Donnerstag, 23. Mai 2013

Rezension - Dir verfallen von J.Kenner

Cover: Diana Verlag
Nikki Fairchild ist glücklich, denn sie ist gerade nach Los Angeles gezogen und hat einen interessanten neuen Job ergattert. Als sie mit ihrem neuen Chef auf eine Vernissage geht, trifft sie auch auf den ehemaligen Tennisstar und jetzigen Millionär Damien Stark. Ihr Chef ist begeistert und drängt Nikki zu einem Gespräch, da er hofft, Damien als Investor zu gewinnen.
Nikki fühlt sich sofort zu dem mysteriösen Millionär hingezogen, doch spürt sie auch gleichzeitig, dass es nicht ungefährlich ist, sich auf ihn einzulassen. Dennoch verfällt sie ihm immer mehr und lässt sich sogar von ihm zu einem interessanten Geschäft überreden, bei dem die beiden sehr viele sexuelle Freiheiten genießen.

Generell erinnert "Dir verfallen" natürlich an Shades of Grey und auch an Sylvia Days erotische Serie. Dennoch hat die Autorin hier eine eigene Story mit viel Erotik und Soft SM kreiert, die mir gut gefallen hat. Über Nikki erfahren wir nach und nach relativ viel und auf Grund ihrer Erfahrungen in der Vergangenheit tat sie mir Leid, denn sie musste schon einiges verkraften (KEIN sexueller Missbrauch). Dadurch hat sie gelernt, der Welt eine Maske von sich zu präsentieren und mit einem Lächeln alles abzutun. Doch Damien scheint ihre Maske zu erschüttern und das macht ihr natürlich Angst. Über Damien erfährt der Leser leider relativ wenig. Vor allem gegen Ende erkennt man, dass er Nikki wirklich zugetan ist und tiefere Gefühle für sie entwickelt. Doch auch er scheint seine Geheimnisse zu haben, die sich auf seine Vergangenheit als Tennis-Star und generell seine Teenager-Zeit beziehen. Allerdings werden diese in dem 1. Band der Triologie nicht aufgedeckt.

Die erotischen Szenen haben mir gut gefallen und waren sehr geschmackvoll und schön beschrieben. Dabei bewegen wir uns, wenn überhaupt, im Soft SM Bereich, bei denen es Nikki genießt, Damien die Führung zu überlassen und sich auch mal fesseln zu lassen.
Gott sei Dank hält Nikki weder irgendwelche Monologe mit ihrer inneren Göttin noch ist sie eine ahnungslose Jungfrau, was doch auch mal nett ist.

Mir haben aber leider wie oben beschrieben noch tiefere Einblicke in Damien und seine Vergangenheit gefehlt und auch die Story um die verstorbene Freundin von ihm blieb etwas undurchsichtig.

Fazit: Erotische Story, deren Protagonistin Nikki mich sehr hat mitfühlen lassen, bei dem aber Damien noch etwas undurchsichtig bleibt, 4/5 Sternen. 




Die Serie:

Dir verfallen
Dir ergeben (Dez 2013)
Dich erfüllen (Mai 2014)

Vielen Dank an den Diana Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen