Sonntag, 19. Mai 2013

Rezension - Rush of Love: Verführt von Abbi Glines

Cover: Piper Verlag


Nach dem Krebs-Tod der Mutter bleibt Blaire nichts anderes übrig, als das Haus ihrer Großmutter zu verkaufen, um die letzten Arztrechnungen zu bezahlen. Mit fast nichts im Gepäck fährt sie zu ihrem Vater, der neu verheiratet ist und in einem schicken Strandhaus wohnt.
Doch nichts läuft wie geplant, denn ihr Vater hat sie mal wieder hängen lassen und ihr Stiefbruder, von dessen Existenz sie nichts wusste, ist gar nicht begeistert sie zu sehen....
Blaire hat es nicht leicht im Leben gehabt und ist fast nur auf sich allein gestellt. Auch das Verhältnis zu ihrem Vater ist schwierig und so ist sie auch gar nicht erstaunt, dass er bei ihrer Anreise nicht da ist. Dafür ist sie umso faszinierter von ihrem Stiefbruder Rush, der sie jedoch anscheinend nicht mag und auch noch ein Frauenheld ist.

Abbi Glines schafft es wunderbar, dass man als Leser mit Blaire mitfühlt und mitleidet und zumindest ich habe ihr ganz fest die Daumen gedrückt, dass jetzt endlich mal was Gutes in ihrem Leben passiert. Rush hingegen ist sehr geheimnisvoll und fängt an, Blaire gegen ihren Willen zu mögen. Dabei ist Blaire absolut ehrlich und integer und überzeugt mit ihrer gleichzeitigen Naivität, z.B. in Sachen Jungs und Härte, z.B. durch ihre Pistole.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist eine Achterbahnfahrt, auf die man sich als Leser absolut gerne einlässt und einen absolut mitreißt. Absolut unverantwortlich (da das Buch ja auch von jüngeren Mädels gelesen wird), ist, dass Rush teilweise ohne Verhütung mit Blaire schläft. Ich bin mal gespannt, ob das im 2. Teil der Serie noch Konsequenzen hat.

Das Ende wartet mit einem großen Knall und einer absolut unerwarteten Endung auf, die mich schon sehr nach Teil 2 fiebern lässt.

Fazit: Spannend, romantisch, eine Achterbahnfahrt! Absolut lesenswert!



Die Serie:
Rush of Love - Verführt
Rush of Love - Erlöst (Juli 13)

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Dieser Blog ist für den Best-Blog nomminiert http://jumaundmaju.blogspot.de/2013/05/hallo-liebe-leserfreunde-ganz.html LG Maju und Juma

    AntwortenLöschen
  2. Wow, vielen Dank für den Best blog Award! Ich freue mich total!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lese das Buch auch gerade. Bin genauso beeindruckt, auch, wenn ich erst knapp über der Hälfte bin. Empfehlenswert, besonders als Lückenfüller, ist man gerade auf der Suche nach einer neuen Bücherreihe.

      Löschen