Sonntag, 20. Juli 2014

Rezension - Befreit: In love with a Rockstar von Sarah Reitz (contemporary)

Erschienen: Juli 2014
Ausgabe: Ebook
Seiten: 79 Seiten

Buch: 0,99 EUR

Hier geht`s zur Seite eines Buchhändlers


"Befreit: In love with a Rockstar ist eine Kurzgeschichte von Sarah Reitz.


Sam ist Tourmanagerin und liebt es im Hintergrund die Fäden zu ziehen und die Music-Acts zu betreuen. Als sie bei einem Open-Air-Festival den Sänger Alex kennen lernt und dieser eine heiße Performance mit ihr auf der Bühne startet, stürzen sich die Zeitungen auf sie. Als endlich wieder etwas Ruhe einkehrt, wartet schon die nächste Überraschung auf Sam: Sie soll die Band inkl. Alex 4 Wochen lang als Tourmanagerin begleiten...

Befreit: In Love with a Rockstar punktet für mich mit sympathischen Charakteren. Vor allem Sam habe ich ins Herz geschlossen. Sie ist Männern gegenüber vorsichtig: Auch wenn sie sich zu Alex hingezogen fühlt, hat sie Angst verletzt zu werden.
Alex lebt für die Musik und hat eigentlich auch eine Freundin. Trotzdem zeigt er eine ganz andere Seite, wenn er in Sams Nähe ist.

Die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen, aber leider sind rund 80 Seiten doch sehr schnell verflogen. Während der Einstieg eher langsamer ist, geht es gegen Ende doch sehr schnell und die Ereignisse überschlagen sich fast. Ein paar mehr Seiten hätten für mich das Lesevergnügen gut abgerundet.

"Befreit: In love with a Rockstar" ist eine kurzweilige Liebesgeschichte, an deren Ende relativ viele Ereignisse auf wenige Seiten gepackt werden, so dass alles sehr schnell geht. Die Charaktere sind sehr sympathisch, vor allem Protagonistin Sam hat mir gut gefallen! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen