Freitag, 14. März 2014

Rezension - Simple Perfection von Abbi Glines (new adult)

Bild: Piper
Erschienen: Februar 2013 bei Piper
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 384

ISBN: 
978-3-492-30483-2
Buch: 8,99 EUR


Mit Simple Perfection erzählt Abbi Glines den 2. Teil der Geschichte von Della und Woods.


Der 1. Teil endete damit, dass Woods erfährt, dass sein Vater gestorben ist. Plötzlich hat er die Leitung des Clubs inne und ertrinkt in Arbeit. Trotzdem ist er wahnsinnig glücklich, dass er mit Della zusammen ist, denn sie ist sein ein und alles. Doch ihre Vergangenheit und ihr Angst lässt sie nicht los und diese Angst wird durch Angelique, Woods Ex-Verlobte und Woods Mutter noch weiter geschürt...


Ich muss gestehen, dass mir der 1. Teil um Woods und Della ein kleines bisschen besser gefallen hat, auch wenn die Autorin da ansetzt, wo der 1. Teil aufgehört hat.


Das Verhalten von Woods Mutter und seiner Ex ist gelinde gesagt unmöglich und Woods stellt sich zwar gegen die beiden, aber manches merkt er auch einfach zu spät. Sowohl Woods als auch Della müssen einiges verarbeiten: Woods sieht sich plötzlich mit der Leitung des Clubs und viel Verantwortung konfrontiert. Zudem muss er den plötzlichen Tod seines Vaters verarbeiten.

Della wiederum erfährt einiges Überraschendes, welches ihren Blickwinkel auf die Vergangenheit verändert. Natürlich tun sich auch Konflikte zwischen Woods und Della auf und die beiden müssen erst komplett zu sich selbst finden, bevor sie zusammen sein können.

Das Ende hat mich sehr geschockt, denn es passiert noch etwas völlig Unerwartetes!


Abbi Glines lässt Woods und Ella einiges verarbeiten bevor sie es zu einem endgültigen Happy End schaffen. Dieses ist auf Grund einer besonders unerwarteten Wendung am Ende des Buches bittersüß, aber lest selbst!






Die Serie:
Twisted Perfection - Ersehnt
Simple Perfection - Erfüllt 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen