Dienstag, 22. Juli 2014

Rezension - Moonbow Hand in Hand von Stephanie Madea (paranormal)

Cover: bookshouse
Erschienen: Juni 2014
Ausgabe: Ebook
Seiten: 409 Seiten

Buch: 5,99 EUR

ISBN: 9789963522989
Hier geht`s zur Seite des Verlags



"Hand in Hand" ist der zweite Teil der Moonbow-Duologie.




View ist weiterhin auf der Flucht vor der Organisation Moonbow. Sie sucht verzweifelt Hilfe, um Moonbow zu zerstören und den anderen Hochbegabten zu helfen. Bloodhound ist ihr als Killer dicht auf den Fersen. 
View hält Zac, der ihr bei ihrer Flucht geholfen hat, für tot und ist am Boden zerstört. Hat sie alleine bzw. mit Zacs Vater Steven eine Chance, der Organisation zu entkommen?

Dieser zweite Teil schließt nahtlos an Teil 1 an. Die Autorin führt die Fäden von Teil 1 zusammen und auch einige Personen, die bisher allein agiert haben, finden zueinander. Dennoch fehlt der entscheidende Plan, im Moonbow zu zerstören, denn viele Personen scheinen die Forschung gewollt oder ungewollt zu unterstützen, was die Spannung steigen lässt, denn View ist immer unsicher, wem sie wirklich vertrauen kann.


View wird immer mutiger und kämpft für ihre Freiheit. Sie ist sehr selbstlos und fest entschlossen, auch den anderen Kristallkindern zu helfen. Auch die Liebesgeschichte, die sich ganz zart im 1. Teil angedeutet hat, wird wesentlich intensiver und es gab trotz den hohen Tempos immer wieder zärtliche Momente, die mir sehr zu Herzen gegangen sind.

Das Erzähltempo ist sehr hoch und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Mit View zusammen begibt sich der Leser auf die Suche nach ihrer Vergangenheit, der sie auch ganz langsam auf die Spur kommt. Doch immer ist ihr oder ihren Freunden jemand auf den Fersen.

Besonders gut hat mir gefallen, dass Forschungen, die es heute schon gibt, von der Autorin auf eine weitere Ebene gehoben werden. Das macht das Ganze noch gruseliger, denn wer sagt, dass nicht schon wirklich in so eine ähnliche Richtung geforscht wird??!
"Hand in Hand" ist der actionreiche zweite Teil der Moonbow-Duologie. Views und Zacs Geschichte wird noch spannender, aber es finden auch sehr viele zärtliche Momente den Weg in diese tolle Geschichte. Sehr lesenswert!


Teil 1: Moonbow - Auge um Auge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen