Sonntag, 5. Oktober 2014

Rezension - Pain of today von Bianca Iosivoni (new adult)

Cover: Bianca Iosivoni
Erschienen: August 2014 
Ausgabe: ebook
Seiten: 240 Seiten

Buch: 2,99 EUR
Hier geht`s zur Seite der Autorin 


In Pain of today widmet sich die Autorin nun Violets bester Freundin Bree, die wir schon aus Teil 1 kennen.





Bree Thompson verliebt und "entliebt" sich relativ schnell. Nur für Jared schwärmt sie schon länger und landet mit ihm im Bett. Doch damit verstößt sie gegen die "Beste Freundinnen-Regel", Jared ist der Ex ihrer besten Freundin Violet. So möchte Bree die Nacht am liebsten ganz schnell vergessen und trifft beim Verlassen von Jareds Wohnung ausgerechnet Robert Lance, der sie a) nicht ausstehen kann und der b) auch noch gut mit Violet befreundet ist. Die beiden laufen sich ab diesem Zeitpunkt öfter über den Weg...und können sich nicht entscheiden, ob sie die gegenseitige Anziehung ignorieren sollen oder nicht.


Bree ist die beste Freundin von Violet. Auf den ersten Blick scheint sie das Leben nicht so ernst zu nehmen, wechselt öfter mal ihr Studienfach und geht gerne auf Parties. Auf eine feste Beziehung hat sie keine große Lust. Dass sie auch eine ernste Seite hat, erfährt man als Leser erst im Laufe der Geschichte.


Robert Lance, kurz Rob, ist leidenschaftlicher Leichtathlet und immer sehr verschlossen. Auf einer Party hat er Bree einmal eine heftige Abfuhr erteilt. Doch er ist auch sehr hilfsbereit, denn als sich Bree am Knöchel verletzt, ist er sofort zur Stelle, um ihr zu helfen. Auch seine Familie ist ihm sehr wichtig.

Generell bleiben Robs Gefühle und Gedanken für den Leser im Dunkeln während Bree immer direkt ausspricht, was sie denkt und wir ihre Gefühle kennen. Die Liebesgeschichte hat es unter den oben genannten Voraussetzungen natürlich erst mal schwer und ist ein ziemliches Auf und Ab der Gefühle. Da muss man als Leser manchmal hartgesotten sein. Wenn man denkt, jetzt raufen sich die beiden zusammen, passiert etwas und die beiden sind gefühlt weiter voneinander entfernt, als zuvor.

Robs Verhalten wird gegen Ende noch aufgelöst und ich fand die Erklärung für seine Handlungen sehr glaubwürdig. Und ich war stolz auf Bree, die erkennt, dass sie auch als Person sehr viel wert ist.


Auch Teil 2 der New Adult Serie von Bianca Iosivoni hat mich wieder überzeugt. Hinter Brees, auf den 1. Blick, offener lockerer Art verbergen sich einige Geheimnisse und auch Rob punktet als interessanter tiefgründiger Charakter, was die Liebesgeschichte besonders spannend macht.




Teil 1: Lines of Yesterday

Kommentare:

  1. Leider kenne ich den ersten Teil der Reihe nicht, aber er steht schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Der zweite Teil hört sich aber auch klasse an, New Adult mag ich mometan eh sehr gerne :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann beide Teile nur wärmstens empfehlen Jana!

      Löschen