Sonntag, 2. März 2014

Rezension - Zum Glück gibt`s die Liebe von Felicitas Brandt (fantasy romance)

Bild: carlsen impress
Erschienen: Februar 2013 bei carlsen impress
Ausgabe: ebook
Seiten: 266

ISBN: 
978-3-646-60046-9

Buch: 2,99 EUR

Lilian Tadoka und ihre Ersatzfamilie sind ruhe- und rastlos. Dabei sehnt sich Lilian nach einem ganz normalen Alltag als 17-Jähriger Teenager. Aber Lilian ist kein gewöhnliches Mädchen...

Lilian ist ein sehr in sich gekehrtes Mädchen, welches sich nach einem normalen Alltag und einem Zuhause sehnt. Als sie zufällig den Straßenmusiker Luca trifft, ist sie zum ersten Mal verliebt und trifft ihn auch bei einem Besuch der Highschool wieder. Doch ihre Ersatzfamilie bestehend aus Dean, Steven, Bill und Mia macht sich große Sorgen um Lilian und diese sind leider nicht unbegründet...


Ich fand die Geschichte absolut genial, um das schon mal vorweg zu nehmen! Lilian ist ein nettes 17-Jähriges Mädchen, welches mir anfangs total Leid getan hat, weil sie sehr isoliert lebt und sich nur nach normalem Alltag sehnt. Der Straßenmusiker Luca, dessen Musik sie verzaubert, scheint ihr diese Chance zu bieten und ich fand es total süß zu lesen, wie sich die beiden vorsichtig kennen lernen.

Das einzige, was ich anfangs nicht richtig einschätzen konnte, war das Aussehen von Lilian, weil sie so ein verzerrtes Bild von sich hat. Sie scheint sehr hübsch zu sein, doch sie vergleicht sich mit anderen Mädels (die dann besser wegkommen) und versteckt sich in sehr legeren Klamotten.

Ab der Mitte der Geschichte kommt plötzlich der große "Knall", denn wir erfahren, was hinter Lilians zurückgezogener Lebensweise steckt. Da hat mich die Autorin sehr überrascht, denn das hätte ich gar nicht erwartet!
Plötzlich kann man auch die großen Sorgen verstehen, die sich ihre "Familie" um sie macht.

Bevor ich dann diese Wendung verdaut habe, ging es auch schon sehr aufregend weiter, denn nun holt Lilian die Vergangenheit ein und sie muss nun zeigen, wie viel Luca ihr wirklich bedeutet.

Der Schreibstil war sehr angenehm und ich habe die Geschichte fast in einem Rutsch gelesen. Die Umsetzung fand ich richtig gut und ich würde mir wünschen, dass die junge Autorin noch mehr tolle Geschichten schreibt!


Zum Glück gibt`s die Liebe ist eine süße Liebesgeschichte mit einer absolut überraschenden Wendung, die perfekt zum Valentinstag passt, wie ich finde. Ich hoffe, bald noch mehr von der Autorin zu lesen!


Kommentare:

  1. Das Buch liegt auch noch auf meinem E-book-SuB. Habe das auch vom Carlsen Verlag zum Rezensieren bekommen.
    Da kann ich mich ja schon drauf freuen :O)

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de

    AntwortenLöschen