Freitag, 3. Oktober 2014

Rezension - Night Phantoms: Kyron von Simone Olmesdahl (paranormal)

Cover: books 2 read
Erschienen: September 2014 bei books2read
Ausgabe: ebook
Seiten: ca. 176 Seiten 
ISBN:
 9783733782207
Buch: 2,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags 


Kyron ist das erste Band der neuen Night Phantoms Reihe von Simone Olmesdahl.



Kyron hat die Nase voll: Seine langjährige Beziehung mit seiner Freundin ist gerade in die Brüche gegangen und Kyron sucht Abstand. Er beschließt, nach Badfield zu fahren, denn dort leben seine letzten Blutsverwandten. Diese hat er jedoch nach seiner Adoption 17 Jahre lang nicht mehr gesehen. 
In Badfield trifft er auch auf Daria, die sofort ungeniert mit ihm flirtet, aber seinen Verwandten wesentlich näher steht, als es auf den ersten Blick scheint.Zudem verbergen sie ein Geheimnis vor ihm, so dass seine Welt komplett aus den Fugen gerät...

Kyron ist ein selbstbewusster Typ, den jedoch das Ende seiner langjährigen Beziehung mitgenommen hat. Seine Eltern sind bei einem Autounfall gestorben, doch er wuchs bei Adoptiveltern aus, die er sehr liebt.
Daria hat immer einen frechen Spruch auf Lager und scheint ein offene und neugierige Person zu sein, denn sie spricht Kyron gleich an, als er in "ihrer" Bar eine Pause macht.
Dass sein Vertrauen in Daria und auch in seine Verwandten noch erschüttert wird, ahnen weder Kyron noch der Leser.

Generell hat die Autorin eine absolute Kehrtwende in die Geschichte eingebaut. Anfangs beginnt die Geschichte ohne jeglichen paranormalen Teil, doch wie der Titel schon angekündigt, tauchen irgendwann die Nachtphantome in der Geschichte auf. Die Autorin erklärt zwar relativ ausführlich, wie diese entstanden sind, doch was sie genau für Fähigkeiten haben, darüber gibt es eher Andeutungen.

Letztlich gibt es natürlich auch die Gegner, die sich den Nachtphantomen entgegenstellen. Kyron gerät unfreiwillig und absolut unvorbereitet in diese Welt und weiß gar nicht genau, wer die "Guten" und wer die "Bösen" sind. Das ändert sich übrigens auch im Laufe der Geschichte das ein oder andere Mal, so dass auch ich als Leser manchmal nach Luft schnappen musste!

Generell packt die Autorin sehr viele Ereignisse und Wendungen in die letzten Seiten. Manche dieser Wendungen, vor allem Darias Verhalten, war mir zu sprunghaft. So schnell wie sie ihre Meinung gewechselt hat, kam ich gar nicht mehr mit ;-) Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin diesen Wendungen mehr Raum (und in diesem Fall Seiten) einräumt. Das Ende ist relativ offen, aber Teil 2 erscheint schon Ende des Jahres!


Night Phantoms: Kyron war ein interessanter Auftakt der Night Phantoms Reihe, der gut in die Serie einführt. Am Ende gab es sehr viele Verwicklungen, hier hätte ich mir dafür etwas mehr Raum und Erklärungen gewünscht, daher bin ich schon gespannt auf den 2. Teil.







Vielen Dank an Blogg dein Buch und Simone Olmesdahl für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen