Freitag, 16. November 2012

Rezension - Vampir à la carte von Lynsay Sands

Bild: Egmont Lyx
(Link 07.01.13)
Sam, die nun glücklich mit Mortimer zusammen ist, sucht verzweifelt einem passenden Lebensgefährten für ihre noch menschliche Schwester Alex. Als Marguerite eine Eingebung hat, dass der zweitausend Jahre alte Vampir Cale zu Alex passt, setzt Sam alles in Bewegung damit die beiden sich treffen.
Doch Alex ist als Spitzenköchin sehr im Stress, denn sie möchte ein neues Gourmet-Restaurant eröffnen und ihre Mitarbeiter laufen ihr weg. Da präsentiert Sam Cale als Spitzenkoch. Wie gut, dass Cale seit Ewigkeiten weder etwas gegessen noch gekocht hat... ;-)

Vor allem am Anfang war dieser Teil sehr witzig, denn wie Cale sich verzweifelt als Koch versucht und dabei von Bricker unterstützt wird, war wirklich zum Schießen. Doch so sehr sich Cale auch anstrengt (alle Gäste und auch Alex wird vorgegaukelt, dass Cale kochen kann): Alex sieht in Cale nur einen sehr attraktiven Mitarbeiter, doch mit Mitarbeitern fängt sie grundsätzlich nichts an.
Wie gut, dass es da noch den ach so hilfreichen Argeneau-Clan gibt, der sich natürlich wieder einmischen muss und mit (eher weniger) hilfreichen Tipps Cale zur Seite steht. :-)

Ab der zweiten Hälfte des Buches wird es etwas ernster, denn Alex wird angegriffen und die "Missgeschicke" rund um die Eröffnung des neuen Restaurants werden immer gravierender. Den Täter hat man als Leser zwar schon in Verdacht, aber die Hintergründe werden erst sehr spät aufgeklärt.
Hier hätte ich mir gewünscht, dass diese witzigen Aspekte mehr von Lynsay Sands eingebunden werden trotz der "ernsteren" Geschehnisse.


Die Liebesgeschichte fand ich ganz gelungen, auch wenn sich die Ereignisse am Ende ziemlich überstürzen und Alex sich plötzlich ziemlich schnell entscheidet, obwohl sie sich vorher unsicher war.

Fazit: Vor allem der erste Part des Buches war sehr witzig; die Liebesgeschichte war auch gut, daher 4/5 Punkten.



Die Argeneau Serie:

Verliebt in einen Vampir
Eine Vampirin auf Abwegen
Ein Vampir zum Vernaschen
Immer Ärger mit Vampiren
Vampire haben's auch nicht leicht
Ein Vampir für gewisse Stunden
Ein Vampir und ein Gentleman 
Wer will schon einen Vampir? 
Vampire sind die beste Medizin
Im 7. Himmel mit einem Vampir
Vampire und andere Katastrophen
Vampire küsst man nicht
Vampir zu verschenken
Vampir à la carte
Ein Vampir für jede Jahreszeit (Anthologie) (noch nicht erschienen)
Rendezvous mit einem Vampir (noch nicht erschienen)



Ein Vampir zum Valentinstag [Kindle Edition]



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen