Montag, 15. Juli 2013

Rezension - Das Feuer des Dämons von Thea Harrison

Cover: Egmont Lyx
Grace Andreas ist das Orakel von Delphi und hilft Vampirin Carling und Rune im letzten Teil entscheidend mit ihrer Voraussage. Dieser Teil schließt direkt an diese Ereignisse an.

Zum Inhalt:
Grace Andreas hat die Ereignisse rund um Carling und das Auftauchen vieler mächtiger Unsterblicher noch nicht ganz verkraftet. Doch sie hat genug Alltagssorgen, muss sich sich doch um ihrer 4-Jährige Nichte Chloe und Baby Max kümmern. Für diese ist sie nach dem Unfalltot ihrer Schwester und ihres Schwagers nämlich verantwortlich. Dumm nur, dass auch noch das Geld sehr knapp ist. Da hat sie eigentlich gar keinen Nerv für den Dschinn Khalil, der mit Carling kam und versprochen hat, vor allem die Kinder zu beschützen.

Meine Meinung:
Khalil hat etwas wirklich außerweltliches an sich, was sich auch in seinem Benehmen widerspiegelt. Er kann Grace Probleme anfangs überhaupt nicht verstehen und nachvollziehen. Da er selbst eine Tochter hat, ist er allerdingst total in Chloe und Max vernarrt und tut alles, damit diese sicher sind. Zwangsläufig kommt er dabei auch häufig Grace in die Quere und fängt ganz langsam an zu verstehen, was die 23-Jährige durchmacht. Auch Grace Gabe der Vorhersehung und ihre Gabe, ihn zu sich rufen zu können, faszinieren ihn. Ich fand es toll zu lesen, wie Khalil sich langsam in Grace verliebt und auch anfängt, die weltlichen Probleme zu verstehen, die Grace bewegen und mit denen sie zu kämpfen hat.
Grace fand ich super. Sie ist oft sehr erschöpft und verzweifelt, doch sie tut alles für ihre zwei Kinder, die sie wie ihre eigenen liebt und für die sie alles tun würde. Das sie sich von Khalil eher gestört fühlt und ihm anfangs das auch gerne direkt ins Gesicht sagt, führt zu einigen witzigen Situationen.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam, aber beständig und ich war absolut begeistert, die beiden zu begleiten. Auf den letzten 100 Seiten kommt noch mal viel Spannung auf, denn Grace und ihre Familie geraten in große Gefahr, doch Khalil steht ihnen zur Seite.

Fazit: Toller Teil, der mir fast so gut gefallen hat, wie der erste Teil :-) Khalil ist ein toller Charaker, ebenso wie Grace und die Liebesgeschichte einfach toll zu lesen.




Die Serie:
  • Im Bann des Drache
  • Zeichen des Sturm
  • Der Kuss des Greifen
  • Das Feuer des Dämons
  • Das Versprechen des Blutes (Nov 13)

Kommentare:

  1. Ich denke dieses Buch werde ich mir auch holen. =)
    Hört sich wirklich super an.

    LG
    Sakura
    --------------------
    http://die-welt-der-gedanken.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese die Geschichte grade, habe aber leider Probleme rein zu finden. Irgendwie komme ich an die Charaktere noch nicht ran, obwohl ich nach dem letzten Teil so furchtbar neugierig auf sie war... ich hoffe das ändert sich noch und auch deine Bewertung (vor allem mit dem Vergleich zum 1. Teil) macht mir da Mut :)
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. @Sakura: Mir hat es richtig gut gefallen :-)

    @Melanie: Ich hoffe, du findest noch in die Geschichte, später ist Khalid dann auch nicht mehr so arrogant und abweisend, das fand ich dann auch wesentlich besser...Bin auf deine abschließenden Rezi gespannt!

    AntwortenLöschen