Donnerstag, 8. August 2013

Dies & Das - Interview mit Melanie Hinz

Bild: Melanie Hinz
Ich freue mich sehr, dass sich Melanie Hinz, die Autorin der erotischen Liebesromane wie "Nie genug" und "Durch den Sommerregen" bereit erklärt hat, mir ein paar Fragen zu beantworten :-)

Hallo Melanie, ich freue mich sehr, dass ich Dir ein paar Fragen über Dich und Deine tollen Bücher stellen darf.






1. Es wäre toll, wenn Du uns kurz etwas über Dich erzählen könntest. Ist Autorin Dein Hauptberuf? Wie kamst Du zum Schreiben?


Melanie:
Als leidenschaftliche Leserin war das Schreiben für mich eigentlich schon immer etwas Naheliegendes. Intensiv habe ich mich schließlich damit befasst, als ich in Elternzeit war und einen Ausgleich zu diesem Alltag brauchte.
Seit einem Jahr ist das Schreiben tatsächlich mein Hauptberuf. Bis zu dem Zeitpunkt schien das nur wie ein weit entfernter Traum, von dem ich heute noch nicht glauben kann, dass er wahr geworden ist.


2. Hast du Testleser(innen), z.B. enge Freunde etc., die Dir Feedback zu Deinen Romanen geben?

Melanie:
Freunde und Familie sind schlechte Testleser, weil sie einfach nicht objektiv sind. So sehr sie sich auch bemühen.
Feste Testleser habe ich nicht so richtig. Man tauscht sich schon mal mit anderen Autoren aus, zu denen man einen guten Kontakt hat und denen man vertraut, aber ich halte das immer sehr begrenzt, da ich meine „Babys“ nur ungern vor Veröffentlichung aus der Hand gebe.


3. Woher nimmst du die Inspiration für deine Romane?

Melanie:
Die Handlung aus dem normalen Leben, das sehr viel zu bieten hat, wenn man nur richtig hinschaut und zuhört.
Für „meine“ Männer ist das Internet eine prima Inspirationsquelle. :D



Bild: Melanie Hinz
4. Liebe Melanie, „Nie genug“ beschreibt die wunderschöne Liebesgeschichte zwischen der kurvigen Emma und Sam. Viele Leser fanden es toll, dass du dich für eine Heldin entschieden hast, die nicht wie ein Model aussieht und perfekt ist. Wie kam dir diese Idee?

Melanie:
Emma ist in einem Moment entstanden, als ich drei angefangene Manuskripte hintereinander abbrechen musste, weil es einfach nicht weiterging. Ich habe zu kompliziert gedacht und mich zu sehr verstrickt, also wollte ich als Ablenkung eine Heldin, die greifbar ist, mit normalen Problemen und Unsicherheiten. Dann kam Sam und wurde zu einem Selbstläufer, der schon nach wenigen Seiten zu unwiderstehlich war, um ihn wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen.


5. Deine Romane sind oft sehr erotisch. Überlegst du, auch mal in einem anderen Genre aktiv zu werden?

Melanie:
Natürlich. In letzter Zeit immer öfter. Irgendwann wird das sicher auch passieren, was aber nicht heißt, dass ich den erotischen Romanzen deswegen abschwöre.


6. Könntest du dir auch vorstellen, einen homoerotischen Roman zu schreiben?

Melanie:
Nicht wirklich. In „Unerwartet“ hatte ich ja nur einen klitzekleinen homoerotischen Ansatz drin, der für mich schon eine echte Herausforderung war. Ich bin an dem Thema einfach nicht nah genug dran, um es nachvollziehbar schreiben zu können.


7. Wirst du nächstes Jahr (als Besucher oder sogar als Autor) an der Love Letter Convention teilzunehmen?

Melanie:
Wenn nichts dazwischen kommt, dann werde ich auf jeden Fall wieder als Besucher dabei sein. Als Autor halte ich doch für sehr unwahrscheinlich.



Bild: Melanie Hinz
8. Kannst Du uns schon etwas über Deine nächsten Projekte verraten? Arbeitest Du wieder an einem erotischen Roman? Kannst du uns schon etwas zum Inhalt verraten?

Melanie:
Der nächste Roman wird ein Nachfolger (keine Fortsetzung!) von „Unerwartet“. Es gibt in meinem Charakteren-Pool noch eine Dame, die unbedingt ein Happy End verdient hat.





Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!


Ihr seid neugierig auf Melanies Bücher geworden? Hier gibt`s eine Auflistung aller Bücher von Melanie mit Link zu meinen Rezensionen.


Durch den Sommerregen (zur Rezi):
Bild: Melanie Hinz
Vorbelastet durch eine missglückte Ehe, für die sie sich die Schuld gibt, will Helena einfach nicht glauben, dass sie etwas anderes als Gift für einen Mann sein kann. Dennoch schafft sie es nicht, 
sich langfristig von Gabriel, dem Neuzugang im Tattoo Studio gegenüber ihrer Wohnung, fernzuhalten.
Auch Gabriel ist geprägt durch ein Ereignis in seiner Vergangenheit, doch er hat für sich Wege gefunden, damit zu leben. Für ihn gibt es keinen Zweifel, dass Helena die Frau für ihn ist. Jetzt muss er nur noch sie überzeugen, dass er der richtige Mann ist und die Vergangenheit nicht über die Zukunft bestimmen darf. 


Ungeplant (zur Rezi)
Bild: Melanie Hinz
Melina und Sven kennen sich schon fast ihr ganzes Leben. So klar, wie ihre Gefühle füreinander sind, so unsicher sind sie über den Stand ihrer Beziehung. Svens einjährige Australienreise soll beiden den nötigen Abstand geben, um sich selbst außerhalb dieser Beziehung neu kennen zu lernen. Schnell wird klar, dass sie nicht mehr ohne den jeweils Anderen können. Als Sven wegen einem Jobangebot seinen Auslandsaufenthalt
vorzeitig abbricht, ist bei Melina jedoch nichts mehr so, wie es einmal war. Mit völlig neuen Tatsachen konfrontiert, müssen die beiden ihre ohnehin schwierige Beziehung wieder neu definieren. Finden sie endlich einen Weg für eine gemeinsame Zukunft oder bedeuten die 
veränderten Umstände eine endgültige Trennung? zu meiner Rezi...


Nie genug (zur Rezi)
Bild: Melanie Hinz
Schokolade zum Frühstück ist kein Dauerzustand 
gegen allgemeinen Frust. Und von attraktiven
Männern beim Kauf selbiger über den Haufen
gerannt zu werden, verdoppelt die Frustration nur.
Vor allem, wenn man dabei so aussieht, als wäre
man gerade aus dem Bett gestiegen, weil man das genau genommen sogar ist.
Doch was passiert, wenn sich dieser Mann als guter Freund der ehemals besten Freundin rausstellt und man ihn ausgerechnet dann wieder trifft, wenn man gerade keine Hose trägt? Kann es noch schlimmer kommen?
Offensichtlich, denn jetzt will mir dieser Kerl namens Sam erzählen, er fände mich sexy.
Mich, Emma Lennartz. Die heimlich erotische Romane schreibt und in der Realität alles andere als eine Sexbombe ist. Der Typ muss den Verstand verloren haben. 
zu meiner Rezi....


Eine zweite Chance für den ersten Eindruck (zur Rezi)
Bild: Melanie Hinz
Die Erzieherin Nina verbringt eine Nacht mit dem Footballspieler Eric. Sie hält es für eine einmalige Sache, denn sie möchte eigentlich keine von denen sein. Doch Eric lässt nicht locker und zeigt ernsthaftes Interesse. Als Nina endlich bereit ist, ihn an sich ranzulassen, entdeckt sie ein großes Detail seines Lebens, welches ihre ganze Sichtweise über ihn auf den Kopf stellt. Kann er ihr Vertrauen wiedergewinnen? Ist sie trotz ihrer Vergangenheit bereit, sich auf ein solches Leben einzulassen? zu meiner Rezi....




Unerwartet 
Bild: Melanie Hinz
Ihren eigenen Coffeeshop und einen pubertierenden Teenager zu managen, damit scheint Katharinas Leben vollständig ausgefüllt. Für Männer bleibt eigentlich keine Zeit. Doch plötzlich ist da Jakob, der neue Nachbar. Groß, vorwitzig und ziemlich unwiderstehlich, gibt er ihr keine andere Chance, als Raum in ihrem stressigen Alltag zu schaffen. Kaum hat Katharina Jakob in ihr Leben gelassen, kommt auch noch Jakobs bester Freund Paul ins Spiel.
Ausgerechnet im größten Gefühlschaos zwischen
zwei Männern und der Frage, wie die Zukunft
aussehen soll, holen sie die Schatten ihrer
Vergangenheit ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen