Dienstag, 21. August 2012

Rezension - Unearthly von Cynthia Hand (Teil 1)

Bild: rororo
(Link vom 08.01.2013)
Clara und ihr Bruder sind anders als andere Jugendliche, denn sie haben Engelsblut in sich. Jeder Engel hat eine Aufgabe zu erfüllen, die sich ihm in Visionen offenbart. In Claras Visionen sieht sie einen schweren Waldbrand und ihren Mitschüler Christian, den sie aus den Flammen rettet. 
Sie versucht sich mit Christian anzufreunden und verliebt sich auch etwas in ihn, doch dieser ist mit dem beliebtesten Mädchen der Schule, Kay, zusammen. 
Sie findet auf ihrer neuen Schule noch andere Freunde, u.a. auch Wendy, deren Bruder Tucker in den Ferien viel mit ihr unternimmt und dem sie näherkommt. Doch auch Christian zeigt plötzlich Interesse und die Aufgabe steht eigentlich über allem anderen....

Unearthly hat mir wirklich gut gefallen. Clara ist ein nettes Mädchen, dass sich jedoch auf der neuen Schule etwas schwer tut. Die Komponente, dass Claras Mutter ihr viel über das Engelsein verschweigt und sie durch ihre neue Freundin hier mehr herausfindet, macht das ganze Thema noch spannender, weil der Leser immer auf Claras Kenntnisstand ist.
Neben den typischen Teenagerproblemen (jedoch nicht übertrieben), sorgt der Engels-Aspekt für einige Wendungen und Spannung.

Die Liebesgeschichte von Clara und Tucker ist sehr süß, auch wenn den beiden einige Hindernisse im Weg stehen. Das Ende ist erst mal vorläufig abgeschlossen, lässt aber auf jeden Fall noch Raum für eine Fortsetzung.

Fazit: Schöne Liebesgeschichte zum Thema Engel mit überzeugenden Charakteren und flüssig zu lesen. 4,5/5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen