Donnerstag, 27. November 2014

Red Bug Charity - Für welche Organisation soll gespendet werden?

Um was geht es?
Red Bug Books wird am 6. Dezember 2014 ein Buch mit Gedichten und Geschichen von zehn Jugendbuchautoren veröffentlichen. Der Erlös geht an eine gemeinnützigen Jugendorganisation!




Und genau wie beim Cover dürfen die Autoren und User entscheiden, an welche der drei folgenden Organisationen gespendet wird!

1. Weitblick
Weitblick gibt es seit 2012. Dadurch, dass sich verschiedene Berufsgruppen u.a. Polizeibeamte und Pädagogen hier engagieren, können Gegebenheiten aus verschiedenen Blickwinkeln bewertet werden, als mit "Weitblick". Die Organisation richtet sich an Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen und möchte diese dabei unterstützen "individuelle Begabungen und Neigungen auszubauen und Defizite auszugleichen".
Als freier Träger der Jugendhilfe mit Sitz in Dachau bietet Weitblick Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren in zwei heilpädagogischen Wohngruppen ein zu Hause.  (Quelle: Webseite der Organisation)


2. Off Road Kids

Off Road Kids gibt es seit 1994. Die Organisation ist überregional tätig und betreibt in 4 Großstädten Streetwork-Stationen und das ohne staatliche 
Zuschüsse. Zudem gibt es eine Elternberatungshotline, zwei Kinderheime und das Institut für Pädagogikmanagement (IfPM). Das Ziel von Off Road Kids ist es, den "jungen Menschen die bestmögliche Perspektive aufzuzeigen". Das bedeutet, dass aus Ausreißern gar nicht erst richtige Straßenkinder werden, sondern vorher gemeinsam eine Lösung gefunden wird. Der Bedarf ist groß, denn bis zu 2500 Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geraten in Deutschland jährlich auf die Straße. (Quelle: Webseite der Organisation)


3. Wildwuchs

Fünf Mitarbeiter sind lokal in Potsdam unterwegs und im Bereich Streetworking für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aktiv. Sie sind täglich auf Tour und versuchen das Vertrauen der Jugendlichen zu gewinnen und ihnen Perspektiven aufzuzeigen. Unter http://www.wildwuchs-potsdam.de/streetwork.html gibt es sogar einen detaillierten Tourenplan, dem zu entnehmen ist, wann und in welchem Stadtteil ein Mitarbeiter unterwegs ist. (Quelle: Webseite der Organisation)




Bitte gebt eure Stimme als Kommentar bis Sonntag, den 30.11.2014 – 12 Uhr Mittag auf dem Blog von Red Bug Books oder auf der Facebookseite von Red Bug Charity ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen