Freitag, 2. Januar 2015

Rezension - Kein Rockstar für eine Nacht von Kylie Scott (new adult)

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: November 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten 
ISBN:
978-3-8025-9503-5
Buch: 9,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite des Verlags


Kein Rockstar für eine Nacht bedient sich zwar einiger Klischees ist aber durchaus lesenswert.



Evelyn Thomas möchte mit ihrer Freundin richtig in Las Vegas einen Drauf machen und ihren 21. Geburtstag feiern. Doch der Morgen danach beginnt in einem Zimmer mit einem halbnackten Mann. Dieser eröffnet ihr, dass sie letzte Nacht geheiratet haben und Evelyn steht unter Schock...und will die Scheidung. 
Doch sie hat nicht mit der Presse gerechnet und auch nicht damit, dass David ihr wahnsinnig sympathisch ist, nachdem sie ihn näher kennengelernt hat. Aber wer will schon mit einem Rockstar verheiratet sein?

Kein Rockstar für eine Nacht beginnt mit einem großen Knall, nämlich dem "Morgen danach". Evelyn hat einen Filmriss und ist plötzlich verheiratet mit einem bekannten Gitarristen. Gerade dieses Verhalten passt so gar nicht zu Evelyn, denn für Rebellion war immer ihr Bruder Nate zuständig. Sie wollte immer in die Fußstapfen ihres Vaters treten und Architektin werden und führt auch ansonsten ein eher "normales" Leben.


David hat nach seiner letzten Beziehung die Schnauze voll von Frauen. Seine Ex hat ihn betrogen und auch in der Band läuft es nichts so gut. So fühlt er sich zu der erfrischend normalen Evelyn hingezogen. 

Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, trotzdem bedient sich die Autorin einiger Klischees z.B. von wilden Parties im Rockstar-Leben oder von Drogenmissbrauch. Dass Evelyn sexuell noch ziemlich unerfahren ist und David schon viel Erfahrung hat, fand ich auch etwas klischeehaft.
Dennoch stimmt die Chemie zwischen den beiden nachdem die ersten Differenzen überwunden worden sind und es gibt es auch viele erotische Szenen. 

Die anderen Bandmitglieder treten man mehr, mal weniger in Erscheinung. Vor allem Mal, der im zweiten Band die Hauptrolle spielt, ist Evelyn ein guter, wenn auch etwas verrückter Freund.

Kein Rockstar für eine Nacht ist ein gutes Debüt der neuen new adult Serie von Kylie Scott. Der Roman ist zwar nicht frei von Klischees, dennoch sorgen die sympathischen Protagonisten für eine gute Story.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen