Samstag, 13. Juli 2013

Rezension - Verhängnisvoller Verrat von Ava Gray

Cover: Egmont Lyx
Verhängnisvoller Verrat ist der 2. Teil der Skin Game Serie. Hier treffen die Leser des 1. Teils auch Mia Sauter, die beste Freundin von Kyra wieder.

Zum Inhalt:
Mia Sauter ist erfolgreiche Wirtschaftprüferin und hat gerade einen Job in einer neuen Firma angenommen, um dort verdeckt einen neuen Fall von Wirtschaftsspionage aufzudecken. Als sie den Personalchef zu Gesicht kommt, glaubt sie ihren Augen nicht zu trauen, denn Addison Foster steht plötzlich vor ihr, der sie in der Hand eines Verbrechers zurückließ, als sie ihn um Hilfe bat...

Meine Meinung:
Die Chancen stehen bei dieser Ausgangssituation schlecht für Addison Foster und Mia, denn Addison kommt in arge Erklärungsnot, als Mia plötzlich vor ihm steht. Tatsächlich ist er noch erstaunter, dass sie ihn sofort erkennt, denn Addison hat eine besondere Gabe: Die Menschen sehen immer die Person vor sich, die sie erwarten. Diese Gabe hat ihn in der Vergangenheit sehr einsam gemacht.
Addison versucht selbst ebenfalls ein schwerwiegendes Verbrechen aufzudecken, möchte Mia aber nicht in seine Pläne einweihen. Mia, die sehr impulsiv ist, aber auch gleichzeitig hoch intelligent, schafft es, ihm langsam näher zu kommen. Die beiden sind sich sehr ähnlich, aber in manchen Bereichen auch das genaue Gegenteil voneinander, was ein reizvoller Kontrast ist und mir gut gefallen hat. Addison (man erfährt später seinen richtigen Namen) ist absolut verschlossen und hat durch schlimme Ereignisse in seiner Vergangenheit sowie seiner Gabe jegliche Hoffnung verloren und lebt nur noch für seine Rache. Mia ist auch sehr einsam, sieht jedoch auch die liebevollen Seiten von Addison, die sie entdeckt und will um ihn kämpfen.

Doch auch die Ereignisse im Unternehmen spitzen sich zu und Mia gerät plötzlich in größte Gefahr, als sie unbeabsichtigt in Addisons Nachforschungen hineingezogen wird...

Dieser Teil hat mir viel besser gefallen als der erste Teil. Ich fand sowohl die Hauptprotagonisten wesentlich interessanter als auch die Handlung an sich. Es kommt viel Spannung auf, denn die Autorin lässt Mia und Addison nur bruchstückhaft voran kommen und ein Puzzleteil nach dem anderen aufdecken. Am Ende zieht das Tempo noch mal und die Ereignisse überschlagen sich.


Fazit: Ein sehr gelungener 2. Teil der Skin Game Serie mit einer einfühlsamen Liebesgeschichte. Ich hoffe sehr, dass die Serie fortgesetzt wird.



 

Die Serie:
Skin Game 1: Gefährliche Berührung
Skin Game Band 2: Verhängnisvoller Verrat 

1 Kommentar:

  1. Hi there :)
    Hast du vielleicht Lust bei meiner ersten Lesenacht auf meinem Blog The Call of Freedom & Love nächste Woche mitzumachen? Ich suche noch Blogger die Lust hätten und teilnehmen :) Denn je mehr umso besser.
    Schau doch einfach mal bei mir vorbei :) Ich würde mich freuen wenn du mitmachst :)

    † Ines
    -> Fantasy-Lesenacht die Erste - Lesen bis Einhörner auftauchen

    AntwortenLöschen