Freitag, 1. August 2014

Rezension - Shadow Force: Damion von Andrea Mertz (Romantic Thrill)

Cover: Sieben Verlag
Erschienen: Juli 2014
Ausgabe: ebook
Seiten: 377 Seiten

ISBN: 
978-3-864434-13-6
Buch: 12,90 EUR (ebook: 6,99 EUR)
Hier geht`s zur Seite des Verlags


Dies ist der zweite Teil der Shadow Force Serie.




Damion Reece hat die Nase voll von seinem Dienst beim CIA. Schon zu oft wurden seine moralischen Grenzen überschritten. Nun ist er auf der Flucht vorm CIA und hat das Einzige aufgegeben, was ihm nach dem Tod seiner Familie und seiner Verlobten geblieben ist: Sein Job.
Buzz und Frank möchten Damion gerne für die Shadow Force rekrutieren, doch dieser ist alles andere als begeistert. Als ihm Buzz und Frank jedoch in einer brenzligen Situation beistehen, beschließt er, einen Neuanfang zu wagen, nicht zuletzt werden der attraktiven Buzz...

Statt eines der bestehenden Mitglieder der Shadow Force als Protagonist zu wählen, entscheidet sich Andrea Mertz für einen "Neuzugang".  Das fand ich etwas ungewöhnlich für einen 2. Band, aber die Autorin hat das toll umgesetzt!


Damion ist ein Einzelgänger und hat niemandem, dem er vertraut oder dem er besonders nahe steht. Der tragische Verlust seiner Familie und seiner Verlobten verfolgt ihn immer noch. Damion ist für mich ein gequälter Held, der auch den Glauben an die Liebe verloren hat.

Buzz wiederum hat sich gerade von ihrer Schwärmerei von Frank "erholt", hat aber dadurch ebenfalls einen starken Dämpfer in Sachen Beziehung und Liebe erhalten. Dass sie sich von Damion sofort angezogen fühlt, gefällt ihr zwar, macht sie jedoch auch vorsichtig. Buzz Team ist für sie wie eine Familie und so möchte sie ihren Neuzugang im Auge behalten.

Neben dieser besonderen Dynamik zwischen Damion und Buzz konzentriert sich Andrea Mertz auf viel Action. Neben Damion, der von seinen Leuten vom CIA verfolgt wird, reift im Hintergrund ein perfider Plan, der das Team der Shadow Force in große Schwierigkeiten bringt und zum Handeln zwingt. 
Der Leser lernt auch andere Teammitglieder etwas besser kennen, auch wenn der Hauptfokus bei Buzz, Damion, Frank und Raven (aus Teil 1) liegt. Das fand ich gut gelöst, sonst wäre es wohl zu unübersichtlich geworden.

Der Schreibstil war erneut sehr flüssig und ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen!

Ich bin restlos begeistert von diesem 2. Teil der Shadow Force Serie! Eine besondere Dynamik zwischen Buzz und Damion, viel Action und eine Intrige, gegen die die Shadow Force kämpfen muss, machen "Damion" zu einem tollen, sehr empfehlenswerten Romantic Thrill!




Teil 1: Raven

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen