Donnerstag, 30. April 2015

Rezension - Breathe: Jax & Sadie von Abbi Glines (new adult)

Cover: Piper
Erschienen: April 2015
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 336 Seiten

ISBN: 978-3-492-30694-2
Buch: 8,99 EUR

Hier geht`s zur Seite von Piper



Das ist der erste Teil der Sea Breeze Reihe.





Sadie lebt mit ihrer hochschwangeren Mutter im Küstenort Sea Breeze und das Geld ist immer knapp. Sadie übernimmt schließlich den Job ihrer Mutter als Mädchen für alles in einer der Villen und ahnt nicht, dass sie für den berühmten Rockstar Jax arbeitet.
Jax will während der Sommerpause einfach nur abschalten und sich ausruhen. Nicht gerechnet hat er mit dem sehr attraktiven neuen Dienstmädchen, dass sich so gar nichts aus seiner Berühmtheit zu machen scheint...


Sadie ist wirklich fast zu gut um wahr zu sein :-) Schon mit 8 Jahren konnte sie Kochen und versorgte sich größtenteils selbst, weil ihre Mutter es schlichtweg nicht tat. Nun ist ihre Mutter auch noch hochschwanger und Sadie muss arbeiten, um sich und ihre Mutter über die Runden zu bringen. Obwohl sehr hübsch, hatte sie mit Jungen noch nicht viel am Hut. Dafür ist sie viel zu abgeschreckt von den wechselnden Bekanntschaften ihrer Mutter und deren Ergebnissen.


Jax wiederum fühlt sich ausgebrannt und sucht nach etwas Echtem fern vom Ruhm. Das findet er in Sadie, die ihn wie einen normalen Menschen behandelt. Dementsprechend fühlt er sich zu ihr hingezogen und beginnt, mit ihr zu flirten.

Etwas merkwürdig fand ich, dass beide sich einig sind, dass ihre "Bekanntschaft" nur von kurzer Dauer ist. Denn das passt nicht so ganz zu Jax Gefühlen, die doch sehr tiefgehend sind. Auch die kleinen Eifersuchtsszenen wirken eher eingeschoben, um etwas Spannung reinzubringen. Denn teilweise plätschert die Story etwas dahin. Es kommt eine gewissen Routine in den Treffen der beiden auf bis es dann schließlich knallt. 

Sadie selbst ist wie oben erwähnt fast schon zu gut, um wahr zu sein, was sich auch am Ende wieder bestätigt. Ich verstehe nicht ganz, warum sie nicht mal versucht hat, sich Hilfe zu holen.

Der sexuelle Aspekt, der ja bei den bisher übersetzten Romanen immer sehr im Mittelpunkt stand, ist bei diesem Serienauftakt zwar auch vorhanden, aber lange nicht so stark.


Der Serienauftakt der Sea Breeze Serie bietet durchaus gute Unterhaltung, allerdings gab es doch ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben und ich bin der Meinung, dass das Potenzial nicht ganz ausgeschöpft wurde.




Kommentare:

  1. Ich lese das Buch auch gerade und werde absolut nicht warm damit.
    Eigentlich breche ich nie ein Buch ab, aber wenn es so weiter geht wird das eine Premiere sein :)

    LG Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lola,

      ich fand es auch nicht ganz so gut, wie ihre anderen Serien, aber abbrechen? So schlimm fand ich es nicht ;-)

      LG Desiree

      Löschen