Sonntag, 4. November 2012

Rezension - Dawning Sun von Sandra Gernt (ebook)

Wunderschöne dramatische m/m Liebesgeschichte 

(Da ich leider nicht weiß, wem die Bildrechte gehören, habe ich ausnahmsweise auf ein Coverfoto verzichtet).

Der neunzehnjährigen Josh hat es nicht leicht: Sein bis dato bester Freund outet ihn vor der gesamten Schule und schon gehen die merkwürdigen Blicke los und die Sticheleien und Rempeleien. Doch der größte Verrat folgt noch: Josh wird u.a. von seinem besten Freund brutal zusammengeschlagen und wehrlos in der Sportumkleide liegen gelassen.
Thomas, ein Einzelgänger, findet Josh und hilft ihm nach Hause. Denn Thomas fühlt sich zu Josh hingezogen, kämpft jedoch mit seiner eigenen Vergangenheit.
Zu hause verschweigt Josh den grausamen Zwischenfall und muss auch mit Problemen in seiner Familie kämpfen, die nicht akzeptieren können/wollen, dass er auf Männer steht.
Nur Thomas gibt ihm etwas Halt, zieht sich jedoch auch immer wieder vor ihm zurück...

Mich hat die Geschichte von Josh und Thomas tief berührt. Ich habe so mit gelitten mit Josh und konnte bei der Szene, in der er so brutal zusammengeschlagen wurde, fast gar nicht mehr weiterlesen. Dafür geht einem umso mehr das Herz auf, wenn Josh etwas Geborgenheit bei Thomas findet. Von Thomas erfährt der Leser nicht wirklich viel bis zum Ende der Geschichte. Er ist sehr verschlossen und bleibt auch in der Schule für sich. Doch er zeigt durch seine Fürsorge, dass ihm Josh etwas bedeutet und er viel für ihn empfindet.
Josh wiederum ist auch ein eher ruhigere Typ, der sich jedoch noch mehr nach diesem brutalen Angriff in sich zurückzieht.

Es kommt dann noch zu einigen Wendungen im weiteren Verlauf der Geschichte und man sieht wie sich Josh Schritt für Schritt zurückkämpft und auch anfängt für eine Beziehung mit Thomas zu kämpfen.
Es gibt zwar einige erotische Szenen, diese stehen jedoch bei weitem nicht im Vordergrund.

Fazit: Herzerwärmend & absolut mitreißend, einfach super! 5/5 Punkten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen