Montag, 30. September 2013

Rezension - Sternenseelen: Wenn die Nacht beginnt von Kerstin Pflieger

Cover: Goldmann
Erschienen: April 2013 beim Goldmann Verlag
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 416

ISBN: 978-3-442-47707-4
Buch: 12,99 EUR
Hier beim Verlag bestellen


Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt überzeugt durch eine kreative Grundidee und eine relativ gute Umsetzung.



Lillys Mutter zieht mit ihr in die Provinz, wo Lilly auf ein Eliteinternat mit ihrem neuen Stiefbruder Samuel gehen soll. Auf den ersten Blick wirkt alles perfekt, doch dann lernt Lilly den faszinierenden Raphael kennen, der sich bei Tag absolut gleichgültig ihr gegenüber verhält während er abends immer heftig mit ihr flirtet. Auch dass er und seine Freunde ihren Bruder immer so merkwürdig beobachten kommt Lilly langsam spanisch vor...

Lilly war mir sehr sympathisch. Seit ihr Vater gestorben ist, stürzt sich Lillys Mutter immer wieder in neue Beziehungen. Doch nun scheint es endlich etwas Ernstes zu sein und Lilly freut sich über ein neues Familiengefühl. Doch ein schrecklicher Unfall gefährdet ihr Glück, denn ihr Bruder Samuel wird angefahren und scheint schwer verletzt. Als er kurz darauf wieder aufsteht, als wenn nichts geschehen ist, glaubt Lilly ihren Augen nicht zu trauen.


Raphael, zu dem sich Lilly sehr hingezogen fühlt, scheint ebenfalls in das ganze merkwürdige Geschehen verwickelt zu sein. Da sich der Leser immer auf Lillys Wissensstand befindet, erfahren wir auch erst sehr langsam mit Lilly, was es mit den ganzen Geschehnissen auf sich hat. 
Raphael ist dem Leser durch sein merkwürdiges, immer wieder wechselndes, Verhalten erst einmal nicht so sympathisch. Erst, als die Gründe dafür aufgedeckt werden, habe ich angefangen, ihn zu mögen. Dennoch blieb er als Person relativ blass.
Näher waren mir jedoch um ehrlich zu sein die Bösewichte, weil sie irgendwie mehr Charakter und interessante Eigenschaften hatten. Das Ende fand ich sehr kreativ und interessant und es hat Lust auf den zweiten Teil gemacht.


Sternenseelen erzählt auf jeden Fall eine neuartige Geschichte im Bereich Romantic Fantasy. Bei der Umsetzung und der Charakterisierung von Raphael und seinen Freunden darf die Autorin gerne noch eine Schippe drauf legen, um sie dem Leser näher zu bringen und sie für ihn interessanter zu gestalten.


Die Serie:
Wenn die Nacht beginnt
Solange die Nacht uns trennt (Nov 13)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen