Freitag, 8. März 2013

Rezension - Light Dragons 01: Drache wider Willen von Katie MacAlister

Cover: Egmont Lyx
Tully Sullivan ist eine Magieschülerin, verheiratet und hat einen neunjährigen Sohn. Das einzige, was sie beunruhigt, sind ihre Anfälle, die sie ca. einmal im Jahr hat und in der sie sehr realistische Träume vergangener Zeiten hat.
Nach solch einem Anfall wacht sie in einem fremden Haus auf und trifft dort auf May, Aisling, Gabriel und andere Drachen. Diese erkennen sie und behaupten, dass Tully ein Drache namens Ysolde de Bouchier ist.

Tully ist sehr skeptisch, auch wenn sich ihre Träume tatsächlich um eine Ysolde drehen, die sich in einen schwarzen Drachen namens Baltic verliebt.
Als seine angebliche Gefährtin soll sie nun in der Gegenwart für die Verbrechen gerade stehen, die Baltic begangen hat. Als Baltic dann auch noch erfährt, dass eine Gefährtin noch lebt, ist das Chaos perfekt.


Light Dragons hat mich voll überzeugt. Die Autorin wechselt in der Story immer wieder zwischen Passagen aus Ysoldes Vergangenheit und der Gegenwart. Dabei erfahren die Leser wie sie Baltic kennen- und letztlich auch lieben gelernt hat. In der Gegenwart spielt Baltic anfangs keine Rolle, denn Tully/Ysolde kann gar nicht glauben, was die Fremden ihr da erzählen. Sie ist fest davon überzeugt, dass sie ein Mensch ist, wenn da nicht ihre merkwürdigen Gedächtnislücken und ihre so realistischen Träume wären.


Endlich läuft Katie MacAlister wieder zur gewohnten Hochform an und ich musste wirklich oft über Tully/Ysolde lachen. Sie nimmt auch gegenüber dem sonst so einschüchternden Baltic kein Blatt vor den Mund und die Wortgefechte zwischen den beiden waren schön zu lesen. Auch Jim, der Hund-Dämon hat wieder einige kleine schön skurrile Auftritte und treibt wie gewohnt alle in den Wahnsinn. Süß fand ich auch wie Baltic bei Ysolde dahin schmilzt und sich von ihr immer wieder beruhigen lässt.
Das Ende lässt einige Fragen bzgl. Ysoldes Vergangenheit und Baltics Verbrechen offen und lässt viel Spielraum für die auf Deutsch schon angekündigte Fortsetzung.

Fazit: Sehr unterhaltsam geschrieben, schöne Liebesgeschichte, ich bin sehr auf den 2. Teil gespannt! 4,5/5 Sternen




Light Dragons Serie:
Light Dragons Band 1: Drache wider Willen 
Light Dragons Band 2: Eine feurige Angelegenheit (Juli 2013)

1 Kommentar:

  1. Hallo!
    Danke für deine Rezi. Jim, der Hund-Dämon ist genial, er bringt in diese Buch Reihe viel humor. Ich finde es toll, dass er anscheinend die gesamten Bücher begleitet.
    Light Dragon habe ich jedoch von meiner Leseliste gestrichen,
    da mir persönlich bei Silver Dragons bereits die Lust verloren gegangen ist.
    LG Mausi
    http://mausi-books.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen