Sonntag, 29. Juni 2014

Rezension - Königsblut - Die Akasha-Chronik von Karola Löwenstein (fantasy romance)

Erschienen: November 2013
Ausgabe: ebook
Seiten: 482

ISBN: 1490422544
Buch: 2,99 EUR
Hier gibt`s das Buch zu kaufen

Die Akasha-Chronik erzählt die Geschichte von Selma, deren Leben völlig aus den Fugen gerät.



Selma lebt in einem kleinen Dorf bei ihrer Großmutter und langweilt sich hier trotz ihrer zwei besten Freunde sehr oft. Die Grenzen des Ortes darf sie, wenn überhaupt, nur in Begleitung verlassen.
Als sie 18 Jahre alt ist, eröffnet ihre Großmutter jedoch, wer sie wirklich ist und was es mit dem kleinen Dorf auf sich hat. Selmas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt und Adam, in den sie sich verliebt hat, rückt plötzlich in weite Ferne. Denn er ist ein so genannter Patrizier und damit für Selma unerreichbar. Doch was ist Liebe wert, wenn man nicht für sie kämpft? Selma begibt sich auf einen gefährlichen Pfad...

Königsblut fängt gemächlich an. Wir lernen Selma und das kleine Dorf kennen, in dem sie lebt. Doch relativ schnell merkt man als Leser, dass vor Selma etwas Wichtiges verheimlicht wird, denn es geschehen merkwürdige Dinge. 
Zudem bringt die Autorin auch Gefühle mit ins Spiel, denn Adam und seine Familie ziehen zurück in das kleine Dorf und Selma fängt an, sich für Adam zu interessieren. Doch auch dieser verhält sich merkwürdig.

Bis die Autorin scheibchenweise das Geheimnis lüftet, vergeht einige Zeit, doch da sie uns immer wieder kleine "Häppchen" präsentiert, wurde es nicht langweilig und ich habe mit Selma mit gefiebert und spioniert, denn sie versucht, dem großen Geheimnis auf die Spur zu kommen.
Die Geschichte nimmt eine komplette Wendung als Selma 18 wird und sie und damit auch der Leser die komplette Wahrheit erfährt. Hier war Karola Löwenstein für mich sehr kreativ und hat eine eigene kleine Welt geschaffen. Dennoch lassen sich gewisse Parallelen zu Harry Potter nicht leugnen :-)

Nun bekommt auch die Liebesgeschichte eine besondere Brisanz...sie ist nämlich verboten! So schafft die Autorin eine spannende dramatische Ausgangsposition, die an Romeo und Julia erinnert.

Selma macht während der Geschichte eine große Entwicklung durch. Anfangs war sie eher unbedarft, doch sie lernt für sich und ihre Freunde einzutreten und sie entwickelt einen sehr starken Gerechtigkeitssinn. Zudem ist sie bereit für das zu kämpfen, woran sie glaubt, selbst wenn das eine Gefahr für sie bedeutet.

Königsblut - Die Akasha-Chronik ist eine interessante Fantasygeschichte, in der auch die Liebe eine wichtige Rolle spielt. Das Ende ist zwar vorläufig in sich abgeschlossen, doch ich bin trotzdem neugierig, wie es mit Selma und Adam weiter geht.




Die Serie:
Königsblut 
Land aus Eis

Kommentare:

  1. Hallo,
    tolle Rezension ich hab das Buch auch schon gelesen und fand es richtig toll :D Band 2 ist auch schon draußen. Hab gerade geschaut, da es Band zwei kurzzeitig für 99 Cent als eBook gab, aber leider nicht mehr.
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viki,

      ich habe zum Glück Band 2 in der Leserunde auf LB ergattert und werde auch diese Woche weiterlesen, bin schon neugierig, wie es mit Selma & Adam weiter geht!

      LG Desiree

      Löschen