Freitag, 24. Januar 2014

[ICH LESE] - 4 Bücher aus verschiedensten Genre

Hallo ihr Lieben,

während ich auf der Suche nach Lektüre für meine S-Bahn Fahrt zur Arbeit war, ist mir eines aufgefallen. Ich lese mal wieder fleißig parallel und auf verschiedensten Endgeräten!
Neben meinem Kindle, den ich dann für die Zugfahrt eingesteckt habe, lese ich auch ein "normales" gedrucktes Buch, welches ich ins Fitness-Studio mitnehme (kann man gut auf dem Crosstrainer lesen ;-) ) und ein Rezensionsexemplar auf dem Ipad, da es das nur als epub gab.
Lest ihr häufig Bücher parallel und wechselt ihr dabei auch fröhlich die Endgeräte?

Als gedrucktes Exemplar lese ich gerade "Teufelstod" von Sabrina Qunaj. Der erste Teil hat mir total gut gefallen, allerdings muss ich jetzt erst wieder reinkommen :-P Denn die Geschichte war nach Teil 1 netterweise schon ziemlich abgeschlossen:

Bild: Baumhaus
Damian ist auf die Erde zurückgekehrt. Jedoch nicht als Schutzengel, sondern als Mensch. Zunächst ist Emily überglücklich, ihn wiederzuhaben, aber bald merkt sie, dass der Sohn des Teufels sich verändert hat –und außerdem überhaupt nicht mit dem Dasein als Sterblicher zurechtkommt. Doch es gibt noch ein größeres Problem: Wills Leben steht auf dem Spiel. Kann Emily ihren besten Freund retten? Und welche finsteren Pläne verfolgt Luzifer? (Klappentext Baumhaus)

Auf meinem Ipad lese ich gerade "If you stay" von Courtney Cole. Bis jetzt gefällt mir die Geschichte richtig gut. Pax ist ein absoluter Bad Boy und Mila ist eine Künstlerin, eine interessante Kombination!


Bild: Knaur
Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 22-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: Tatowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen? (Klappentext Knaur)

Auf meinem Kindle lese ich gerade Lions Roar, die Geschichte von "Irgendwie top" aus Alex Sicht erzählt. Ich bin total begeistert, wie Alex und Markus sich umgarnen und dabei etwas entdecken, was sie noch nie für jemand anderes gefühlt haben: die Liebe. Also romantisch und sexy ;-)


Bild: Chris P. Rolls
Ein weiterer Abend inmitten von Schatten und Licht. Musik brandet durch meine Ohren, ich vernehme sie kaum noch. Sie ist allgegenwärtig und bedeutungslos. Ihr Takt umhüllt mich, wenn mein Körper sich dazu bewegt, aber es ist mein persönliches Element, welches um mich tanzt, mich umschmeichelt.
Ich bin attraktiv. Meine große Gabe, mein gewisser Fluch. Frauen verfallen ihm ebenso oft wie Männer. Letztere sträuben sich gelegentlich, wollen es nicht wahrhaben, dass sie mein Zauber einfangen kann. Letztlich fallen sie alle, werden zu weiteren Gesichtern, die nur kurz im Licht auftauchen und danach in den Schatten auf immer verschwinden.
Noch nie war einer da, der den Tanz im Licht so beherrscht wie ich.
Bis jetzt... (Klappentext Chris p. Rolls)



Und eben auf der Zugfahrt habe ich auf meinem Kindle "Zauber der Vergangenheit" angefangen zu lesen. Schöner lockerer Schreibstil mit Humor, mehr kann ich nach den ersten Seiten noch nicht sagen ;-)


Bild: carlsen impress
Es kann eigentlich gar nicht mehr schlimmer kommen, als zu der kostümierten Jahrhundertfeier von Tante Batty eingeladen zu sein und einen bonbonfarbenen Albtraum von Kleid tragen zu müssen. Doch da hat sich die siebzehnjährige Violet Harrison gründlich getäuscht. Noch schlimmer ist es nämlich, von der besagten Party direkt ins 18. Jahrhundert katapultiert zu werden und aus dem Kleid nicht mehr herauszukommen. Das macht die Anwesenheit ihres süßen Kindheitsfreundes Drew auch nicht viel besser, schon gar nicht, als der junge Herzog von Colesbury auftaucht und Violets Gefühlshaushalt ordentlich durcheinanderbringt. Da bleibt einem nur eins: ganz schnell wieder in die Gegenwart zurückzugelangen. Aber wie stellt man das an?


Lest ihr häufig Bücher parallel und wechselt ihr dabei auch fröhlich die Endgeräte?

Kommentare:

  1. Huhu,

    bei mir kommt es auch manchmal vor, dass ich parallel lese und dann auch gerne mal gemischt, normales Buch und parallel dazu ein ebook. Trotzdem erwisch ich mich dann aber immer wieder dabei wie ich mich doch mehr auf eins der Bücher konzentriere und das andere dann doch wieder vernachlässige :D was mich eben gerade mehr packt.

    If you stay hört sich ja wahnsinnig toll an <3

    Liebe Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, stimmt, es gibt doch irgendwie immer eines der Bücher, welches man hauptsächlich liest.... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    ich lesen ungern Bücher gleichzeitig. Lieber lese ich eine Geschichte zu Ende, um mich dann 100 % auf ein neues Leseabenteuer einlassen zu können. :)
    Sonst passiert es, dass ich mich auf das Buch nicht mehr richtig einlassen kann.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Manchmal lässt man sich etwas ablenken, wenn man zu viel auf einmal liest!

      Löschen
  4. Bei mir kann es zwar auch mal passieren, dass ich ein gedrucktes Buch und ein Ebook parallel lese, aber das ist doch eher selten. Denn meistens komm ich mit den Geschichten und den Charakteren trotzdem durcheinander, auch wenn es unterschiedliche Genres sind. Darum bewundere ich immer, wie andere das machen und so viele Bücher nebeneinander lesen können ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen