Dienstag, 4. Februar 2014

Rezension - Zauber der Vergangenheit von Jana Goldbach (young adult, zeitreise)

Bild: carlsen impress
Erschienen: Januar 2014 bei carlsen impress
Ausgabe: ebook
Seiten: 282

ISBN: 978-3-646-60042-1
Buch: 3,99 EUR

Hier beim Verlag bestellen

Zauber der Vergangenheit ist ein süßer Zeitreiseroman, der für gute Unterhaltung sorgt.





Die 17-Jährige Violet hat mal wieder kein Glück: Sie muss mit ihren Eltern ihre exzentrische Tante Batty besuchen, die eine Jahrhundertfeier inkl. Kostümierung veranstaltet. Als sie vor dem Fest in den alten Schuppen flüchtet, geschieht das Unfassbare: Sie landet im 18. Jahrhundert und bringt sich dort prompt in Schwierigkeiten! Gut, dass plötzlich ihr Kindheitsfreund Drew ebenfalls in der Vergangenheit auftaucht und ihr zu Hilfe eilt. Doch wie kommt sie nun wieder zurück in die Gegenwart? Und was hat es mit dem charmanten Herzog von Colesbury auf sich?


Zauber der Vergangenheit bezaubert wirklich und zwar durch einen charmanten Schreibstil, der locker formuliert ist und einen sofort für die Geschichte begeistert. Die Story ist mit Humor gespickt, was mir immer sehr gut gefällt.
Violet ist zudem eine tolle Hauptprotagonistin: Sie ist neugierig, impulsiv und hat Humor. Dies zeigt sich u.a. darin, dass sie über sich selbst lachen kann, was immer eine sehr sympathische Eigenschaft ist. 

Die beiden Jungen, die Violet auf ihrem Abenteuer begleiten, sind ihr Kindheitsfreund Drew und der Herzog of Colesbury, der ihr verdächtig oft über den Weg läuft.
Beide sind sehr geheimnisvoll und scheinen etwas von Violet zu verbergen, was noch zu spannenden Verwicklungen führt.

Geschickt schafft die Autorin es, viele Wendungen mit einzubauen auf dem Weg zurück in die Gegenwart und man ist sich als Leser nicht wirklich sicher, wer in der Geschichte denn der Bösewicht und wer wirklich aufrichtig zu Violet ist.

Es gibt auch einen kleinen Kritikpunkt:
Ich finde es etwas unrealistisch, dass Drew und Violet nicht mehr zu Anfang des 18. Jahrhunderts aufgefallen ist. Damit meine ich u.a. Violets selbstbewusste Art und ihrer Ausdrucksweise, die teilweise doch sehr umgangssprachlich ist. Doch die einzige Reaktion, welche die Autorin hier einbaut, ist ein Mädchen, welches Drew und Violet sagt, dass sie manchmal etwas "komisch" sprechen.

Auch Drews vergangenes Verhalten, welches weitreichende Folgen hatte, fand ich etwas unlogisch. (Leider kann ich das nicht ausführlicher erklären, ohne zu spoilern ;-) )

Trotz dieser zwei Kritikpunkte fand ich die Geschichte sehr unterhaltsam und würde mich freuen, in Zukunft mehr von Jana Goldbach zu lesen.


Zauber der Vergangenheit überzeugt sowohl mit einem charmanten Schreibstil als auch mit einer sehr sympathischen Heldin. Interessante Verwicklungen sorgen für Spannung & auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Da kann man zwei kleine Ungereimtheiten wie ich finde gut verzeihen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen