Sonntag, 28. Dezember 2014

Rezension - Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan (contemporary)

Cover: Mira Verlag
Erschienen: November 2014 
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 384 Seiten 
ISBN:
978-3-95649-076-7
Buch: 9,99 EUR 
Hier geht`s zur Verlagsseite


Winterzauber wider Willen beeindruckt nicht nur mit einem glitzernden Cover sondern auch mit einer warmherzigen Geschichte.



Weihnachten steht kurz bevor und Kayla vergräbt sich in ihre Arbeit als erfolgreiche Unternehmensberaterin. Sie versucht alles, um Weihnachtsgeschenken, -bäumen und -deko zu entkommen. Da kommt ihr ein neuer Kunde gerade recht: Jackson O`Neil leitet eine erfolgreiche Firma, sucht aber Unterstützung für das Familien-Skiressort Snow Crystal. Jackson tut sich schwer damit, seine störrische Familie von den notwendigen Maßnahmen zu überzeugen. Kurzerhand erklärt sich Kayla bereit, eine Woche in Snow Crystal zu verbringen und muss sich plötzlich nicht nur mit dem attraktiven Jackson sondern auch mit ihrer Weihnachtsphobie auseinander setzen...

Kayla hasst Weihnachten. Man merkt, dass etwas in ihrer Vergangenheit vorgefallen sein muss, dass sie so verstört hat. So sucht sie verzweifelt eine Möglichkeit, dem Weihnachtswahnsinn zu entfliehen. Sie ist eine sehr erfolgreiche Marketingstrategin, die für ihre Arbeit lebt. Urlaub ist für sie ein Fremdwort, ebenso Hobbies.


Auch Jackson hat schwer zu kämpfen. Er liebt seine Familie und auch Snow Crystal, das Ressort. Doch er hat es schwer, sich vor allem gegen seinen Großvater durchzusetzen, der das Ressort seit Jahren leitet. Mit Kaylas Hilfe möchte er einen Marketingplan aufstellen und das Ski Ressort retten. Doch er hat nicht mit der Faszination gerechnet, die Kayla auf ihn hat.

Auch Kayla fühlt diese Anziehung, versucht sie jedoch zu unterdrücken. Zu schaffen macht ihr vor allem Jacksons warmherzige, aber trotzdem oft uneinige, Familie. Diese ist so ganz anders als Kaylas bisherige Businesspartner und bei dem Wort "Familie" bekommt Kayla normalerweise das kalte Grauen.

Die Autorin schafft es auf wundervolle Weise, die einzigartige Winderwunderlandschaft von Snow Crystal rüberzubringen. Der Zauber erwacht vor den Augen der Leser zum Leben und man möchte selbst die Pisten runter rasen, mit dem Schneemobil durch den Tiefschnee brettern und einen wunderbar heißen Kakao genießen.

Zudem erlebt man Kaylas langsame Verwandlung und wie sie sich Schritt für Schritt gegenüber Jackson und seiner Familie öffnet. Das war wunderbar herzerwärmend zu lesen und passte wundervoll zur Weihnachtszeit.


Winterzauber wider Willen entführt die Leser in das wundervolle Skiressort Snow Crystal. Jacksons Familie ist sehr warmherzig und nimmt die etwas unnahbare Kayla in ihre Mitte auf. Eine tolle Weihnachtsgeschichte.




Kommentare:

  1. schlne rezension :) ich hab das buch auc gelesen und es hat mir auch super gefallen :)

    Liebe Grüße, Krissy
    http://tausendbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Krissy,

      ich glaube, das Buch hat so einige "verzaubert" :-)

      LG Desiree

      Löschen