Dienstag, 15. April 2014

Rezension - Regen am Valentinstag von Deborah Schirrmann (romantic thrill)

Bild: carlsen impress
Erschienen: Februar 2014
Ausgabe: ebook
Seiten: 512

ISBN: 978-3-646-60045-2
Buch: 3,99 EUR

Hier geht`s zur Seite des Verlags

Regen am Valentinstag hat mich besonders durch seinen tollen Spannungsaufbau überzeugt!





Die siebzehnjährige June Winter ist neu in der Kleinstadt Stanning. Sie ist sowieso ein eher zurückhaltender Mensch, was ihr den Start nicht leichter macht. Vom ersten Tag an ist sie die Außenseiterin und das Ziel von Häme und Spott. Ihr einziger Lichtblick ist Pete, der seine Zwillingsschwester bei einem Autounfall verloren hat. Doch war es wirklich ein Unfall? June verstrickt sich immer tiefer in die Machenschaften der Kleinstadt...


In "Regen am Valentinstag" legt die Autorin den Fokus ganz klar auf den Spannungsaufbau und das gelingt ihr sehr gut. Nur sehr langsam enthüllt June dem Leser ihre Geschichte und wird die Auflösung eines Verbrechens verwickelt.

June selbst kleidet sich eher unauffällig und ist froh, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht. Dass das in der neuen Schule von Anfang an der Fall ist, macht sie unglücklich.

Pete wiederum ist sehr geheimnisvoll. Er scheint hauptsächlich mit June befreundet zu sein und sitzt auch sonst abseits der anderen. Ich hatte ja während des Lesens einen Verdacht, was Pete betrifft, der sich jedoch nicht bestätigt hat.

Fast zufällig stolpert June in eine richtige Krimigeschichte hinein, in der jeder eine Rolle einnimmt, denn June enthüllen sich nur sehr langsam die Zusammenhänge.

Die Liebesgeschichte spielt sich eher im Hintergrund ab und die Autorin streut diese immer wieder ein. Was mich nicht ganz so zufrieden gestellt hat, war das Ende, welches die Autorin gewählt hat. Das Ende ist sehr ungewöhnlich und hat mich sehr überrascht, dürfte aber alle, die auf eine sehr romantische Auflösung hoffen, nicht so glücklich machen.


Regen am Valentinstag ist ein guter Romantic Thrill, wobei die Betonung hier eher auf "Thrill" liegt, den die Autorin sehr gekonnt umsetzt. Die Liebesgeschichte und deren Ende hat mich leider nicht ganz überzeugt, dennoch vergebe ich 4 Sterne für den spannenden Part.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen