Samstag, 31. August 2013

Rezension - Herzblut: Stärker als der Tod von Melissa Darnell

Cover: Mira Verlag
Erschienen: September 2013 beim Mira Verlag
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 427
ISBN: 
978-3-86278-756-2
Buch: 12,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

Stärker als der Tod ist der zweite Teil um Savannah und Tristan. Nachdem der erste Teil "Gegen alle Regeln" so dramatisch und ohne Hoffnung für die Liebe der beiden zu Ende gegangen ist, musste ich gleich zu Band 2 greifen.


Die Ereignisse von Band 2 knüpfen direkt an Band 1 an. Tristan und Savannah befinden sich auf dem Rückflug vom Vampirrat. Während Tristan noch glaubt, dass ihre Liebe eine Chance hat, versucht Savannah die letzten Stunden mit Tristan zu genießen.
Doch schon nach der Landung überschlagen sich die Ereignisse, denn die Clann haben ebenfalls eine Geisel genommen, da sich aus ihrer Sicht Tristan in großer Gefahr befand. Diese Aktion bestärkt Savannah noch darin, dass ihre Liebe keine Chance hat und dass sie Tristan schützen muss. Als sich auch noch ihre vampirischen Fähigkeiten stärker entwickeln und der Vampirrat plötzlich in der Kleinstadt auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse...

Ich habe sehr mitgelitten mit Savannah. Sie muss sich nach dem dramatischen Ereignissen beim Vampirrat und der Entführung dem Schulalltag stellen und damit leben, Tristan jeden Tag zu sehen. Doch auch Tristan ist niedergeschlagen, hat er doch keine Ideen mehr, wie er seine Beziehung zu Savannah retten kann. Er wird mit Argusaugen von den Clann und seinen Eltern beobachtet und kann kaum ein Wort mit Savannah sprechen.
Die beiden leiden sehr unter der Situtation und sowohl Tristan als auch Savannah taten mir furchtbar Leid. Bei Savannah kommt noch erschwerend hinzu, dass sich ihre Vampireigenschaften immer mehr in den Vordergrund drängen und auch ihr Drang nach Blut stärker wird.
Es gibt noch eine kleine Nebengeschichte um Anne, Savannahs beste Freundin und Ron, ihren nun Ex-Freund, der ebenfalls ein überraschendes Geheimnis verbirgt. Die "Zwischenstory" hat mir ebenfalls gut gefallen. Dramatisch wird es hier auch noch, weil Tristan Ron für Savannahs neuen Freund hält und darauf natürlich nicht sehr postiv reagiert.

Generell ist Stärker als der Tod noch dramatischer als Band 1, aber auch etwas politischer. Die Autorin treibt die Geschichte auf diese Weise auf vielen unterschiedlichen Ebenen voran, was es für den Leser noch einmal besonders spannend macht.
Positiv fand ich auch, dass sich alle Protas weiterentwickeln. Savannah stellt ihr eigenes Glück zurück, um einmal Tristan zu schützen, als auch den Frieden zwischen dem Clann und den Vampiren zu wahren. Tristan ist anfangs etwas egoistischer, doch als sich gegen Ende des Buches die Ereignisse überschlagen, muss auch er einsehen, dass es Ereignisse gibt, denen er sich stellen muss und die für ihn an erste Stelle stehen (müssen).


Mich hat Herzblut - Stärker als der Tod voll überzeugt. Die tragische Liebesgeschichte zwischen Savannah und Tristan geht weiter und erreicht neue Höhepunkte. Vor allem das Ende ist sehr dramatisch, birgt aber auch endlich eine Chance, dass die beiden wirklich zusammen sein können. Ich fiebere dem 3. Teil entgegen.


 Vielen Dank an den Mira Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Die Serie: 
Herzblut - Gegen alle Regeln
Herzblut - Stärker als der Tod


Das könnte auch interessant sein:
- Eden und Orion: Lichtjahre zu dir von Helen Douglas
- Der Geschmack von Sommerregen von Julie Leuze
- Traumlos: Im Land der verlorenen Seelen von Jennifer Jäger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen