Mittwoch, 11. September 2013

Rezension - Olivers Versuchung von Tina Folsom

Cover: Tina Folsom
Erschienen: August 2013 bei carlsen impress
Ausgabe: ebook
Seiten: 291

Buch: 4,99 EUR
Hier bestellen


Ich finde die Scanguards Serie von Tina Folsom wirklich toll. Quinns Geschichte hat mich zwar nicht ganz überzeugt, aber dafür fand ich Olivers Geschichte wieder sehr spannend.




Jungvampir und Scanguards Bodyguard Oliver wurde nach einem schweren Unfall von Quinn verwandelt und lebt nun mit Rose und Quinn unter einem Dach. Leider hat er immer noch große Schwierigkeiten, seinen Blutdurst zu bekämpfen und Flaschenblut kann er gar nichts abgewinnen. 
Als er eines Nachts wieder jagen geht, fällt ihm plötzlich eine völlig verängstigte Frau in die Hände, die ihn bittet, ihr bei der Flucht vor ihren Verfolgern zu helfen...Eher widerwillig stimmt Oliver zu und entdeckt erst zu Hause, dass die Frau anscheinend von einem Vampir gebissen wurde...


Oliver hat es nicht leicht seit er ein Vampir ist. Er kämpft gegen seinen Blutdurst und auch die anderen beäugen ihn kritisch und warten nur auf einen Fehltritt von ihm. So auch Maya: Als sie die verletzte Ursula sieht, geht sie sofort davon aus, dass Oliver sie angefallen hat. All seine Beteuerungen helfen nichts, bis Ursula schließlich die Wahrheit gesteht.


Ursula wurde von Vampiren gefangen gehalten und über Jahre hinweg missbraucht. Nur durch einen glücklichen Zufall gelang ihr die Flucht. Sie ist völlig entsetzt, als sie erfährt, dass auch Oliver und die anderen Vampire sind. Doch sie braucht auch die Hilfe von Scanguards, um die anderen Mädchen zu befreien.

Ursula war für die Erlebnisse, die sie ertragen musste, eine starke Person, die sich fast wider Willen zu Oliver hingezogen fühlt. Oliver wiederum kennen wir als Sympathieträger, der nun gegen seinen Blutdurst und auch gegen sein Verlangen kämpft, denn er will Ursula nicht noch mehr verängstigen.
Generell muss sich vor allem Oliver gegen die anderen Scanguards durchsetzten, die ihn noch nicht für voll nehmen. So werden den beiden auch von den anderen viele Steine in den Weg gelegt und gleichzeitig muss Ursula noch lernen, Oliver zu vertrauen.


Olivers Versuchung hat mir wirklich gut gefallen. Das Thema Vertrauen spielt in diesem Band eine große Rolle und Oliver muss gleichzeitig versuchen, sich in seiner neuen Rolle als Vampir zu Recht zu finden. Seine Beziehung zu Ursula beginnt vorsichtig, auch wenn er sich immer bewusst zurückhalten muss, um sie nicht zu verschrecken. Zum Glück wendet sich am Ende alles zum Guten!




Scanguards Vampirserie:
Buch 1 - Samsons Sterbliche Geliebte
Buch 2 - Amaurys Hitzköpfige Rebellin
Buch 3 - Gabriels Gefährtin
Buch 4 - Yvettes Verzauberung
Buch 5 - Zanes Erlösung
Buch 6 - Quinns Unendliche Liebe
Buch 7 - Olivers Versuchung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen