Samstag, 12. Januar 2013

Rezension - Halte meine Seele von Rachel Vincent

Bild: Mira Verlag
Link vom 12.01.13
Nach den dramatischen Ereignissen um Nashs Bruder, den Reaper Todd und seiner Freundin Addison, hofft Kaylee auf etwas Ruhe. 
Doch an der Schule taucht eine neue Droge aus, die in Luftballons transportiert wird. Kaylee ist entsetzt, denn es handelt sich um Dämonenatem, dem immer mehr aus Kaylees Freundeskreis verfallen sind. Zusammen mit Nash versucht sie den Hintergründen auf die Spur zu kommen...

"Halte meine Seele" fand ich wieder sehr gelungen und spannend. Schon zu Beginn werden Kaylee und Nash in ein neues Abenteuer geworfen. Diesmal ist auch die Beziehung von Nash und Kaylee ein Thema, denn was Kaylee gegen Ende der Geschehnisse entdeckt, bricht ihr fast das Herz. Auch Avari, als Feind und Dämon ist wieder mit von der Partie und scheut sich auch nicht davor, die Menschen in Gefahr zu bringen und gegen sie einzusetzen, die Kaylee liebt. Zwar kann Kaylee dem Drogenkonsum ein Ende setzen, doch für viel Herz-Schmerz ist gesorgt, der nach einer (schon angekündigten) Fortsetzung schreit. Kaylee ist wieder sehr sympathisch, da sie sich für ihre Freunde bedingungslos einsetzt während Nash ein paar Minuspunkte bei mir gesammelt hat. Auch Todd ist Kaylee eine große Hilfe, auch wenn ich sehr traurig über die "Lösung" bin, die die Autorin für Addison und ihn geschaffen hat.

Fazit: Spannend, dramatisch und Herz-Schmerz, einfach gute Unterhaltung.

 
Soul Screamers Serie:
  • Mit ganzer Seele
  • Rette meine Seele
  • Halte meine Seele
  • Schütze meine Seele (April 2013)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen