Donnerstag, 7. August 2014

Rezension - Auf Umwegen ins Herz von Sarah Saxx (contemporary)

Erschienen: Oktober 2013
Ausgabe: ebook
Seiten: 241 Seiten

Buch: 2,99 EUR
Hier geht`s zur Seite der Autorin






Jana ist soweit glücklich mit ihrem Leben, sie hat einen guten Job bei einem Magazin und Freunde, die mit ihr durch Dick und Dünn gehen. Nur mit den Männern hat sie schlechte Erfahrungen gemacht und wurde sehr enttäuscht. Deswegen ist auch nicht sehr begeistert, als sich ihr Jugendschwarm Julian nach 15 Jahren Funkstille wieder bei ihr meldet. Er verletzte sie damals so sehr, dass sie den Kontakt völlig abbrach. Gibt es eine zweite Chance für die beiden?


Jana war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie liebt ihren Job als Grafikerin eines Magazins, macht fleißig Sport und geht mit ihrer Freundin weg. Sie ist für mich so die typische Frau von nebenan, mit der man sich identifizieren kann.

Die Sache mit Julian und ein Wiedersehen mit ihm werfen sie aber erstmal gehörig aus der Bahn. Denn statt eines schmierigen Typen mit Bierbauch steht ein sexy Mann vor ihr, der sich auch noch wortreich bei ihr entschuldigt.

So beginnt die Begegnung der beiden und nimmt dabei einen interessanten Verlauf, der von vielen Unsicherheiten, teilweise auch Missverständnissen und vorsichtigen Gefühlen geprägt ist. Man erlebt mit Jana zusammen ein kleines Auf und Ab der Gefühle, wobei ich Janas Vorsicht, was Julian betrifft, absolut nachvollziehen konnte.
Nach und nach werden auch die vergangenen Ereignisse und der Streit der beiden näher beleuchtet und man erfährt, wie es dazu kommen konnte.

So ist "Auf Umwegen ins Herz" eine schöne Liebesgeschichte, aber auch eine Geschichte darüber, wie einem das Leben so mitspielen kann ohne dass man darauf Einfluss hat. Verstand und Gefühl sind teilweise hier sehr im Kampf gegeneinander, machen die Geschichte aber auch so gefühlvoll und interessant.

Eine tolle Nebenfigur war Janas beste Freundin Isa. Auch sie sehnt sich insgeheim nach Liebe, hat aber auch nichts gegen One Night Stands einzuwenden und flirtet gerne, was das Zeug hält. Sie bekommt in Band 2 "Mit Verzögerung ins Glück" ihre Geschichte.


"Auf Umwegen ins Herz" erzählt eine etwa andere Liebesgeschichte, bei der längt verloren geglaubte Gefühle wieder in den Mittelpunkt rücken. Eine sympathische Protagonistin und interessante Nebenfiguren runden das Geschehen ab.





Die Serie:
Auf Umwegen ins Herz

Mit Verzögerung ins Glück
Band 3 (Herbst/Winter 14)

1 Kommentar:

  1. Ich lese solche bücher grad total gerne ;) ich glaub das könnte mir auch sehr gefallen ....
    Tolle Rezi <3
    LG Anna

    AntwortenLöschen