Donnerstag, 21. November 2013

Rezension - Rush of Love: Vereint von Abbi Glines (young adult)

Bild: Piper
Erschienen: Oktober 2013 bei Piper
Ausgabe: gedruckt 
Seiten: 272
ISBN: 978-3-492-30468-9
Buch: 8,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen


Nun ist der dritte und finale Teil um die turbulente Liebesgeschichte erschienen, in der Rush und Blaire viele Hindernisse überwinden müssen!




Eigentlich sah im zweiten Teil alles nach einem Happy End aus. Doch dann taucht plötzlich Rushs Vater auf der Bildfläche auf und sorgt mit einer Bitte für viel Wirbel. Plötzlich scheint das Glück von Rush und Blaire wieder in Gefahr zu sein...


Ich bin etwas zwiegespalten. Ich mag beide Charaktere sehr und finde Blaire und Rush sehr sympathisch. So beginnt die Story auch sehr harmonisch bis Rushs Vater die beiden um Unterstützung bittet. Denn Nan benimmt sich gegenüber ihrem leiblichen Vater Kiro, dem Bandkollegen von Rushs Vater, unmöglich. Wir erinnern uns, dass sich Nan und Blaire auf den Tod nicht ausstehen können. So bleiben Konflikte natürlich nicht aus, als die beiden erneut aufeinander treffen.


Allerdings wirken einige Szenen doch etwas konstruiert, weil man eben ein paar Probleme braucht. So macht nicht nur Rushs Schwester wieder Ärger sondern auch die Schwangerschaftshormone von Blaire tragen nicht gerade dazu bei, dass sie immer rational reagiert. Statt miteinander zu reden wird dann die Weglauftaktik angewendet.
Schön fand ich, dass sich Blaire und ihr Vater wieder besser verstehen und auch einige Zeit miteinander verbringen. Auch sexuell wird wieder einiges geboten, denn trotz Schwangerschaft können die beiden die Finger nicht voneinander lassen.

Natürlich versöhnen sich die beiden am Ende auch wieder und das Finale hat mir wieder gut gefallen. Vor allem die kleine Mini-Nebengeschichte um Harlow und Grant fand ich vielversprechend. Ich hoffe, dass es zu den Beiden auch ein Buch gibt, welches übersetzt wird.

Der dritte Teil "Vereint" schließt die turbulente Liebegeschichte um Blaire und Rush ab. Für Fans der Serie (ich schließe mich da mit ein) ein Muss, aber manchmal sind die Probleme doch etwas konstruiert. Es hätte auch gut schon das 2. Band das Finale sein können.

Die Serie:
Rush of Love - Erlöst
Rush of Love -Vereint 

1 Kommentar:

  1. Nach Shades of Grey will ich wieder so ein ähnliches Buch lesen, weil es schon sehr eigen und packend ist :)
    Deswegen ist Rush of Love genau das Richtige :) Ist auf meiner Kaufliste.

    Liebe Grüße und ich freue mich auf einen Gegenbesuch!
    LG

    AntwortenLöschen