Freitag, 21. Februar 2014

Dies & Das - Die verflixte Sache mit den unterschiedlichen Genre Bezeichnungen

Welcher Leser/welche Leserin kennt das nicht? Etwas ratlos steht man vorm Regal: Dystopie? Young adult oder new adult? Was zum Teufel meinen die denn mit dem ganzen Kram? Ich wollte doch nur ein gutes Buch kaufen...

Auch ich finde es nicht immer einfach, durchzublicken und möchte jetzt mal nach besten Wissen & Gewissen aufklären ;-) Ergänzungen gerne als Kommentar unter diesem Beitrag!!!

1) Young Adult versus New Adult
Die liebe Antje vom Sieben Verlag war so lieb und hat mir den Unterschied erläutert. Young Adult (in Bezug auf Liebesgeschichten) bezeichnet Bücher, bei dem die Protagonisten im Teenager-Alter sind. Es geht oft um die Themen erste große Liebe und das wichtigste: Es gibt KEINEN Sex!
New Adult dagegen bezeichnet junge Erwachsene ab ca. 18-21 und ja, hier geht es über Küssen etc. hinaus!

Grundsätzlich muss ein Young Adult Roman überhaupt keine Liebesgeschichte enthalten. Es gibt auch viele Romane dieses Bereichs, die z.B. im Thrillerbereich angesiedelt sind. Auch ein Fantasyroman kann ein Young Adult Roman sein. Ein Synonym für Young Adult wäre die deutsche Übersetzung "Jugendroman".

Beispiele:
Bücher von Abbi Glines mit viel Sex :-) --> new adult
Junimond von Katrin Bongard --> young adult


Bild: Piper Verlag

2) Dystopien
Sie sind in den letzten Monaten sehr beliebt geworden und finden immer mehr Fans. Dystopien sind Bücher, die sich mit fiktionalen Zukunftsvisionen beschäftigen. Das heißt, wir lernen Protagonisten kennen, die irgendwann nach 2014 leben und deren Welt in der Regel relativ anders/düsterer ist zu der, wie wir sie heute kennen. Oft haben Naturkatastrophen oder ein verheerender Krieg stattgefunden, die den Wandel eingeläutet haben.

Beispiele:
Mystic City von Theo Lawrence
Ich fürchte mich nicht von Tahereh H. Mafi
Pechschwarze Hoffnung - Narrando von Kyra Dittmann 


Bild: Bookshouse

3) Contemporary
Contemporary ist einfach nur das englische Wort für "zeitgenössisch" und bedeutet, dass ein Roman in der Gegenwart spielt. Weil "zeitgenössisch" in meine Augen relativ altbacken klingt, verwende ich auch lieber den englischen Begriff ;-)

Beispiele:
Verliebt in der Nachspielzeit von Poppy J. Anderson 
Zeilen unserer Liebe von Patricia Adam


Bild: Poppy J. Anderson

4) Romantasy
Romantasy ist einfach nur eine Mischung des Wortes "Romance" und "Fantasy". Es bedeutet, dass es sich um ein romantisches Buch handelt, welches aber auch einen Fantasypart hat. 

Beispiele:
Faunblut von Nina Blazon
Elfenkuss von Aprilynne Pike


Bild: Heyne Verlag


5) Gay Romance
Hierunter verbirgt sich eine Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, denn "Gay" ist einfach nur das englische Wort für schwul. Auch hier finde ich den englischen Begriff einfach schöner. Synonyme wären ein m/m-Roman (m/m = male/male) Romane oder für die Damen ein f/f-Roman (female/female).


Bild: Sieben Verlag

6) Romantic Suspense
Romantic Suspense bezeichnet einen romantischen Thriller/Krimi. Im Egmont Lyx Verlag wird stattdessen die Bezeichnung "Romantic Thrill" verwendet.
Typische "Vertreterinnen" des Genres sind z.B. Michelle Raven oder Stefanie Ross.
Bild: Egmont Lyx

Es ist natürlich auch nicht hilfreich, wenn die Bücher auch noch falsch im Buchhandel eingeordnet werden ;-) Besonders oft fällt mir das bei den Lyx-Büchern auf: Da steht der Romantic Historical im Fantasy Regal und am besten der Romantic Suspense gleich daneben. Das hilft natürlich nicht gerade, sich in einem bestimmten Genre mal umzugucken.

Verwendet ihr bestimmte Genre-Bezeichnungen anders als oben beschrieben? Habt ihr Ergänzungen? Ich freue mich über Eure Kommentare!

Kommentare:

  1. Ich habe gerade die Tage mit einer Freundin über diese verwirrenden/unklaren Genres besprochen und weiß jetzt, wo der Unterschied zwischen New und Young Adult liegt. Danke dafür. :)
    Zu Punkt 4) hab ich eine kleine Korrektur in den Raum zu werfen.
    Bei Romantasy wird eine neue (fantastische) Welt entworfen, in der die romantischen Handlungen stattfinden. Bei Paranormal Romance hingegen haben wir die normale Menschenwelt, in der es übernatürliche (paranormale) Elemente gibt und natürlich Romantik. ;)
    Und ich muss dir zustimmen, dass die Sortierung in Buchhandlungen leider häufig zusätzliche Verwirrung stiftet.

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Unterschied zwischen Romantasy und paranormal Romance habe ich noch gar nicht gehört und das immer Synonym verwendet. Wieder was gelernt :-) Danke für die Ergänzung!

    AntwortenLöschen
  3. Super! Vielen lieben Dank, dass du mal ein bisschen Licht ins Dunkle gebracht hast!

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
  4. Der Post ist super hilfreich! Vielen Dank - vorallem der Unterschied 'Young Adult' und 'New Adult' ist mir nun bewusst.
    Aber eine Frage hätte ich noch: Wenn du meinst das 'New Adult' so ab 18 ist, was ist dann mit Bücher in denen z.B 16jährige Teenager Sex haben? Das ist ja dann kein 'Young Adult' oder?
    Wäre toll wenn du mir das noch erklären könntest (:

    Viele Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, die Grenze ist manchmal auch fließend. ;-) Tendenziell sind die Protagonisten in new adult Büchern eher schon älter und keine Teenager mehr. Young Adult ist im Vergleich zu new Adult auf jeden Fall "unschuldiger".

      Es gibt aber auch einige Verlage, die machen diese Unterscheidung gar nicht und stopfen einfach alle Bücher mit jüngeren Protagonisten (ob mit oder ohne Sex) in die "Young Adult"-Sparte :-P Das macht es natürlich nicht gerade einfacher durchzublicken.

      LG Desiree

      Löschen
    2. Okay, danke :)
      Wirklich toll das du auf meine Frage eingegangen bist!
      Liebe Grüße,
      Jasi ♥

      Löschen
  5. Deine genannten Kategorien fallen mir noch recht leicht einzuordnen. Das mit dem Unterschied zwischen Paranormal Romance und Romantasy ordnen unterschiedliche Verlage anders ein und daher ist es nicht so einfach zu unterscheiden. Daher unterscheide ich da lieber zwischen Urban-Fantasy und High Fantasy, da dies die bereits länger bestehenden Bezeichungen und diese bei allen Verlagen etabliert sind. Wenn es dann eine Liebesgeschichte gibt dann hänge ich bei Beschreibungen meist nur ein "mit Romance" an. Mir macht ein anderer Bereich größere Probleme beim Einordnen: Dystopie, Endzeit oder Utopie? Oft vermischen sich die Aspekte des einen mit dem anderen und dann ist das Chaos perfekt. Gut das ich in diesem Bereich nicht zu oft wildere.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen, dass ich da keine weiteren Unterscheidungen mache und eigentlich immer der Begriff Dystopie verwende.
      Urban Fantasy ist gefühlt weniger "liebeslastig" und actionreicher als Romantasy. Und High Fantasy hat meinem Verständnis nach höchstens eine ganz kleine Liebesgeschichte in einem Nebenstrang, oder?

      Noch sind nicht alle Fragen geklärt ;-D

      Löschen
    2. Für mich besteht auch kein Unterschied zwischen Romantasy und Paranormal Romance. Ich verwende übrigens den Begriff Romantic Fantasy. Urban Fantasy ist für mich etwas ganz anderes. Die Liebesgeschichte steht hier eindeutig im Hintergrund, und wie Desiree schon sagte, geht es sehr actionreich zu.
      Dystopie, Endzeit oder Utopie? In einer Utopie wird eine heile Welt oder eine Idealgesellschaft geschildert. Es gibt keine Kriege, kein Hunger, keine Armut, ... In einer Dystopie hat sich die Gesellschaft zum Negativen entwickelt. Es gibt z.B. mehrere Klassen, wie sehr reich und sehr arm. Oder der Staat überwacht die Bürger und stellt strenge Verbote auf, deren Verstoß der Tod bedeutet. Als Endzeit würde ich alles bezeichnen, in der die Erde extrem verwüstet wurde, z.B. durch Naturkatastrophen oder durch einen Atomkrieg und keine Aussicht auf Besserung besteht. Es herrscht einfach an allem Knappheit, z.B. Kleidung, Lebensmittel... Und die Menschen können zu Kannibalen geworden sein. Also so würde ich es jedenfalls einsortieren, wobei ich die Endzeitromane mit zur Dystopie zählen würde.

      Löschen
  6. Schöner Beitrag! Auch wie 78sunny habe ich mal vernommen, dass es bei den Zukunfts-Romanen noch mehr Abstufungen gibt - aber das ist wahrscheinlich einen Extra-Beitrag wert ;-)

    Vielen Dank jedenfalls, ich bin jetzt ein wenig gebildeter, hehe...

    LG, Carina

    AntwortenLöschen
  7. Guter Beitrag!
    Die verschiedenen Bezeichnungen sind wirklich zum Teil sehr verwirrend und werden auch von Verlagen/Buchhändlern/Bloggern/Autoren sehr uneinheitlich benutzt. Viele Titel lassen sich aber auch schlichtweg in mehrere Kategorien einordnen, weil sie verschiedene Merkmale in sich vereinen.
    Gerade die Grenzen zwischen YA und NA verschwimmmen gerne mal bzw. werden anders gesetzt, z.B. je nach persönlichem Empfinden des sexuellen Inhalts.
    LG Kanut von lesedurst.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte jetzt zwischen Romantasy und Paranormal Romance auch keinen Unterschied gesehen ^^ vielmehr ist für mich Romantasy auch so ne deutsche Wortspielerei (wie Romantic Thrill), im Englischen habe ich das Wort für die Genrezuteilung noch gar nicht mitbekommen...
    Aber wenn man erstmal anfängt mit den Unterteilungen, tun sich da einem ganze Welten auf ;)

    AntwortenLöschen
  9. Hey :)
    Auch ich finde die Bezeichnungen teilweise sehr verwirrend und irreführend und vermeide es meistens in meinen Rezensionen derartige Begriffe zu verwenden. Danke also für diesen klärenden Beitrag! :)

    Liebe Grüße
    Shanty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Shanty,

      ich habe angefangen, hinter meinen Rezi-Titel in Klammern das Genre zu schreiben. Weil ich sehr viele unterschiedliche Genres lese, möchte ich den Lesern schon vorher einen Tipp geben, ob sie das Genre überhaupt interessiert :-)
      Irgendwann ist mir aufgefallen, dass ich manchmal gar nicht richtig wusste, was genau ich für ein Genre wählen soll :-P

      LG Desiree

      Löschen
  10. Hi Desiree,

    ich bin dann eindeutig ein New Adult Fan. Gut, dass Du das mal erklärt hast.

    Ich nenn die meisten Genre entweder "Romantic Thriil oder paranormale Fantasy"
    Urban Fantasy, das Wort mag ich gar nicht.

    Ich mag am liebsten eh die Genre in der Romantic und Erotic eine Rolle spielen.
    Aber jetzt bin ich froh zu wissen, dass ich zu New Adult tendiere. :)

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Desiree !

    Vielen Dank fuer diesen Beitrag.Mir ist vieles klarer jetzt.Bisher habe ich einige Begriffe nicht so genau hinterfragt.Jetzt schon.

    Schön finde ich,wenn die Buecher wirklich einen besimmten Genre zugeordnet werden können (oder zweien...),da ich dann besser von vorherein weiss,ob ich z.B. eine Liebesgeschichte oder nicht zu erwarten habe.

    Ein tolles Wochenende wuensche ich dir !

    LG Karoliina LB

    AntwortenLöschen