Mittwoch, 13. November 2013

Rezension - Immortal Guardians: Verfluchte Seelen von Dianne Duvall

Bild: Egmont Lyx
Link vom 11.12.13
Erschienen: Oktober 2013 bei Egmont Lyx
Ausgabe: gedruckt 
Seiten: 380
ISBN: 
978-3-8025-8662-0 
Buch: 9,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen



Dieses Mal steht Sebastien im Mittelpunkt, der sich jahrelang an den Unsterblichen rächen wollte, bis Seth ihn schließlich klar machen konnte, dass er selbst ein Unsterblichen ist.

Dr. Melanie Lipton ist schon jahrelang Ärztin und u.a. dafür zuständig, ein Heilmittel gegen den Vampirismus zu finden. Dabei hat sie sich im Gegensatz zu den anderen Unsterblichen und Mitarbeitern mit den beiden Vampiren Cliff und Joe angefreundet. Fasziniert dagegen ist sie von Sebastien, der sich ebenfalls jahrelang für einen Vampir hielt. Durch seine Taten in der Vergangenheit ist er ein absoluter Außenseiter und möchte auch Melanie nicht mit seinen Problemen belasten, auch wenn er schon länger von ihr sehr angetan ist. Das sind jedoch nicht die einzigen Probleme, mit denen Sebastien zu kämpfen hat, denn Emrys und seine Armee von Söldnern möchte immer noch mit allen Mitteln sowohl Unsterbliche als auch Vampire in die Hände bekommen...


Man sollte auf jeden Fall die zwei Vorgängerbände gelesen haben, sonst wird es schwierig, alle Handlungen nachzuvollziehen. 
Sebastien hat einen sehr schweren Stand bei den Unsterblichen und ist dadurch ein Außenseiter. Er hat sich schon halbwegs damit abgefunden und kann es auch nicht lassen, die anderen ab und zu zu provozieren. Melanie hingegen sieht hinter seine Fassade und sieht einen warmherzigen Mann, für den sie schon länger mehr empfindet.


Melanie hat mir gut gefallen. Auch wenn sie das schwächste Glied in der Kette zwischen Unsterblichen, Vampiren und Menschen ist, gibt sie nicht klein bei. Sie tritt selbstbewusst auf und lässt sich auch nicht durch die anderen klein kriegen.

Auch die Lage rund um die Vampire und die Söldner von Emrys spitzt sich weiter zu und sorgt für viel Spannung. Dabei haben auch die anderen Unsterblichen viele Auftritte, was natürlich für ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Paaren sorgt.
Die Herkunft von Seth, dem Anführer der Unsterblichen, ist ebenfalls ein kleines, aber dennoch sehr interessantes Nebenthema, was Lust auf mehr macht.

Auch wenn die wichtigsten Handlungsstränge abgeschlossen werden, gibt es auf jeden Fall Raum für Fortsetzungen. Leider habe ich im neuen Lyxprogramm für 2014 noch kein weiteres Band entdecken können :-(


Der spannende dritte der Teil der Immortal Guardians erzählt die Geschichte des Außenseiters Sebastien und der menschlichen Ärztin Melanie. Die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen, ebenfalls der actionreiche Kampf gegen die Söldner von Emrys!




Die Serie:
Immortal Guardians Band 1: Düstere Zeichen
Immortal Guardians Band 2: Dunkler Zorn
Immortal Guardians Band 3: Verfluchte Seelen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen