Dienstag, 29. Juli 2014

Rezension - Bodyguard Spezialauftrag Liebe von Corinna Bach (m/m)

Cover: Sieben verlag
Erschienen: Juli 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 300 Seiten

ISBN: 
 978-3-864432-82-8
Buch: 12,90 EUR (ebook: 6,99 EUR)

Hier geht`s zur Seite des Verlags


Bodyguard - Spezialauftrag Liebe ist der erste Gay Crime Roman aus dem Sieben Verlag.



Ruben Benning arbeitet für eine Securityfirma und dort hauptsächlich als Türsteher. Mit einem Gast hat er einen unschönen Zusammenstoß, der mit einem blauen Auge für ihn endet. Daher schaut Ruben auch nicht schlecht, als er genau diesen, nämlich den reichen Niklas, als Bodyguard beschützen soll.

Niklas ist ein Frauenheld, hat aber sonst nicht viele Freunde trotz seines Studiums. Von einem Bodyguard und Ruben im Speziellen ist er nicht sehr begeistert. Doch trotz der gegenseitigen Antipathie kommen sich die beiden teilweise unfreiwillig näher.
Jegliche Gefühle treten allerdings in den Hintergrund, als Niklas in höchste Gefahr gerät.... 

Ich muss gestehen, dass mir der Anfang etwas schwer fiel, einfach weil die Charaktere auf den ersten Blick nicht so sympathisch waren. Vor allem Niklas ist ziemlich eingebildet, flüchtet sich auch gerne mal in Koks und in seine Frauengeschichten. Ruben wirkt zwar relativ verantwortungsbewusst, doch auch ihm ist der leichteste Weg der Angenehmste, was er auch selbst eingesteht.
Positiv: Beide Charaktere entwickeln sich während der Geschichte sehr stark weiter und zwar im positiven Sinne!

Der Beginn ihrer Bekanntschaft ist allerdings alles andere als leicht, denn Niklas möchte sich nicht eingestehen, dass er Ruben attraktiv findet. Und dass er beschützt werden muss, sieht er anfangs auch nicht wirklich ein.
So hat es Ruben ziemlich schwer, auch wenn er sich große Mühe gibt, mit Niklas auszukommen.

Nachdem Niklas in große Gefahr gerät, setzen sich beide mit ihren Gefühlen für den anderen auseinander und gestehen sich zum ersten Mal ein, dass sie sich viel bedeuten. Ruben setzt viel auf eine Karte, um Niklas zu retten und zeigt, was in ihm steckt.

Die Geschichte hat einen schönen Spannungsverlauf und im zweiten Teil tritt der Crime Teil mehr in den Vordergrund. Diesen fand ich sehr gelungen und auch glaubwürdig aufgebaut. Auch die Liebesgeschichte entwickelt sich glaubwürdig weiter.

Ich muss sagen, dass ich mir nach Lesen des Klappentextes die Geschichte etwas anders vorgestellt habe. Dennoch hat sie mir gut gefallen!

Nach einem etwas holprigen Start entwickelt sich "Bodyguard - Spezialauftrag Liebe" zu einem spannenden Gay Crime Roman, in dem sich die Charaktere sehr stark weiter entwickeln und zeigen, was in ihnen steckt. Gerne mehr davon!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen