Montag, 18. August 2014

Rezension - Wenn es Liebe wird von Rosita Hoppe (contemporary)

Cover: Bookshouse
Erschienen: Mai 2014
Ausgabe: Taschenbuch (oder ebook)

Seiten: 390 Seiten
Buch: 14,99 EUR
ISBN: 
9789963523375 
Hier geht`s zur Seite des Verlags

"Wenn es Liebe wird" ist ein schöner zeitgenössischer Liebesroman.



Felicitas Kleine ist begeisterte Redakteurin eine lokalen Zeitung und sehr engagiert dabei. Nur mit dem Traummann will es nicht so recht klappen. Als sie eine Reportage über lokale Künstler schreibt, lernt sie den Steinbildhauer Viktor kennen. Dieser ist eher verschlossen, trotzdem geht er Felicitas nicht aus dem Kopf. Was sie nicht weiß: Viktor möchte sich auf keine ernsthafte Beziehung mehr einlassen und schon gar nicht auf die Liebe...

Felicitas ist eine tolle Hauptprotagonistin. Sie war mir sofort sympathisch und ist sehr ansteckend in ihrem Engagement und ihre fröhlichen offenen Art. Was sie allerdings gar nicht mag, sind Witze über ihre Körpergröße.
Victor ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Felicitas. Er liebt es, alleine auf seinem Hof zu leben und dort in aller Ruhe an seinen Kunstwerken zu arbeiten. Viele Menschen oder gar viel Aufmerksamkeit sind ihm zuwider. 

So ist er auch alles andere als begeistert, als Felicitas bei ihm auftaucht, um ihn zu interviewen. Dennoch kann auch er die Faszination nicht leugnen, die die fröhliche Felicitas auf ihn hat.

Ganz langsam kommen sich diese beiden so gegensätzlichen Charaktere näher. Hier liegt sicher auch ein bisschen der Reiz des Ganzen: Denn unterschiedlicher können zwei Menschen fast nicht sein! Diese Annäherung hat die Autorin sehr schön beschrieben. Denn Felicitas muss richtiggehend darum kämpfen, dass Viktor sich ihr öffnet. Dass dabei auch Schmerzhaftes ans Tageslicht kommt und zusätzlich noch eine unsympathische Galeristin in Viktors Leben tritt, bringt ihn ziemlich an seine Grenzen. 

Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr zart und vorsichtig und hat mir gut gefallen. Gegen Ende hätte ich mir von Viktor noch etwas "mehr" gewünscht, denn das Happy End kam dann doch recht schnell.

Das Cover finde ich übrigens sehr gelungen, denn genau so wird Felicitas auch im Buch beschrieben. Zudem finde ich dieses innig umschlungene Paar einfach ein tolles Motiv.


"Wenn es Liebe wird" ist eine ruhige, aber sehr schöne Liebesgeschichte, die mir gut gefallen hat. Victor und Felicitas sind sehr gegensätzlich als Charaktere, aber zusammen harmonieren sie wunderbar. Manchmal hätte es noch einen Tick mehr Action geben dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen