Samstag, 31. Januar 2015

Rezension - Winteraugen von Rebecca Wild (romantic fantasy)

Cover: carlsen impress
Erschienen: Januar 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 237 Seiten
ISBN:
 
978-3-646-60088-9
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags


Winteraugen ist der zweite Romantic Fantasy Roman, den ich von Rebecca Wild lese.



Die 16-Jährige Rae lebt mit ihrem Bruder und ihrer Familie im warmen Sommer, wo die Sonne scheint, die Felder gedeihen und niemand Hunger leiden muss. Als die Sommerprinzessin Juni verschwindet und ihr Bruder Luc dafür in den Kerker geworfen wird, hat Rae nur ein Ziel: Sie muss die verschwundene Prinzessin aufspüren!
Ihr Weg führt sie ins kalte Winter, wo alles unter einer dicken Schneedecke verborgen liegt. Doch vorher muss sie den gefährlichen Herbstwald durchqueren, zum Glück findet sie North mit den eisblauen Augen als Führer. Doch dieser verbirgt viele Geheimnisse, die auch Rae in Gefahr bringen...


Rebecca Wild entführt die Leser wieder in eine sehr fantasievolle Welt voller Gegensätze, denn Sommer und Winter sind in diesem Fall zwei Länder, die von der jeweiligen Jahreszeit beherrscht werden, nur getrennt durch den so genannten Herbstwald.


Rae ist ein sehr lebhaftes Mädchen, was ihre Mutter, die nach geeigneten Heiratskandidaten Ausschau hält, oft zur Verzweiflung treibt. Sie steht ihrem Zwillingsbruder Luc sehr nahe, der sich oft in Schwierigkeiten bringt. Über Rae musste ich das ein oder andere Mal schmunzeln. Als ihr z.B. ein Verehrer auf die Nerven geht, haut sie ihn kurzerhand K.O. :-)
North kommt aus Winter und wirkt sehr undurchsichtig. Er kann Magie wirken und findet die lebhafte Rae trotz ihrer störrischen Art liebenswert.

Ihre Wege kreuzen sich offiziell als Rae einen sicheren Weg sucht nach Winter zu gelangen. In dem Fall kennt der Leser zwar nicht North komplette Pläne, weiß aber wesentlich mehr als Rae über seine Pläne. So kommt es zu vielen Missverständnissen, die für Rae ganz schön gefährlich werden.

Generell haben mich nicht nur die Charaktere sondern auch die fantastische Welt von Winter und Sommer verzaubert. Die gruselige, aber auch manchmal schöne Szenerie des Herbstwaldes, in dem schon so mancher für immer verschwunden ist, hat die Autorin sehr lebhaft beschrieben, so dass ich selbst das Gefühl hatte, hinter mir raschelt es.


Die wunderschöne Welt der gegensätzlichen Länder Winter und Sommer hat mich gefangen genommen ebenso die Geschichte der Charaktere North und Rae. Tolle Romantic Fantasy!





Rezension zu Flügelschläge in der Nacht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen