Dienstag, 30. September 2014

Rezension - Jäger der Dessla: Liebe unaufhörlich von Alexa Lor (paranormal)

Cover: Sieben Verlag
Erschienen: September 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 328 Seiten 
ISBN:
978-3-864434-22-8
Buch: 12,90 EUR (als ebook im Angebot für 3,99 EUR)
Hier geht`s zur Seite des Verlags 


Von "Liebe unaufhörlich" hatte mir Antje vom Sieben Verlag schon lange vor der Veröffentlichung vorgeschwärmt. Daher waren meine Erwartungen auch hoch...und wurden erfüllt!

Inkia ist mit ihrem Leben zufrieden: Seitdem die Leibeigenschaft abgeschafft wurde, steht sie auf eigenen Beinen und arbeitet im Krankenhaus als Hilfskrankenschwester. Ihre Selbstständigkeit macht sie glücklich.
Gor ist der Anführer der Jäger der Dessla. Vor ca. 300 Jahren hat er alle verloren, die ihm nahestehen und ist seitdem für die übernatürliche Verbrechensbekämpfung zuständig. Doch nach 300 Jahren stellt ein ganz besonderes Wiedersehen sein ganzes Leben auf den Kopf...

Ich bin begeistert! Alexa Lor hat hier eine eigene übernatürliche Welt kreiert, die aber nicht so fremd ist, dass man sich als Leser nicht darin zurecht findet. Trotzdem ist sie so innovativ, dass man nicht das Gefühl hat, das schon 100 Mal gelesen zu haben.


Inkia ist eine tolle Frau: Jahre der Leibeigenschaft haben sie widerstandsfähig gemacht. Dennoch ist sie herzensgut und kümmert sich mit vollem Einsatz um ihre Patienten im Krankenhaus. Sie sieht ins Innere der Menschen ohne sie zu verurteilen.
Gor ist ein Kämpfer und der Anführer einer Gruppe von Dessla, die Verbrecher jagen. Seine Partnerin ist eher seine beste Freundin und er möchte sein Glück in einer neuen Partnerschaft versuchen. 

Als Leser lernt man sowohl Inkia als auch Gor erst mal unabhängig voneinander kennen, bevor sich ihre Wege kreuzen. Das fand ich einen klugen Schachzug, denn so konnte man beide erst mal besser kennenlernen.
Doch auch nach dem Zusammentreffen der beiden schwelen viele Gefühle zwischen den beiden, ohne jedoch aus verschiedenen Gründen ausgesprochen zu werden.

Neben der Liebesgeschichte gab es natürlich auch eine Handlung rund um die Jagdaktivitäten der Dessla. Das hat mich tatsächlich ein bisschen an die Black Dagger erinnert, allerdings im postiven Sinne.
Die anderen Jäger fand ich sehr interessante Charaktere und ich freue mich schon sehr auf Krus Geschichte!

Ein toller Serienauftakt, über die Jäger der Dessla, die gegen Übernatürliche kämpfen. Die Liebesgeschichte war mal traurig, mal hoffnungsvoll zugleich und eine Achterbahn der Gefühle. Super!

 

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll :D Es ist gleich mal auf meine Wunschliste gelandet :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hey Desiree, tolle Rezension, das Buch aus dem Sieben Verlag ist bis jetzt noch gar nciht auf meinem Schirm aufgetaucht, aber jetzt muss ich es unbedingt lesen, es hört sich echt gut an:)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch ursprünglich für September geplant, wurde dann aber schon im August veröffentlicht!

      Löschen
  3. Hi Desiree,

    das klingt wirklich interessant. Muss sofort auf die Wunschliste. :-)

    Danke für die tolle Rezension.

    LG,

    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Betty,

      schön, dass ich dich inspirieren konnte ;-)

      LG Desiree

      Löschen
  4. Huhu,

    klingt sehr interessant und macht neugierig. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen