Donnerstag, 19. Juni 2014

Rezension - Geborgen In unendlicher Weite von Veronica Rossi (young adult)

Cover: Oetinger
Erschienen: Mai 2014
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 432 Seiten

ISBN: 
978-3789146220
Buch: 17,95 EUR

Hier geht`s zum Serienspecial des Verlags
 


Endlich ist es da, das Finale der Aria & Perry Trilogie!






Aria und Perry stehen immer noch vor einem großen Problem: Die Ätherstürme werden immer heftiger, doch sie müssen dringend zur blauen Stille gelangen und Transportmöglichkeiten für den ganzen Stamm auftreiben.

Sie beschließen, dass sie sich an Hess und Sable halten müssen, um sowohl den entführten Cinder zu befreien, als auch um die Hovercrafts zu bekommen. Doch die Stimmung innerhalb des Stammes droht zu kippen und auch Perry und Arias Beziehung läuft nicht reibungslos...

Die Neugier war bei mir sehr hoch, weil ich wissen wollte, ob Arias und Perrys Beziehung den Belastungsproben und dem Kampf ums Überleben stand hält und ob Perry seinen Stamm in die blaue Stille führen kann. Und ich muss sagen Veronica Rossi hat mich mit ihrem finalen Band nicht enttäuscht.


Sie hält die Spannung hoch und zwar auf beiden Ebenen: Sowohl bei der Flucht in die blaue Stille spart sie nicht mit überraschenden Wendungen, denn schließlich dreht sich dieser letzte Kampf ums nackte Überleben! Sowohl Hess wie auch Sable sind bereit, sich ihren Weg mit allen Mitteln zu erkämpfen.

Auch auf zwischenmenschlicher Ebene schafft die Autorin es, den Leser bei der Stange zu halten. Gerade der Tod von Liz, Perrys Schwester, die von Sable ermordet wurde, sorgt für viele Konflikte und Spannungen. 
Eine besondere Schlüsselrolle nimmt Cinder ein, der den Äther beeinflussen kann. Der arme Kerl hat mir richtig Leid getan, denn wer will schon so eine Last tragen.

Aria ist bereit zu kämpfen. Von der ängstlichen Siedlerin vom Anfang ist kaum noch etwas übrig geblieben. Sie steht Perry zu Seite und sie kämpft für diejenigen, die ihr wichtig sind. Sie hat für mich die größte Wandlung innerhalb der Serie durchgemacht.

Das Ende hat mich überzeugt und war ein würdiges und glaubhaftes Finale einer außergewöhnlichen Trilogie!

"Geborgen - In unendlicher Weite" überzeugt mit einem tollen Spannungsbogen und vielen Wendungen. Nun entscheidet sich das Schicksal von Aria, Perry und des ganzen Stammes der Tiden. Ein überzeugendes Ende einer sehr lesenswerten Trilogie!






Die Serie:
Gebannt. Unter fremdem Himmel 
Getrieben. Durch ewige Nacht
Geborgen. In unendlicher Weite

1 Kommentar:

  1. Heyho,

    diese Trilogie möchte ich mir auch unbedingt noch durchlesen. Doch bisher bin ich noch nicht dazu gekommen sie mir zu kaufen. ^^°
    Dazu muss ich meine paar daheim erstmal durchlesen....hach, wenn der Umzug und die Renovierung kommt dann wird das auch erstmal wieder weniger mit Lesen. Fürchterlich. ^^°

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen