Sonntag, 10. November 2013

Rezension - Danyel von Sophie R. Nikolay (m/m)

Bild: Dead Soft
Erschienen: Oktober 2013 beim Dead Soft Verlag
Ausgabe: ebook
Seiten: 208 

Buch: 5,99 EUR
Hier bestellen



Die Autorin Sophie R. Nikolay überrascht die Leser mit einer tollen Idee und einer veränderten Welt, die mir gut gefallen hat. 
Im Zentrum dieser neuen Welt steht Danyel, das Schicksal. Er legt die Lebenszeit eines Menschen fest, die den Eltern gleich bei der Geburt ihres Kindes mitgeteilt wird.
Viele hadern mit der ihr zugeteilten Lebenszeit, so auch Kilian, dessen Schwester Morna mit Mitte 20 in ein paar Monaten sterben wird. Er beschließt mit dem Schicksal zu handeln und es gelingt ihm tatsächlich Danyel, der die meisten Menschen wegen ihrem Egoismus verachtet, zu überraschen.


Die Liebesgeschichte zwischen Danyel und Kilian entwickelt sich nur sehr langsam. Kilian ist ein sehr ehrlicher Mensch, der seine Familie über alles liebt, aber auch etwas naiv, denn er sieht immer nur das Gute.
Danyel dagegen ist gelangweilt und auch von den Menschen an sich nicht besonders begeistert. Denn sie handeln nach seiner Ansicht meist auch rein egoistischen Gründen, daher gewährt er den meisten auch keine längere Lebenszeit.


Durch Kilian fängt Danyel ganz langsam an, sich zu verändern und das fand ich richtig schön zu lesen. Es blitzen immer wieder Momente auf, wo man merkt, wie viel Kilian Danyel anfängt zu bedeuten.
Durch einen Verräter gelingt es der Autorin noch zusätzlich einen Spannungsaspekt mir einzubringen.

Vor allem am Anfang war es allerdings schwer, Danyel zu mögen, doch es wäre auch unrealistisch gewesen, wenn Danyel sich nach so langer Lebenszeit wie ein normaler Mensch benimmt. Trotzdem war das natürlich für die Liebesgeschichte anfangs etwas schwierig.


Das Schicksal als Person darzustellen hat mir als Idee gut gefallen. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam und hat mich in ihren Bann gezogen. Genre mehr davon!

Vielen Dank an die Autorin Sophie R. Nikolay und Lovelybooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Erst dachte ich Kilian wäre ein Mädchen xD
    Aber die Geschichte ist mal etwas anderes. Klingt aber interessant...

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das Buch auch erst vor kurzem gelesen und fand die Idee auch echt klasse.

    LG
    Sakura

    AntwortenLöschen