Montag, 8. Dezember 2014

Rezension - At home von Savannah Lichtenwald (m/m)

Copyright Bildmaterialien: Savannah
Lichtenwald, Carolin Müller,
pixelio/Rainer Sturm
Erschienen: Oktober 2014
Ausgabe: ebook
Seiten: 341 Seiten 
 
Buch: 5,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite der Autorin



Dieses ebook beinhaltet alle drei Geschichten der "At home" Serie.





At home - Für 128 Jahre:
Marvin ist unglücklich, denn sein Ex Freund Angelo will die Trennung nicht akzeptieren. Stattdessen lauert er ihm auf und wird sogar handgreiflich. Marvin will zu seiner Schwester flüchten, landet dann jedoch bei Steven, einem Kollegen seiner Schwester, der ihm Unterschlupf bietet. Steven ist eigentlich hetero, aber Marvin bringt seine Gefühle ganz schön durcheinander...

Not - At home:
Helge hat sich mit seiner Bar "Charleston" einen Traum erfüllt. Nur in der Liebe läuft es nicht so, wie er möchte, denn er schwärmt schon seit Ewigkeiten für den schüchternen Jannik, der ihn jedoch seit 2 Jahren kaum eines Blickes würdigt. Doch Janniks abweisendes Verhalten hat seine eigenen Gründe...

At home - with you:
Leon ist Janniks Zwilling. Seine Kindheit hat ihn ziemlich zynisch werden lassen und an die Liebe glaubt er schon lange nicht mehr. 
Kay hat ebenfalls so einiges einstecken müssen, ist jedoch ein hoffnungsloser Romantiker geblieben. Als ausgerechnet die beiden aufeinander treffen, knallt es erst mal gewaltig.


At home - Für 128 Jahre:
Marvin trifft Steven eher zufällig, da er auf der Flucht vor seinem Ex ist und findet ihr auch sofort sympathisch. Toll fand ich, dass Steven nicht gezögert hat, Marvin sofort zu helfen, auch wenn er nur weiß, dass es sich um den Bruder einer Kollegin handelt. Steven ist übrigens Bodyguard, das war natürlich sehr passend. :-) 
Man merkt schon, dass es zwischen den beiden so leicht knistert, allerdings hat Marvin erst eine unglückliche Beziehung hinter sich und Steven steht eigentlich nicht auf Männer. Die Ausgangslage ist entsprechend ungünstig, doch die Autorin gelingt hier gut der "Bogen" und die Beziehung der beiden entwickelt sich langsam und sehr romantisch.


Not - At home:
Helge hat man schon im ersten Teil kennengelernt. Er ist unglücklich in Jannik verliebt, der immer mit seinem Zwillingsbruder Leon das Charleston besucht, Helges Bar. Doch es hat seine Gründe, warum Jannik so schüchtern ist und kaum mit jemandem spricht und das hat die Autorin wirklich sehr gefühlvoll umgesetzt. Ich habe total mit Jannik mit gelitten und fand die Gründe absolut nachvollziehbar. 
Erst als Jannik auf Hilfe angewiesen ist, kommen er und Helge sich näher und das war sooo schön zu lesen!  

At home - with you:
Leon ist ein Zyniker, das hat man schon in den beiden Vorgängergeschichten gemerkt. Doch eine bestimmte Situation lässt ihn sein Leben überdenken, zumindest insofern, dass er sich nicht mehr jede Nacht einen anderen Partner sucht.
Kay hingegen ist ein absoluter Romantiker und kennt Leon noch aus seinen Zeiten, als er jede Nacht jemand anderen abschleppte. Nichtsdestotrotz fühlt er sich zu Leon hingezogen. Leon wird von seinen Gefühlen für Kay ziemlich überrascht und muss sich richtig ins Zeug legen, um überhaupt nur ansatzweise eine Chance bei Kay zu haben. 
Es war toll zu lesen, welche Wandlung Leon durchmacht! Das hat Savannah Lichtenwald schön umgesetzt und ich habe sehr mit den beiden mitgefiebert!


Alle drei "At home" Geschichten fand ich sehr schön und gefühlvoll umgesetzt. Obwohl sie zusammenhängen, können sie auch eigenständig gelesen werden, doch ich finde es schöner zu sehen, wie sich die Charaktere entwickeln, vor allem Leon. Alle drei Geschichten hatten etwas "besonders", was mir gut gefallen hat!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen