Dienstag, 30. April 2013

Aktion - Gewinner der Aktion zum Welttag des Buches

So Ihr Lieben, eine wunderbare Aktion geht zu Ende und ich möchte mich für Eure rege Beteiligung am Gewinnspiel & der Aktion Blogger schenken Lesefreude bedanken!

Doch nun zum Wichtigsten, den GEWINNERN :-)

Die Hardcoverausgabe von Vanoras Fluch von Emily Bild geht an:
Mara O.




Die Anthologie Magische Verführung von Nalini Singh geht an:

Alisia vom Blog Alisias Wonderworld of Books 


Beide Gewinnerinnen wurden per Mail informiert.
Ich gratuliere Euch ganz herzlich zum Gewinn. Mara hat ihre Adresse gleich mitgesendet, von Alisa bräuchte ich noch eine, sonst lose ich am Samstag noch mal neu aus :-)
Sofern die Adressen da sind, werde ich die beiden Bücher im Laufe der Woche als Büchersendungen an Euch verschicken!
Ich wünsche Euch ganz viel Freude damit.

Rezension - Meeresblau von Britta Strauß

Cover: Sieben Verlag
Nach dem Tod seiner Eltern bleiben der Meeresbiologe Christopher Jacobsen und seine Schwester alleine zurück. Christopher gibt seine Stelle als Dozent auf, um mit seiner Schwester zusammen an einer Tiefsee-Expedition teilzunehmen.
Dort will er den geheimnisvollen Stimmen folgen, die ihn um Hilfe anflehen und einen unheimlichen Sog auf ihn ausüben genau wie das Meer selbst, das immer stärker nach ihm ruft.
Das einzige, was ihn zurückhält ist seine Liebe zu seiner Schwester und Maya, die schöne Expeditionsleiterin, in der er sich total verliebt.

Meeresblau beschreibt eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Maya und Christopher, die nur noch übertroffen wird von den traumhaften und detaillierten Beschreibungen der Unterwasserwelt. Hier schwingt in fast jedem Wort die Liebe der Autorin zum Meer mit, welche auch Christopher antreibt. Dabei geht die Autorin auch auf ernste Themen wie die Verschmutzung des Meeres ein und die Ausbeutung der Fischbestände. 

Die Leser erleben mit, wie Christopher sich langsam verändert und der Ruf des Meeres immer stärker wird. Dabei beschreibt Britta Strauß dies so eindringlich, dass man am liebsten selbst ins Wasser springen möchte.
Auch die Liebe zwischen Maya und Christopher ist fast schon als poetisch zu beschreiben und die Szenen zwischen den beiden absolut toll zu lesen. Da immer die Angst vor einem endgültigen Abschied zwischen den beiden steht, sorgt dies noch mal für eine erhöhte Spannung.


Ich hätte mir nur gewünscht, dass es zwischen Maya und Christopher noch einige Szenen mehr gegeben hätte und dafür das Meer und dessen Bewohner einen Tick weiter in den Hintergrund getreten wären.


Fazit: Wunderschöne Liebesgeschichte, nicht nur zwischen Maya und Christopher sondern auch über das Meer.






Vielen Dank an den Sieben Verlag / bookshouse für das Rezensionsexemplar.

Endspurt zur Verlosung von Vanoras Fluch & Magische Versuchung!


Da heute schon die Auslosung erfolgen soll, werde ich das Gewinnspiel zum Welttag des Buches heute, am 30.04.13, um 15 Uhr schließen.

Die zwei Gewinner von Vanoras Fluch von Emily Bold und Magische Verführung von Nalini Singh werden danach ausgelost und abends bekannt gegeben!


Montag, 29. April 2013

Rezension - Nur ein kleiner Sommerflirt von Simone Elkeles

Cover: cbt
Ich war so begeistert von Simone Elkeles erster Trilogie (Teil 1: Du oder das ganze Leben) und fand es super, dass noch mehr Bücher von ihr übersetzt werden. Leider fand ich den Start ihrer Sommerflirt-Triologie nicht so gelungen :-(

Die Hauptdarstellerin Amy ist 16 und leider auch dementsprechend ein bisschen zickig. Ihren Vater, einen Israeli, kennt sie kaum und ist daher auch nicht begeistert, als er die Sommerferien mit ihr in Israel verbringen will, um ihre todkranke Oma zu besuchen.
Doch alles Bitten und Betteln hilft nichts und so bekommt die leicht verwöhnte Amy einen Kulturschock, als sie sich plötzlich mit ihrer Cousine ein Zimmer teilen muss, es nur ein Bad für 7 Personen gibt, die Präsenz des Militärs relativ groß ist und sie plötzlich Schafe scheren soll.

Avi ist 18 und muss bald zum Militär. Am Anfang ärgert er Amy die ganze Zeit, doch dann kommen sich die beiden plötzlich näher....

Ich fürchte mein größtes Problem ist Amy selbst, denn sie ist schon ziemlich zickig. Einige Verhaltensweisen werden zwar durch die Umstände erklärt, trotzdem ist Amy für mich sehr impulsiv, manchmal auch zickig und ziemlich verwöhnt. Von Avi erfahren wir nicht wirklich viel, was ich sehr schade fand.
Auch warum die beiden sich plötzlich näher kommen, war für mich nicht ganz klar.
Die Wortgefechte fand ich ziemlich witzig; Amy hat einfach ein Talent sich in Schwierigkeiten zu bringen :-) Die Rolle der "weiseren" Frau übernimmt Amys kranke Oma; hier merkt man Amy zum ersten Mal richtige Zuneigung für eine Person an. Obwohl Amy auch in Israel rumreist, erfährt man nicht so viel von dem Land, wie man vielleicht denken könnte und alles ist etwas gefärbt durch Amys Vorurteile, auch wenn Avi sich bemüht ihr das "wirkliche" Israel zu zeigen.
Da noch zwei Bände über Amy und Avi erscheinen, ist die Geschichte zwar vorläufig in sich abgeschlossen, lässt aber noch viel Raum für eine Fortsetzung.

Fazit: Leider konnte mich Amy nicht wirklich für sich gewinnen und auch Avi bleibt ziemlich blass. Trotzdem haben mir die Wortgefechte zwischen den beiden Spaß gemacht.




Sommerflirt Serie:

Nur ein kleiner Sommerflirt
Zwischen uns die halbe Welt (Juni 13)
Kann das auch für immer sein? (Aug 13)


Sonntag, 28. April 2013

Dies & Das - ABC-Challenge ab Juni 2013

Nachdem ich doch auf einigen Blogs von der ABC-Challenge gelesen habe, wurde ich neugierig und bin mal bei Real Booklover vorbeigesurft. Ich finde die Idee gut, innerhalb eines Jahres einmal das ganze Alphabet "durchzulesen". Die Regeln sind relativ überschaubar und leicht verständlich:

Zeitraum: 01.06.2013 bis zum 31.05.2014 
Ziel: In dem o.g. Zeitraum das Alphabet mit Buchtiteln ausfüllen
Bestimmte und unbestimmte Artikel (eine, ein, die/der/das etc.) im Buchtitel werden nicht beachtet und bei Buchreihen gilt nicht der Buchreihenname (z.B. Beispiel: A = Alex (Bullet Catcher 01). Bei Q, X und Y müssen nur irgendwo vorkommen im Titel.

Ich habe schon mal etwa gestöbert und es sieht schon ganz gut aus mit den passenden Buchtiteln :-)


A - Die Ankunft (Godspeed) von Beth Revis ODER Archangel`s Legion von Nalini Singh 

B - Blutiges Spiel (KGI Band 3) von May Banks

C

D - Dunkle Berührung (Kyndred) von Lynn Viehl

E

F - Für eine Handvoll Bisse (Chickagoland Vampires) von Chloe Neill

G - Geheime Macht (Stadt der Finsternis) von Ilona Andrews

H - Himmelsbrand (Unearthly-Reihe) von Cynthia Hand

I

J

K - Kuss des Feuers (the darkest london 2) von Kristen Callihan

L - Lord Camerons Versuchung von Jennifer Ashley

M - Magisches Erbe (Bloodlines) von Richelle Mead

N

O

P

Q

R - Rob: Tödliche Wildnis von Stefanie Ross

S

T

U

V - Verhängnisvolle Jagd von Michelle Raven

W

X

Y

Z


Freitag, 26. April 2013

Neuerscheinungen - Gay Romance von Lyx, Tina Folsom & Samantha Young!

Ich habe einige interessante Neuerscheinungen entdeckt, auf die ich mich sehr freue! Alle drei Bücher sind vorbestellt!

Bild: Egmont Lyx
Erscheinungsdatum 11.07.13, Egmont Lyx:
Promises - Nur mit dir von Marie Sexton (m/m)
Jared Thomas lebt in einer Kleinstadt und das macht es für einen schwulen Mann ganz schön schwer. Doch dann zieht Polizist Matt Richards in die Stadt und Jared ist sehr interessiert (basiert auf Orignalklappentext des Egmont Lyx Verlags








Bild: Ullstein Verlage
Link vom 25.04.13
Der erste Teil, Dublin Street, war richtig toll! Deswegen freue ich mich so auf den zweiten Teil!

Erscheinungsdatum 10.06.13, Ullstein:
London Road von Samantha Young (Teil 2)
Johanna Walker muss sich schon ewig um ihren kleinen Bruder und ihre kranke Mutter kümmern. Daher sucht sie sich eher wohlhabende Freunde und hat den Glauben an die große Liebe längst aufgegeben. Doch dann trifft sie Cameron und dieser ist so ganz anders...
(zum Originalklappentext Ullstein Verlag)







Bild: Tina Folsom
Erscheinungsdatum 24.05.13, bei Amazon downloadbar: Olivers Versuchung (Scanguards Vampire - Buch 7) von Tina Folsom
Oliver war einer der menschlichen Bodyguards und wurde in einen Vampir verwandelt, um sein Leben zu retten. Er kämpft mit seiner Kontrolle und trifft auf Ursula, die gerade vor ihren Entführern, brutalen Vampiren, geflohen ist. Wird sie Oliver vertrauen? (basiert auf Orignal-Klappentext von Tina Folsom)

Donnerstag, 25. April 2013

Neuerscheinungen - Randomhouse (inkl. Heyne, Blanvalet etc.) 2013/2014

Randomhouse, zu deren Verlagsgruppe u.a. Heyne, Diana Verlag, cbj/cbt und Blanvalet gehören, hat schon seine Neuerscheinungen für Herbst 2013 / Frühjahr 2014 soweit eingepflegt (auch wenn die Kataloge noch nicht verfügbar sind)
Ich interessiere mich ja vor allem für Romantic Fantasy, aber auch Sylvia Day, die mit Ihrer Crossfire-Serie (Erotik) in Deutschland sehr gut ankommt, ist mir drei neuen Büchern vertreten. Lover at last, die Geschichte von Quinn und Blay ist auch in der Übersetzung dabei. Teil 1 von Lover at last, Seelenprinz, erscheint schon im Oktober 2013.

Teil 2, Sohn der Dunkelheit, erscheint im April 2014:

Bild: Heyne Verlag
Link vom 24.04.13

Ebenfalls weiter geht es im März 2014 im Goldmann Verlag mit Teil 2 von "Das Meer der Seelen", wo mir der erste Teil, Nur ein Leben, sehr gut gefallen hat:


Bild: Goldmann Verlag
Link vom 24.04.13

Im Februar dürfen wir uns über "Die Zuflucht" von Ann Aguirre freuen, meiner Meinung nach, der zweite Band nach "Die Enklave".

Bild: Blanvalet
Link vom 24.04.13

Hier gibt es wie angekündigt auch mehr von Sylvia Day, deren Crossfire-Reihe mich sehr begeistert! Im Heyne Verlag, Februar 2014:

Bild: Heyne Verlag
Link vom 24.04.13
Im Dezember 2013 gibt es den Roman Sieben Jahre Sehnsucht von Sylvia Day.

Am 09.12. erscheint bei Penhaligon auch ein weiterer Roman von Jeaniene Frost, wobei ich mir nicht sicher bin, ob sich dieser um Cat und Bones dreht oder ein anderes Paar:

Bild: Penhaligon
Link vom 24.04.13

Von Rachel Gibson habe ich auch zwei Romane entdeckt, u.a. Anfang 2014 diesen:

Bild: Goldmann verlag
Link vom 24.04.13

Weiter geht es auch mit Alexander Ivy (inzwischen Band 10) und den Dark Hunter von Sherrilyn Kenyon.

Mittwoch, 24. April 2013

Rezension - Fluch des Tigers von Colleen Houck

Cover: Heyne Verlag

Der Fluch ihrer beiden geliebten Tigerprinzen ist noch lange nicht gebrochen, denn sie können nur 12 Stunden in Menschengestalt bleiben. Kelsey muss sich mit ihren zwei Prinzen auf die Suche nach einer besonderen Halskette der Göttin Durga machen.
Dabei ist Kelsey gefühlsmäßig schwer angeschlagen, denn Ren hat alle Erinnerungen an sie und ihre gemeinsame Liebe verloren und scheint Schmerzen zu erleiden, wenn er sie berührt. Nichtsdestotrotz nähern sich die beiden wieder an, doch da ist auch noch Rens Bruder Kishan, der Kelsey ebenfalls von ganzem Herzen liebt und versucht, der Mann zu sein, den sie braucht...

In diesem Buch steht vor allem die Dreiecksgeschichte im Mittelpunkt. Dabei kommt der Leser fast gar nicht mehr mit, so schnell sind Ren und Kelsey mal wieder zusammen, dann getrennt, dann wieder zusammen ... Das war mir doch etwas zu viel des Guten. Vor allem im Mittelteil, als Ren sie durch die Trennung beschützen will, hat er sich meiner Meinung doch sehr verletzend verhalten. Deswegen bekommt auch Kishan eine Chance, der mir persönlich immer sympathischer wird und viele Pluspunkte dadurch gesammelt hat, dass er immer für Kelsey da ist.
Die Suche nach Durgas Halskette ist wieder von vielen Gefahren geprägt, die Colleen Houck sehr fantasievoll beschrieben hat, das war einfach schön zu lesen. :-) Dabei bringt sie u.a. fünf mystische Drachen ins Spiel, die durch ihre so unterschiedlichen Charaktere bestechen und von weise bis bösartig den dreien sehr unterschiedlich gegenüber stehen. Bei jedem der fünf Drachen erleben sie ein Abenteuer. 
Auch die Geschichte der garnstrickenden Lady fand ich sehr herzzereißend (mehr wird nicht verraten).

Das Ende hat einen gemeinen Cliffhanger, der die Leser schon nach Band 4 bibbern lässt!

Fazit: In diesem Band steht die Dreiecksgeschichte für mich etwas zu viel im Mittelpunkt, obwohl diese für viele Gefühlshochs (und -tiefs) sorgt, weil man mit Kelsey mitleidet. Das Abenteuer war wieder sehr fantasievoll, insgesamt gibt es 4 Sterne.




Die Serie:

  • Der Kuss des Tigers
  • Pfad des Tigers
  • Fluch des Tigers (Serie noch nicht abgeschlossen)


Dienstag, 23. April 2013

Aktion - Verlosung zum Welttag des Buches startet heute, am 23.04.

Heute ist es endlich so weit: Ab heute könnt ihr bei der Verlosung zum Welttag des Buches mitmachen!


Alles war ihr machen müsst, ist ein Kommentar unter diesem Eintrag zu hinterlassen mit einer kurzen Info, welches Buch ihr gewinnen wollt und mir eine Kopie des Kommentars an fantasybookfan.2012@gmail.com zu senden. Bitte gebt Euren Nickname, Eure Anschrift und den Betreff "Welttag des Buches" an (wird natürlich alles nach Beendigung des Gewinnspiels wieder gelöscht). Ihr könnt bis zum 30.04.2013, 15.00 Uhr teilnehmen! 


Zur Auswahl stehen:

1) Vanoras Fluch von Emily Bold
(Hardcoverausgabe, einmal gelesen, sieht aber aus wie neu)



Bild: Emily Bold
Link vom 16.04.13
Ein Jahrhunderte alter Fluch, ein geheimnisvolles Amulett und eine junge Liebe, die eine längst erloschene Blutfehde neu entfacht …Die Außenseiterin Samantha findet im Nachlass ihrer Großmutter ein altes Amulett. Wenig später führt ein Schüleraustausch die Siebzehnjährige nach Schottland. Kaum bei ihrer Gastfamilie angekommen, wird sie bereits von den Sagen und Mythen des Landes in den Bann gezogen. Als sie dann auch noch den attraktiven Schotten Payton kennenlernt, gerät ihre Welt vollends aus der Bahn. Der mysteriöse Highlander erobert Sams Herz im Sturm. Im Strudel der Gefühle bemerkt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt, denn was sie nicht ahnt: Paytons Vergangenheit birgt ein dunkles Geheimnis. Ein Geheimnis, das die Schicksale ihrer beider Familien seit Jahrhunderten untrennbar miteinander verbindet und welches nun auch Sam in Lebensgefahr bringt …

und 

2) Magische Verführung von Nalini Singh (neu)

Bild: Egmont Lyx
Link vom 16.04.13
Unwiderstehtliche Engel, verführerische Gestaltwandler – die Welt der Nalini Singh! 
Eine Vampirjägerin gerät zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts. Eine junge Werleopardin verliebt sich in einen mächtigen Wächter ihres Rudels. In den Schluchten des Großstadtdschungels und in den luftigen Höhen über den Dächern der Städte regieren Gestaltwandler, Vampire und Engel. Getrieben von tiefen Gefühlen – Rache, Hass und Leidenschaft. Auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet ... 




Also hinterlasst mir einfach ein Kommentar mit dem Wunschbuch und schickt dieses an die Emailadresse fantasybookfan.2012@gmail.com. Die Auslosung der Gewinner erfolgt am 30.04.13 abends!
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und in einem entsprechenden Post auf diesem Blog auch mit Vorname und dem 1. Buchstaben des Nachnamens genannt. Falls Ihr möchtet, dass ich Euren Blog verlinke, dann bitte kurz Bescheid geben. Bitte beachtet auch die unten genannten Hinweise!

HINWEISE
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig. Teilnehmen können Leser und Leserinnen ab dem 18. Lebensjahr aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Die persönlichen Adressdaten werden nur zur Auswertung des Gewinnspiels gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Unvollständige, doppelt eingesendete Namen / Adressen, falsche oder fehlende Angaben führen zum Ausschluss aus der Verlosung (auch nachträglich). Der/Die Gewinner/-in wird per E-Mail benachrichtigt. Zusätzlich erfolgt eine Nennung mit Vornamen und dem ersten Buchstaben des Nachnamens auf diesem Blog. Mit Einsendung Eurer E-Mail erklärt Ihr Euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Montag, 22. April 2013

Rezension - Daniel Taylor und das dunkle Erbe von Monica Davis (ebook)

Cover: Bastei
Daniel hat es nicht leicht: In der Schule ist er sitzen geblieben und ein Außenseiter. Er zieht sich immer mehr von den anderen zurück und versucht zu verdauen, dass seine Eltern sich getrennt haben. Seine einzige Freundin ist Vanessa, die auch unsterblich in ihn verliebt ist, was er allerdings anfangs nicht bemerkt.
Denn er wird von fürchterlichen Kopfschmerz-Anfällen geplagt und sieht immer wieder eine junge Frau, die behauptet eine Dämonin zu sein und alles über seine (angebliche) Herkunft zu wissen.
Dabei weiß der Leser ein klein wenig mehr als Daniel, wird durch den Prolog doch schon einiges angedeutet.

Monica Davis präsentiert uns einen ganz normalen Jungen, dessen Leben plötzlich auf den Kopf gestellt wird und der plötzlich nicht genau weiß, wer er ist und wo er herkommt. Dabei wird er nicht nur mit Dämonen konfrontiert sondern verliebt sich auch zum ersten Mal. Die Liebesgeschichte zwischen Vanessa und Daniel war wirklich süß zu lesen und ich fand es super, wie sehr sie hinter Daniel steht und ihn bei seinen Problemen helfen will.
Das Ende ist relativ offen, aber die nächsten zwei Bände sind schon als Ebook und Hörbuch erhältlich (auch das Hörbuch kostet nur 1,99 EUR).

Fazit: Spannender & vielversprechender Trilogie-Auftakt mit süßer Liebesgeschichte.





P.S.: Hinter der Autorin Monica Davis verbirgt sich übrigens Inka Loreen Minden, die für ihre sehr schönen erotischen Geschichten bekannt ist. Hier hat sie sich jedoch auf den Jugendbuchsektor spezialisiert.


Daniel Taylor Serie:
  • Daniel Taylor und das dunkle Erbe (Kindle Edition)
  • Daniel Taylor und das magische Zepter (Kindle Edition)
  • Daniel Taylor zwischen zwei Welten  (Kindle Edition)

Samstag, 20. April 2013

Rezension - Crossfire Offenbarung von Sylvia Day

Cover: Heyne Verlag
Eva und Gideon sind nun schon einiger Zeit ein Paar, doch ihre gemeinsame Zeit ist von Höhen und Tiefen geprägt, die von den tragischen Vergangenheiten der beiden herrührt. Vor allem Evas Vergangenheit, die von ihrem Stiefbruder als Jugendliche missbraucht wurde, sorgt immer wieder für Spannungen und kleineren Konflikte zwischen den beiden. Auch Gideons Verschlossenheit verletzt Eva immer wieder, weil sie sich zurückgewiesen fühlt.
Offenbarung ist für mich noch intensiver als der erste Teil, weil man noch tiefer mit den beiden mitfühlt und auch mitleidet. 
Dabei gewährt uns Sylvia Day vor allem im letzten Drittel einige Einblicke in Gideons Vergangenheit und sorgt noch einmal für ein mitreißendes vorläufiges Ende (Der 3. Teil erscheint im Mai 13). Die erotischen Szenen waren immer wieder schön in die Story eingeflechtet und sehr erotisierend und geschmackvoll.
 
Manchmal musste ich die ein oder andere Träne verdrücken, dann war ich wieder glücklich, z.B. als die beiden sich ein Wochenende ganz alleine zu Zweit gönnen und im 7. Himmel schweben. Der Roman lebt ganz klar von den beiden toll ausgearbeiteten Charakteren; hier hat Sylvia Day wirklich ganz eindringliche Charaktere geschaffen.
Auch Cary, Evas bisexueller Mitbewohner, spielt wieder eine wichtige Rolle, steht er doch Eva zur Seite, wenn sie ein offenes Ohr braucht. Als Cary jedoch schwer verletzt wird, ahnt niemand, dass dieser Überall in einem größeren Zusammenhang steht...
Das Ende gibt dem Leser, der sich sehnlichst ein Happy End wünscht (zumindest geht es mir so :-) ), Hoffnung und ich warte nun ungeduldig auf das Abschlussband!

Auch das ernstere Thema Missbrauch in der Kindheit hat Sylvia Day hier wieder aufgegriffen und zeigt eindringlich, wie sehr solche Ereignisse das ganze Leben prägen und auch zu welchen Verhaltensweisen sie die damals Missbrauchten treiben können (auch teilweise unbewusst). 

Fazit: Ein sehr eindringlicher Roman, der den Leser in den Bann der intensiven Beziehung zwischen Gideon und Eva zieht und ihn nicht mehr loslässt!




Crossfire Serie:
Versuchung (Rezi)
Offenbarung
Erfüllung

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Rezension - Im Tod vereint von J.D. Robb (Band 18)

Cover: Blanvalet
Reva Ewing ist Sicherheitsexpertin und arbeitet wie ihre Mutter Caro bei Roarke. Als sie Fotos zugespielt bekommt, auf dem ihr Ehemann mit ihrer besten Freundin im Bett zu sehen ist, fährt sie kurzerhand selbst zum Haus ihrer Freundin, um die beiden in flagranti zu ertappen. Stattdessen findet sie die beiden ermordet vor und gerät selbst unter Tatverdacht. Wie gut, dass es noch Roarke gibt, der fest von Revas Unschuld überzeugt ist. Auch Eve ist die Sache zu glatt und schon bald stößt sie auf weitere sehr weitreichende Ungereimtheiten....

Dieser inzwischen 18. Teil der Eve-Dallas-Reihe hat mich voll überzeugt. Der Fall rund um Reva und ihren undurchschaubaren Ehemann entwickelt sich schnell weiter und es gibt viele Wendungen in dem Fall, die der Leser mit Eve zusammen aufdeckt. Auch die Beziehung zwischen Roarke und Eve spielt eine wichtige Rolle, kommen doch einige Punkte aus Eves schlimmer Vergangenheit mit ihrem Vater ans Licht, die Roarke wahnsinnig in Wut versetzen und ihn dazu drängen, etwas Unbedachtes zu tun.

Bis zum Happy End muss Eve jedoch noch schwer kämpfen und zwar gegen eine mächtige Organisation und auch für ihre Ehe und ihre Liebe. Ich finde es wirklich gut, wie J.D. Robb hier trotz inzwischen 18 Bändern immer wieder persönliche Aspekte und die Vergangenheit von Roarke und Eve mit einfließen lässt und dem Leser die beiden so noch näher bringt. Auch die beiden wachsen noch stärker zusammen und lieben sich *einfach schön* nur umso mehr.

Mehr will ich nicht verraten :-) Ich habe das 600 Seiten starke Buch in 2 Tagen durchgelesen.

Fazit: Spannender Fall, viel Romantik und sehr viele Wendungen!





Die Serie:


  1. Rendezvous mit einem Mörder
  2. Tödliche Küsse
  3. Eine mörderische Hochzeit
  4. Bis in den Tod
  5. Der Kuss des Killers
  6. Mord ist ihre Leidenschaft
  7. Liebesnacht mit einem Mörder
  8. Der Tod ist mein
  9. Ein feuriger Verehrer
  10. Spiel mit dem Mörder
  11. Sündige Rache 
  12. Symphonie des Todes
  13. Das Lächeln des Killers
  14. Einladung zum Mord
  15. Tödliche Unschuld
  16. Der Hauch des Bösen
  17. Das Herz des Mörders
  18. Im Tod vereint
  19. Tanz mit dem Tod
  20. In den Armen der Nacht
  21. Stich ins Herz
  22. Stirb, Schätzchen, stirb
  23. In Liebe und Tod
  24. Sanft kommt der Tod
  25. Mörderische Sehnsucht
  26. Ein sündiges Alibi
  27. Im Namen des Todes

Mörderspiele: Drei Fälle für Eve Dallas (Kurzgeschichten)

Freitag, 19. April 2013

Rezension - Tinker-Kate und die geheime Bruderschaft (Episode 1) von Steve Hogan

So Ihr Lieben, ich haben nun die erste Episode der neuen Steampunk ebook-Serie gelesen und bin von Tinker Kate, der Hauptprotagonistin, sehr begeistert!
Sie ist frech und selbstbewusst und sticht nicht nur optisch mit ihren roten Haaren aus der Masse heraus :-)

Zur Story: 
Tinker Kate, wie sie ihre Freunde nennen, ist Dampfkutter Pilotin und fliegt ihre Fahrgäste über das viktorianische London. Dabei nimmt Kate nie ein Blatt vor den Mund und glaubt auch nicht an den Vampir-Mörder, der heimlich umgeht. Als sie jedoch einen blutbefleckten Fremden aufliest, ist sie plötzlich nicht mehr so überzeugt, dass da nicht doch etwas dran ist...Dumm nur, dass sie den Fremden auch noch unverschämt attraktiv findet.

An dieser ersten Episode habe ich rund 1 - 1,5 Stunde- gelesen (hab`s jetzt nicht ganz genau gemessen :-) ) und fand den Auftakt sehr vielversprechend. Der Autor Steve Hogan liefert schöne Beschreibungen von London und den "Höllenmaschinen", die es bevölkern und bringt damit den "Steampunk"-Effekt gut zur Geltung. Der paranormale Aspekt wird durch die Vampire mit eingeflochten, mit denen die sehr sympathische Hauptprotagonistin Kate konfrontiert wird.

Die Preisgestaltung scheint mir auch sehr fair zu sein: Während es den ersten Teil zum "Reinschnuppern" kostenlos gab, ist der zweite Teil ab kommenden Montag (22.04.) für 0,99 EUR downloadbar u.a. hier bei Amazon. Wenn dieser ungefähr die gleiche Länge hat, ist das absolut in Ordnung. Ich werde auf jeden Fall weiterlesen!

Fazit: Vielversprechender Serienauftakt der Steampunk Serie mit einer taffen Heldin und einer schon angedeuteten Liebesgeschichte.




Donnerstag, 18. April 2013

Dies & Das - Neue Rezensionsexemplare

Es gibt doch einige Rezensionsexemplare aus dem erotischen Bereich, die noch auf meinem SUB liegen :-)


Bild: Heyne Verlag
Link vom 17.04.13
Gestern habe ich die ersten 100 Seiten von Offenbarung von Sylvia Day gelesen und bin wieder total gefesselt von der Chemie zwischen Gideon und Eva ;-) Vielen Dank an den Heyne Verlag!
Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...(Quelle Heyne Verlag)


Bild: Diana Verlag
Link vom 17.04.13
Vom Diana Verlag hat mich "Dir verfallen", der erste Teil einer sehr erfolgreichen Triologie erreicht:
Die junge Nikki Fairchild beginnt ihre Karriere in Los Angeles und muss ihren Chef auf eine Vernissage begleiten. Dort begegnet sie dem gut aussehenden und millionenschweren Unternehmer Damien Stark. Seine Anziehungskraft ist berauschend, doch instinktiv spürt Nikki, dass sie ihm widerstehen sollte. Denn Damien berührt etwas in ihr, das sie längst besiegt zu haben glaubte. Als er immer intensiver und fordernder seine Wünsche offenbart, gibt Nikki ihrem Verlangen nach. Noch ahnt sie nicht, dass auch Damien seine dunklen Geheimnisse hat. (Quelle: Diana Verlag)




Vom Blue Panther Verlag, dem Verlag für erotische Literatur, wurde mir "Rockstar" von Helen Carter zur Verfügung gestellt:


Bild: Blue Panther Verlag
Link vom 17.04.13
Der harte Weg eines RockStars!

Er liebt den Erfolg,
den Alkohol und den Sex!

Ein RockStar, den alle wollen:
Die Groupies, die Presse
und seine neue grosse Liebe.

Kann er es schaffen,
allen gerecht zu werden





Und letztlich konnte ich über das Amazon-Vine Programm noch Gefährliches Verlangen von Maya Banks ergattern :-)

Bild: Egmont Lyx
Link vom 17.04.13

Gefährliche Liebe, hemmungslose Lust, bedingungslose Hingabe - der Auftakt der erfolgreichen Breathless-Trilogie! Die junge Mia Crestwell schwärmt schon seit Jahren für den erfolgreichen Geschäftsmann Gabe Hamilton. Als dieser ihr ein gefährliches Angebot macht, zögert sie nicht lange - und taucht ein in eine Welt voller Verführung, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe, die überwältigender ist als alles, was sie bisher kannte. (Quelle: Egmont Lyx Verlag)

Das wird ein sehr erotischer Monat!!! ;-)

Mittwoch, 17. April 2013

Rezension - Gabe des Blutes von Jacquelyn Frank

Cover: egmont Lyx


Gabe des Blutes ist erfrischenderweise ein Einzelband und kein Teil einer Serie. Allerdings hat es mir so gut gefallen, dass Frau Frank gerne noch eine Serie draus machen dürfte :-)

Zum Inhalt:
Die Sánge sind ein bluttrinkendes Volk, welches in einem starken Rudelverbund lebt und sich telepathisch verständigen kann. Als das Rudel mit ihrem Anführer Reule einen ihrer Kameraden aus einer Gefangenschaft befreien müssen, findet Reule auch ein verletztes traumatisiertes Mädchen vor und rettet diese ebenfalls.
Das Mädchen entpuppt sich als wunderschöne Frau mit besonderen Heilkräften jedoch ohne Erinnerung an ihren Namen oder an die Geschehnisse, die vor ihrer Rettung passiert sind. Reule ist völlig fasziniert von Mystique, wie er die geheimnisvolle Fremde nennt, doch die anderen Sánge bringen ihr nicht nur freundliche Gefühle entgegen, fürchten sie doch einen Hinterhalt.
Trotz dieser Zweifel kommen sich Mystique und Reule immer näher und das war einfach wunderschön zu lesen :-) Die beiden sind so süß zusammen. Reule ist immer wieder etwas eifersüchtig, doch Mystique kann sich sehr gut gegen ihn behaupten und auch das Herz der anderen gewinnt sie nach und nach. Doch auch ihre Vergangenheit holt sie am Ende wieder ein, was noch mal für viel Spannung sorgt.

Dennoch lebt Gabe des Blutes trotz einiger Kämpfe vor allem von den tollen Charakteren allen voran Mystique und Reule, die wunderbar miteinander harmonieren. Es war einfach toll zu lesen, wie sich die beiden näher kommen. Auch die anderen Krieger waren sehr sympathisch und ich würde mir wünschen, dass Frau Frank dem ein oder anderen noch eine Geschichte widmet.

Fazit: Tolle Liebesgeschichte mit Geheimnissen, die nach und nach aufgedeckt werden, von mir gibt`s 5 Sterne!



P.S.: Auch die Schattenwandlerserie von der Autorin ist sehr empfehlenswert!

  • Schattenwandler: Jacob
  • Schattenwandler: Gideon
  • Schattenwandler: Elijah
  • Schattenwandler:  Damien
  • Schattenwandler:  Noah
  • Schattenwandler: Adam 
  • (Schattenwandler Kane (Kindle Edition))

Dienstag, 16. April 2013

Rezension - Die Einzige: In deinen Augen die Unendlichkeit von Jessica Khoury (Hörbuch)

Cover: Jumbo Verlag, Goya Libre


"Die Einzige" war eine sehr beklemmende Zukunftsvision die das Ziel des Menschen, die Unsterblichkeit, thematisiert.
Pia lebt im tiefsten Dschungel Südamerikas in einem Forschungslabor mit ihren Eltern und ganz vielen Onkeln und Tanten zusammen.
Doch in Wirklichkeit ist Pia das Forschungsobjekt, denn sie ist die einzige Unsterbliche der Welt. 
Ihre Haut kann nicht zerstört werden; sie ist sehr schnell und sie wird ewig leben. Pias einziges Ziel: Sie will ebenfalls Wissenschaftlerin werden und weitere Unsterbliche schaffen, damit sie nicht alleine auf der Welt ist. Doch schon am Anfang merkt der Hörer/Leser, dass die lieben "Onkel" und "Tanten" es mit der Moral nicht ganz so genau nehmen, denn für die Forschungszwecke werden auch Tiere gequält und auch Pia muss viele Tests über sich ergehen lassen.

Als Pia an ihrem 17. Geburtstag ein Loch im Zaun des Forschungszentrums entdeckt, verlässt sie dieses zum allerersten Mal, um den Dschungel zu entdecken und trifft auf den jungen Eio und seinen Stamm. Auch sie kennen die Unsterblichen und je mehr Zeit sie verbotenerweise mit Eio und seinen Freunden verbringt, desto eher beginnt sie die Wissenschaftler zu hinterfragen. Das ihre ganze Existenz auf einer grausamen Wahrheit beruht, ist fast mehr, als sie verkraften kann...

Während Pia am Anfang noch etwas naiv gewirkt hat, merkt man als Leser/Hörer doch recht schnell, dass hier die Forschung nicht mit rechten Dingen zugeht. Pia jedoch versteht sich mit allen gut und kennt kein anderes Leben als das in "Little Camp", dem Forschungszentrum. Süß war, wie sie das erste mal auf Eios Stamm trifft und diese sie sofort als Unsterbliche erkennen und ihr Legenden ihres Stammes erzählen. Dabei ist Pia sehr fasziniert von Eio. Die Liebesgeschichte nimmt keinen so großen Part in der Geschichte ein, ist aber entscheidend für Pias Entwicklung und dass sie anfängt, die Wissenschaftler zu hinterfragen und sogar zu bekämpfen.

Teilweise haben sich Passagen etwas "gezogen", doch das mag auch am Medium Hörbuch gelegen haben (bei Büchern lese sich solche Passagen einfach etwas schneller ;-) ). 
Die Grundidee fand ich total interessant, denn Unsterblichkeit ist etwas, nach dem die Menschheit schon immer gestrebt hat.

Fazit: Eine interessante Story mit süßer Liebesgeschichte. Einziger Minuspunkt: Es gab einige kleinere Längen in der Story.



Montag, 15. April 2013

News - Neue Steampunk-Serie als ebook beim Cora-Verlag

Bild: Cora Verlag
Link vom 15.04.13
Der Cora Verlag bringt eine neue Steampunk-Serie als ebook raus, bei dem jeden Montag eine neue Folge erscheint.
Da ich Gail Carrigers Serie wirklich super fand, werde ich auch diese Serie auf jeden Fall verfolgen!

Zum Inhalt:
Man schreibt das Jahr 1851. Flugmaschinen durchkreuzen den Himmel über London, rußiger Qualm hängt in der Luft, die Technik triumphiert, und bald wird Queen Victoria die Weltausstellung eröffnen. Hier ist Kate Fenton, die rotgelockte Pilotin eines Dampfkutters, zu Hause. Mutig und freiheitsliebend fliegt Tinker-Kate über die Dächer. Sie glaubt an Eisen, Stahl und Feuer. Und bestimmt nicht an den Vampir, von dem es heißt, er hätte neun Morde auf dem Gewissen! Bis sie eine bleiche Leiche entdeckt - und einen attraktiven Gentleman an Bord nimmt, der Blutflecken an der Kleidung hat …

Den ersten Teil gibt es als kostenlosen Download u.a. direkt auf der Cora-Seite und bei Amazon!

Sonntag, 14. April 2013

Rezension - Breathe: Gefangen unter Glas von Sarah Crossan

Cover: dtv

Breathe spielt in einer alternativen Zukunft: Die Menschen leben nach dem sogenannten "Switch" unter einer Glaskuppel, denn in der Welt außerhalb der Kuppel gibt es nur noch 6 % Sauerstoff (statt normalerweise 20-30%).
Damit ist Sauerstoff zu einem kostbaren Gut geworden, welches in Zone 2 und 3 rationiert wird, während es den Leuten in Zone 1 unbegrenzt zur Verfügung steht.

Die Hauptprotagonisten sind Quinn, ein Premium aus Zone 1, seine Freundin Bea aus Zone 2 und die Rebellin Alina, die gegen das System kämpft. Aus ihren drei Perspektiven wird die Geschichte auch erzählt.

Nach einer anstrengenden Prüfung wollen Quinn und Bea einen Ausflug ins Ödland außerhalb der Kuppel machen. Dort treffen sie auf Alina, die mit ihrer kostbaren Fracht, ein paar Pflanzen, auf der Flucht zu den Rebellen ist. Quinn verliebt sich sofort etwas in Alina und will ihr helfen und auch ein kleines Abenteuer erleben. Bea ist alles andere als glücklich über Alinas Auftauchen, ist sie doch selbst in Quinn verliebt und wollte ihn auf dem Ausflug für sich gewinnen. 
Doch durch das Aufeinander Treffen mit Alina werden für beide Wahrheiten über die Gesellschaft aufgedeckt, die sie nie vermutet hätten....

Begeistert hat mich Breathe mit seiner innovativen Grundidee, dass Sauerstoff zu einem sehr kostbaren Gut wird. Weniger überzeugt hat mich der eher einfache Schreibstil. Auch einige Handlungen z.B. von Quinns Vater fand ich unlogisch (was er ganz am Ende für Quinn tut, passt nicht zu seinem vorherigen Verhalten). 
Generell ist Bea die Sympathischste und auch moralisch Anständigste des Trios. Quinn ist erst von seiner Verliebtheit zu Alina geblendet, bis er den Ernst der Lage und die Handlungen der "Regierung" begreift und sich auch Verantwortungsbewusster verhält. 
Die Liebesgeschichte nimmt nur einen sehr kleinen Teil der Geschichte ein. Alle, die sich hier "mehr" erhoffen, werden enttäuscht werden.
Die Story lässt sich zwar flüssig durchlesen, doch das Ende hat mich nicht 100%tig überzeugt, da es doch recht offen ist.

Fazit: Überzeugt hat mich leider nur die Grundidee, ansonsten hat die Story einige Logikfehler und auch die Liebesgeschichte kam für mich zu kurz, 3/5 Sternen.



Freitag, 12. April 2013

Rezension - Darkyn: Am Ende der Dunkelheit von Lynn Viehl

Cover: Emgont Lyx


Der Darkyn Lord Robin von Locksley ist ein Meisterdieb. Doch nun hat ihm die FBI Agentin Chris Renshaw eine Falle gestellt: Sie will unbedingt den Magier, den begabten Dieb, fangen, der hinter einer alten Geheimschrift her ist.
Als Chris sich vor der großen Ermittlung noch auf einen heißen One-Night-Stand einlässt, ahnt sie nicht, dass sie mit eben dem berühmten Meisterdieb geschlafen hat.
Doch alles kommt ganz anders, denn auch Guy Guisborne, der Todfeind von Robin, ist hinter der Geheimschrift her und Chris gerät plötzlich zwischen alle Fronten und vor ihr eröffnet sich die Welt der Darkyn.

Die Geschichte um Robin und Chris ist der Haupthandlungsstrang, wobei der Leser auch ab und zu zu Alex wechselt, die am aktuellen Treffen des Highlords teilnimmt. Der Highlord will mit seinen Seigneurs über einen Krieg gegen die Brüder beraten, doch die Erkenntnisse, die Alex im Laufe der Geschichte enthüllt, haben großen Einfluss auf die Entscheidungen und bieten auch gleichzeitig eine Überleitung zur Spin-Off Serie Kyndred.

Generell hat mir diesmal die Hauptgeschichte um Chris & Robin nicht ganz so gut gefallen. Sie war generell etwas verworren. Warum z.B. glaubt Chris, dass sich der Magier in dieser einen Bar (wo sie Robin dann auch kennenlernt) aufhält? Wie ist der Banküberfall am Anfang einzuordnen, bei dem Robin dann wie aus dem Nichts auftaucht? usw.
Am Ende wird das Ganze zwar teilweise mit 1-2 Sätzen kurz erklärt, aber erst sehr viel später; das fühlte sich teilweise einfach nicht "rund" an.
Dafür fand ich Alex Forschungen sehr interessant, vor allem weil sie nun endlich zu einem Ergebnis kommt :-)

Generell bleiben viele Handlungsstränge noch offen; ich nehme an, dass Lynn Viehl die Leser für ihr Spin-Off Kyndred gewinnen will, da wohl kein Darkyn-Band mehr folgt. Wer die Geschichte der Darkyn bis jetzt verfolgt hat, sollte es sich auch nicht nehmen lassen, das letzte Band der Serie zu lesen.

Fazit: Einige kleine Schwächen in der Handlung, trotzdem sehr spannend, 4/5 Sternen.




Die Darkyn-Serie:
  • Darkyn: Versuchung des Zwielichts
  • Darkyn: Im Bann der Träume
  • Darkyn: Dunkle Erinnerung
  • Darkyn: Blutmagie
  • Darkyn: Für die  Ewigkeit
  • Darkyn: Ruf der Schatten
  • Darkyn: Am Ende der Dunkelheit

Dienstag, 9. April 2013

Rezension - Schütze meine Seele von Rachel Vincent

Cover: Mira Verlag
Kaylee hat nach den dramatischen Ereignissen aus dem letzten Teil, bei denen ihr Freund Nash heimlich Drogen nahm und ihr Körper von einem Hellion, einem Höllenwesen, missbraucht wurde, erst mal die Nase voll. Sie kann Nash einfach nicht mehr voll vertrauen, obwohl dieser gerade einen qualvollen Entzug macht.
Doch dann taucht auch noch Sabine auf, seine Ex-Freundin auf und sie will nur eins: Nash wiederhaben, um jeden Preis.
Als Kaylee dann auch noch erfährt, dass Sabine eine Mara ist, die einen mit seinen eigenen schlimmsten Albträumen quälen kann und sie sich auch bei Kaylee nicht zurückhält, ist Sabine für sie die Hauptverdächtige als plötzlich Lehrer im Schlaf sterben.
Doch weder Nash noch Todd (Bruder von Nash & ein Reaper) scheinen von Sabines Schuld überzeugt zu sein...

"Schütze meine Seele" setzt genau dort an, wo der dritte Teil aufgehört hat. Dabei sind Nash und Kaylee die meiste Zeit getrennt, denn Kaylee kann Nash einfach nicht mehr vertrauen und auch Sabine stellt sich zwischen die beiden. Dieser Teil hat mir wieder gut gefallen; natürlich ist nichts so, wie es wirklich scheint. Die Liebesgeschichte bzw. Dreiecksgeschichte steht ganz klar im Mittelpunkt des Geschehens, wobei Kaylee sich hier auch ihren größte Ängsten stellen muss.
Toll fand ich auch, dass die Autorin noch mal eine neue "Art" mit den Maras, die sich von Furcht ernähren, eingeführt hat. Nash muss in diesem Teil auf jeden Fall viel leiden, denn der Kampf gegen die Sucht fordert fast seine ganze Kraft.

Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht, auch wenn dieser Band wieder in sich abgeschlossen ist.

Fazit: Wieder eine spannende Geschichte um die liebgewonnenen Protas Kaylee und Nash und eine wahrhaft albtraumhafte Dreiecksgeschichte.




Soul Screamers Serie:
  • Mit ganzer Seele
  • Rette meine Seele
  • Halte meine Seele
  • Schütze meine Seele
  • Berühre meine Seele (Okt 13)

Montag, 8. April 2013

Rezension - Sturmherz von Britta Strauss

Mari lebt mit ihrem Vater auf einer kleinen Insel am Meer. Eines Tages rettet sie einen schwer verwundeten Seehund und bringt ihn zur Wundversorgung zu ihrem Vater. Als sie kurz einnickt, während sie über ihn wacht, sieht sie sich plötzlich einem Jungen mit schwarzen Augen gegenüber, der genau die gleiche Verletzung wie der Seehund hat! Plötzlich taucht Mari in eine Welt der Mythen ein, denn sie hat einen der magischen Selkies entdeckt. Louan ist sehr misstrauisch gegenüber den Menschen, haben sie doch sein ganzes Volk und seine Familie abgeschlachtet, als sie die Seehunde jagten. Doch langsam fast er Zutrauen zu ihr und die beiden verlieben sich.
Doch ihr Glück ist nicht von langer Dauer, denn neben brutalen Wissenschaftlern, wird auch der Ruf des Meeres für Louan immer allgegenwärtig sein, denn er kann nicht ohne seine Tiergestalt leben. Auch die Andersartigkeit der beiden wird dem Leser immer wieder vor Augen geführt, ist Louan doch teilweise in seinem Verhalten mehr tierisch als menschlich, vor allem wenn es um gewissen Moralvorstellungen geht...

Sturmherz hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Dafür haben neben tollen Protagonisten vor allem Britta Strauß fast poetischer Schreibstil gesorgt, der einen noch einmal einen ganz besonderen Blick auf das Meer und seine Bewohner werfen lässt. Louan und Mari haben es wirklich nicht leicht und viele Steine liegen ihrer jungen Liebe im Weg. Dabei erfahren wir in kurzen Rückblenden auch viel über Louans Vergangenheit und seine sowohl guten als auch schlechten Erfahrungen mit den Menschen.
Die Liebesgeschichte hat mir ebenfalls sehr berührt und mit Mari mitleiden lassen. Schön fand ich es, dass Britta Strauß uns auch einmal in Louans Kopf gucken lässt und auch seine Gefühle näher beschreibt.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, im zweiten Teil wird es um ein anderes Paar gehen.

Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Louan und Mari sowie gleichzeitig eine kleine Liebesgeschichte an das Meer. Das alles wird veredelt durch den tollen Schreibstil von Britta Strauß!





Die Serie:

Sturmherz
Die Seele des Ozeans (Oktober 2013)