Freitag, 26. Oktober 2012

Rezension - Blanche 02: Die Versuchung von Jane Christo

Bild: Sieben Verlag
(Link 07.01.13)
Nachdem Blanche am Ende von Teil 1 die Seiten gewechselt hat und mit ihrem Dämon, einem der ehemaligen Erzdämonen, für den Engel Micael kämpft, wird überraschend ihr ehemaliges Waisenhaus angegriffen. Hier leben lauter Halbdämonen-Kinder, die erst lernen müssen, mit ihren Kräften umzugehen und schlimme Waffen in den Händen Satans abgeben würden.
Auch ihr Vater, der schwarze Gott, der eigentlich zum Schutz von Blanche die Seiten zum Guten gewechselt hat, ist am Angriff beteiligt und scheint sich gegen Blanche zu stellen.
Als Blanche nun auch noch Enzo, den obersten Mafiosi von Paris um Hilfe und Unterschlupf für die Kinder bitten muss und wie aus dem Nichts Marcel, ihr Ex-Freund auftaucht, ist Blanche mal wieder mitten drin im Gefühlschaos.

Zum Glück steht ihr Beliar treu zur Seite, doch auch als Satan zweimal fast Zugriff auf ihn bekommt, weiß Beliar nicht, ob seine Nähe Blanche nicht noch in größere Gefahr bringt...

Auch der zweite Teil um Profikillerin Blanche und um ihren Dämon Beliar war wieder sehr spannend. Besonders berührt hat mich die innere Zerrissenheit von Blanche, die gar nicht sicher ist, ob sie zur Liebe fähig ist und die immer mit sich hadert, was gut und was wirklich böse ist. Dieser innere Konflikt passt hervorragend zu dem, was Blanche am Ende von Micael erfährt (genauer möchte ich hier nicht werden sonst spoilere ich total ;-) ) 
Auch Nella, die Gefährtin von Mafiosi Enzo und Blanches Freundin gewährt ab und zu Einblicke in ihr Leben und ihre Einsamkeit. Hier hoffe ich auch auf ein richtiges Happy End.
Die Bösewichte sind mal wieder zahlreich vertreten; von Zoey über Azrael, einen der Großfürsten, hat Blanche viele Gegner zu bekämpfen. Das Tempo, das Jane Christo anschlägt, ist wieder sehr rasant und hat mich mit gerissen.
Da die Geschichte sehr schnell und mit vielen Ereignissen voranschreitet, kann ich hier leider nicht mehr verraten ohne zu spoilern :-)
Es hab zwei sehr intensive Szenen mit Beliar und man merkt, wie viel sie einander bedeuten, selbst wenn sich Blanche das nicht eingestehen kann. Herzschmerz ist am Ende vorprogrammiert, aber auch die Hoffnung auf ein Happy End im 3. Teil, der im April 2013 beim Sieben Verlag erscheinen wird.


Fazit: Innerlich zerrissene Heldin mit einem Dämon, der sich für sie sogar gegen Satan stellt!




Die Serie:

BLANCHE 01: Der Erzdämon
BLANCHE 02: Die Versuchung
BLANCHE 03: Die Entscheidung 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen