Donnerstag, 16. Oktober 2014

Rezension - Hundstage von Carin Müller

Erschienen: Oktober 2014 
Ausgabe: ebook
Seiten: 268 Seiten

Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite der Autorin 


In Hundstage steht Hund Tobi im Mittelpunkt des Geschehens.





Tobi ist unzufrieden: Er möchte endlich ein nettes Mädel kennen lernen! Doch das ist gar nicht so einfach, wenn sein Herrchen Paul und sein Frauchen Kiki nicht so recht mitspielen wollen! Denn Tobi ist ein Hund, aber nicht irgendein Hund, sondern ein dreijähriger Airedale-Terrier-Rüde! Er sieht gut aus und ist charmant, zumindest wenn es nach ihm geht...nur die Damen müssen noch davon überzeugt werden. Dass er damit Kiki und Paul noch fast in den Wahnsinn treibt, liegt nur daran, dass sie ihn einfach nicht verstehen!


Hundstage von Carin Müller wird aus Sicht von Tobi erzählt. Tobi führt eigentlich ein schönes Hundeleben: Wahlweise begleitet er entweder Frauchen Kiki oder Herrchen Paul mit zur Arbeit.

Nur Jimi, der "mehrfach prämierte Zuchtrüde" und ein Angeber, wie Tobi findet, macht es ihm nicht leicht. Dieser pöbelt ihn bei jeder sich bietenden Gelegenheit an und beleidigt ihn. Auch dessen Frauchen ist nicht gerade sympathisch. Wie gut, dass es noch Rocky gibt, Tobis Mentor, der ihm mit Rat und Tat zur Seite seht. Hier hat sich die Autorin etwas ganz besonderes einfallen lassen und eine wirklich witzige Geschichte zu Papier gebracht! Denn es ist sicherlich nicht einfach, den tierischen Protagonisten einen glaubwürdigen Charakter zu verleihen ohne sie zu sehr zu "vermenschlichen".

Und Tobi hat sie auch: Frauenprobleme! Doch Kiki und Paul lassen einem ja auch gar keine Zeit, zum Damen kennen lernen. Daher tüftelt er einen verrückten Plan nach dem anderen aus. Ich musste echt oft grinsen, was Tobi jetzt wieder ausheckt und wie das dann bei Kiki und Paul, die mir übrigens manchmal ein bisschen Leid taten, ankam.

Es gibt auch zwei ganz besondere Nebenfiguren: Das ist einmal Anastasia, eine Nerzdame. Sie ist Russin und liebt Soaps über alles. Und dann gibt es noch Goldfischin Cleo. Diese scheint viel Erfahrung mit Männern zu haben, also holt sich Tobi doch gleich mal einige Tipps von ihr, wie er eine nette Hundedame kennen lernen kann. Dass das nicht gut endet, muss ich, glaube ich, nicht erwähnen :-)

Der Schreibstil von Carin Müller ist sehr witzig und allein schon die Idee, eine Geschichte aus Hundesicht zu schreiben finde ich super. Vor allem Hundebesitzer dürften sich freuen, endlich mal Klarheit zu bekommen...;-) Manchmal wird es natürlich auch etwas skurril, aber gerade das macht den Reiz und Charme der Geschichte aus. Und auch wenn Tobi manchmal nicht der allerklügste Hund auf dem Planeten ist, ist er doch sehr liebenswert.


Hundstage von Carin Müller ist die witzige Geschichte von Hund Tobi, der unbedingt eines möchte: Eine nette Hundedame kennen lernen. Dabei trifft er neue Freunde, verkracht sich mit seinem Herrchen und erlebt interessante Abenteuer! Nicht nur für Hundefreunde ein lustiger und etwas anderer Lesegenuss!



1 Kommentar:

  1. Lustige Geschichten finde ich immer gut.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen