (ebook)

Bild: Mira Verlag
(Link 08.01.13)
Bei "Schwarzes Verlies" handelt es sich um eine Novelle zu der Herren der Unterwelt Serie. Erzählt wird die Geschichte von Nike und Atlas. Atlas ist der titanische Gott der Stärke und Nike ist die Göttin der Stärke bei den Griechen.
Seitdem Nike ihren Namen in Atlas Haut tätowiert hat als dieser unter Nikes Obhut im Gefängnis saß, weil dieser gleichzeitig mit ihr und noch anderen Frauen geschlafen hat, hassen sich die beiden und können doch nicht die Finger voneinander lassen.
Nachdem die Titanen die griechischen Götter besiegt haben, ist es nun genau umgekehrt: Nike sitzt im Gefängnis im Tatarus und Atlas ist einer ihrer Aufseher.

Die Geschichte ist eine Novelle und besteht  aus nur ca. 70 Seiten. Nikes und Atlas Geschichte ist durch die "Hass-Liebe", die die beiden verbindet nicht ganz unkompliziert, vor allem ist es nicht ganz einfache, diese in echte Liebe umzuwandeln. Gena Showalter gelingt das ganz gut. Das Manko bleibt allerdings, dass ich weder mit Nike noch mit Atlas so richtig warm werden konnte. Das liegt zum einen sicher auch an der Kürze der Story. Das Ebook ist für 1,99 EUR erhältlich.

Fazit: Viel Action, aber keine 100%tig überzeugende Liebesgeschichte, 3,5/5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen