Mittwoch, 2. Juli 2014

Rezension - SGU: Tödliche Vision von Lisa Gibbs (Romantic Thrill)

Cover: Sieben Verlag
Erschienen: Juni 2014
Ausgabe: großformatiges Taschenbuch
Seiten: 347 Seiten

ISBN: 
978-3-864433-60-3 
Buch: 14,90 EUR (6,99 € als ebook)

Hier geht`s zur Seite des Verlags


"Tödliche Vision" ist der zweite Teil der SGU-Serie von Lisa Gibbs.


Lukas ist der Gestaltwandler der SGU (Special Gifted Unit), denn er kann jede Person "lesen" und sich auch in jeden Person verwandeln und perfekt Stimme und Mimik kopieren.
Lukas schwärmt schon lange für Jules, ebenfalls ein Mitglied der SGU. Jules kann sich wahnsinnig schnell bewegen und hat Zukunftsvisionen.

Das Team jagt immer noch den Wissenschaftler Lester Grey, der an ihnen herumexperimentiert hat und will ihn zur Strecke bringen. Doch Jules neueste Zukunftsvision versetzt sie in Angst und Schrecken, denn Lukas ist in höchster Gefahr...
Ich fand es toll, wieder in die Welt der SGU einzutauchen! Und ich muss gestehen, dass ich ja auch ein Auge auf Lukas geworfen habe. Besonders gut hat mir seine Vielschichtigkeit gefallen. Nach außen hin ist er immer fröhlich und hat einen flotten Spruch auf den Lippen. Doch er hat eine schreckliche und brutale Kindheit und Jugend hinter sich gebracht. Dadurch, dass er sich in so viele Personen "verwandeln" kann, weiß man manchmal gar nicht, wer der echte Lukas ist.

Jules geht es sehr an die Nieren, dass Lester Grey ihr ein ganzes Jahr aus dem Gedächtnis gestohlen hat und will ihn unbedingt zur Strecke bringen. Dabei ängstigt sie die Vision, die Lukas in höchster Gefahr zeigt, vor allem, da sie anfängt, für ihn Gefühle zu entwickeln. Jules fand ich sehr sympathisch. Sie macht sich viele Gedanken und möchte ihr Team und ihre Familie mit allen Mittel schützen.

Das Knistern zwischen Jules und Lukas ist immer da, wird jedoch überschattet von den Geschehnissen um Lester Grey und der Jagd nach ihm. Dabei geht es wieder sehr actionreich zu und Lisa Gibbs hat wieder einige interessante Wendungen präsentiert. Geschickt gibt die Autorin nur wenig von den genauen Hintergründen und Motiven preis, so dass ich sehr gespannt, wie sich diese "Gesamtstory" weiter entwickelt.

Toll fand ich, dass ein weiteres Teammitglied mit ins SGU Team aufgenommen wird. Miro ist eine sehr interessante Persönlichkeit mit einer vielversprechenden Gabe. Mehr wird erstmal nicht verraten ;-)


Tödliche Vision hat mir sogar noch einen Tick besser gefallen als der Vorgänger, einfach weil Lukas so eine interessante vielschichtige Persönlichkeit ist. Die Rahmenhandlung bietet wieder viel Action und Dramatik und macht seeehr neugierig auf Band 3!






Teil 1: Eiskalt entflammt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen