Dienstag, 28. April 2015

Aktion - Blogger United: Das würde ich niemals lesen

Willkommen bei der letzten Station der Aktion Blogger United - Let`s discuss together von Nicole von About Books!

Mein Thema lautet Das würde ich niemals lesen!

Jaaa, und das ist ein verdammt schwieriges Thema für mich. Ich hatte bis jetzt bin meine 31 Jahren immer Genreschübe ;-) Angefangen habe ich mit Horrorbüchern und habe alle Bücher von Stephen King und Dean Koontz verschlungen. Nichts war vor mir sicher aus dem Genre und meine Eltern waren leicht besorgt :-p

Weitergemacht habe ich mit Historicals a la Ken Follet und Rebecca Gable, also so richtige Wälzer und Familiensagen, die mich fasziniert haben. Ich fand es toll, die Protagonisten teilweise über ihr ganzes Leben oder sogar mehrer Generationen hinweg zu begleiten!
Bastei Lübbe

Anschließend kam meine High Fantasy Phase mit "Die Elfen" von Bernhard Hennen und "Die Zwerge" von Markus Heitz, um hier nur einige zu nennen.
Quelle: Webseite Bernhard Hennen
Und jetzt bin ich seit einigen Jahren hartnäckig bei den Liebesromanen hängen geblieben. Angefangen habe ich mit der Biss-Reihe von Stephanie Meyer und den Black Daggern, um dann alles an paranormalen Liebesgeschichten zu verschlingen. 
Cover Carlsen Verlag
Inzwischen lese ich auch gerne Romantic Suspense, Historicals mit Liebesgeschichte, Young Adult/New Adult, Eroticas und Gay Romances. 

Ihr merkt schon, wo das Problem liegt, ich lese eigentlich alles. Naja eine Sache konnte mich dann doch nicht überzeugen. Sehr spezielles erotisches wie z.B. BDSM in härterer Form, da bin ich einfach kein Fan. 
Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich auch keine Horrorgeschichten oder Psychothriller mehr lesen, aber früher sehr gerne ;-) 

Ach ja und es gibt noch eine Sache, die ich nicht so gerne lese: An richtigen Klassikern wie Dostojewski habe ich mich tatsächlich mal versucht (freiweillig! ;-)) und habe aber "Schuld und Sühne" nie zu Ende gebracht. Dafür fand ich Goethe damals im Deutsch-Leistungskurs ganz unterhaltsam ebenso wie z.B. Utopia von Thomas Mann. :-) 


Gibt es für Euch ein No Go, etwas was ihr niemals lesen würdet?



Hier seht ihr noch mal alle Teilnehmer der Blogger United Aktion:

17. April: About Books - Vorstellung der Tour
18. April: Read and be yourself! - Blogger, die die Halbwertszeit einer Boyband haben
19. April: Books on PetrovaFire - Buchformate und ob sie ihren Preis wert sind
20. April: Chias Bücherecke - Wie ich zum Lesen kam und warum ich es so gerne tue
21. April: Bücheraxt - Autoren, die sich über 3 Sterne - Rezensionen aufregen
22. April: Christophs Schmökerstube - Woher bekomme ich meine Inspiration für meine Leseliste?
23. April: About Books - Blogger im Umgang miteinander
24. April: Die Eulenpost - Die Arbeit als Blogger
25. April: Lu's Buchgeflüster - Buchreihen vs. Einzelbände
26. April: buchstabengeflüster - Kontakt zu Autoren
27. April: Seelen leben - Ebook vs. Print
28. April: Romantic Bookfan - Das würde ich niemals lesen!

Kommentare:

  1. Hey, wie lustig =) Ich schreibe gerade einen ähnlichen Beitrag...meiner erscheint morgen...ich werde deinen Mal in meinem verlinken.

    Erotik & die meisten Frauenroman lese ich nicht gern. Die langweilen mich...

    LG Denise

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    mir geht es ähnlich wie dir. Im Grunde genommen gibt es in jedem Genre lesenswerte Bücher, sodass man ein Genre nicht unbedingt kategorisch ausschließen muss. Ich bin allgemein aber kein großer Fan von Sachbüchern. Sie reizen mich einfach nicht. Aber es ist auch nicht so, dass ich sie NIE lesen würde :P

    AntwortenLöschen
  3. Mein No-Go ist Horror! :D
    Im Prinzip aber auch Thriller und Krimis, wobei es da gaaaanz wenige Ausnahmen gibt. Chick Lit & Co. müsste ich auch nicht haben... okay, ich bin doch etwas eingeschränkt bei meiner Genre-Wahl :D

    Lieben Gruß

    Rica

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm,ich lese von allem ein bissl was - also von Krimi/Thriller, über historische Romane (aber da bin ich richtig wählerisch), über Liebesromane aller Art bis hin zu Fantasy.
    Was ich hingegen schon öfter probiert habe und einfach nicht an mich bekomme sind Horror Bücher. Mein Mann liebt sie und ich kann denen nichts abgewinnen - leider.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe zwar mal hin und wieder einen historischen Roman gelesen, aber eigentlich reizen sie mich nicht. Auch so romantisches und erotisches spricht mich einfach nicht an. Dean Koontz habe ich auch vor zehn Jahren ungefähr gern gelesen. Bis ich beim dritten Buch in FOlge das immer gleiche Muster der Handlung langweilig fand :-) Aber No-Go? eigentlich nicht. Bei mir ist es meist einfach mangelndes Interesse.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Interessant wie womit du begonnen hast! Horror *G* Okay, ich habe Stephen King auch schon mit 14 gelesen, aber davor kamen die typischen Mädchenbücher wie Hanni und Nanni und Unmengen an Pferdebüchern :) Und später dann irgendwie alles was mich irgendwie interessiert und angesprochen hat. Das war tatsächlich eine bunte Mischung.

    Und genau so halte ich es jetzt eigentlich auch. Wenn mich eine Geschichte wirklich neugierig macht, egal in welcher Art, dann lese ich das Buch, egal in welches Genre es eingeordnet wird.
    Natürlich habe ich auch meine bevorzugten Genre, aber es gibt eigentlich nichts, was ich von vorneherein ausschließen würde. Jedenfalls fällt mir nix ein *G*

    GlG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde niemals Erotikromane oder Krimis lesen. Einfach weil sie mich nicht interessieren. Horror, Chick-lit oder Erwachsenenthriller lese ich sehr selten, aber ich hab nix dageegen ;D
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen