Sonntag, 28. September 2014

Rezension - Süße Sünden von Kira Licht (contemporary)

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: September 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten 
ISBN: 
978-3-8025-9402-1
Buch: 9,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite des Verlags 


Ich kannte Kira Licht bis jetzt als Autorin paranormaler Romane und war schon sehr gespannt auf ihren ersten zeitgenössischen Roman!



Maya hat ein eigenes Café und ist für ihre traumhaften Süßigkeitenkreationen bekannt. Den Besitzer des Sportgeschäfts gegenüber, Max, findet sie schon seit langem toll, traut sich aber nicht ihn anzusprechen.
Irgendwann haben ihre zwei besten Freundinnen Sabine und Jo genug davon und fahren mit ihr zu einem mehrtägigen Flirtkurs. Doch Maya ist der Meinung, dass nicht nur sie Nachhilfe in Sachen Liebe braucht....

Maya war mir sofort sympathisch. Sie lebt beruflich mit ihrem eigenen Café ihren Traum und kreiert tolle Nachspeisen, bei denen mir allein von den Namen das Wasser im Mund zusammengelaufen ist. Mit ihrer Figur ist sie nicht ganz zufrieden und hätte gerne eine weniger weibliche Figur.


Ihre besten Freundinnen sind Jo und Sabine. Jo nimmt kein Blatt vor den Mund, ist nie um einen guten Konter verlegen und steht auf Frauen.
Sabine ist schon seit Ewigkeiten mit Thomas zusammen, der sie jedoch nicht immer gut behandelt. Sie liebt Literatur und Kunst und ist sehr gebildet.

Die drei Frauen bilden ein sehr interessantes konstrastreiches Trio und teilweise fühlte ich mich beim Lesen so, als ob ich die vierte im Bunde wäre :-) 
Als die Drei zum dem Flirtkurs fahren, kommt es zu reichlich lustigen und amüsanten Situationen. Die Autorin hat einen locker-leichten Schreibstil und einen tollen Wortwitz, so dass die Seiten nur so dahin flogen. Natürlich überzieht die Autorin einige Macken der anderen Flirtkurzteilnehmer ein bisschen, aber das auf charmant-lustige Weise (ich sage nur: Ich sammle Schwämme...) ;-)

Fast unbemerkt steht nicht nur Mayas Liebesleben im Mittelpunkt sondern auch Jos und Sabines. Vor allem die Geschichte rund um Sabine hat mir fast noch besser gefallen als Mayas, weil bei einigen Szenen die Seiten zwischen Sabine und ihrem Verehrer nur so knisterten.

Süße Sünden stellt die großen Themen Freundschaft und Liebe in den Mittelpunkt. Die drei Freundinnen Maya, Jo und Sabine suchen ihr Glück und das auf wunderbar amüsante Weise. Die Autorin punktet mit einem lockeren Schreibstil, der mir super gefallen hat!



Kommentare:

  1. Huhu,

    klingt nach einem echt guten Buch mit viel Spaß beim Lesen. :o)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen