Dienstag, 14. April 2015

Rezension - Caroline & West: Überall bist du von Ruthie Knox (new adult)

Cover: Egmont INK
Erschienen: März 2015
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 470 Seiten
ISBN: 978-3-86396-072-8
Buch: 12,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Egmont INK


Caroline & West ist der erste Teil der Geschichte der gleichnamigen Protagonisten.




Als Caroline Piasecki mit ihrem Freund Nate Schluss macht, findet sie einige Zeit später intime Fotos von sich auf diversen Pornoseiten. Das trifft sie sehr hart, vor allem die weiteren Kommentare auf diesen Seiten machen ihr zu schaffen. Sie zieht sich sehr in sich selbst zurück. Das Einzige, was sie nicht möchte, ist noch mehr aufzufallen oder sich mit einem uni-bekannten Unruhestifter einzulassen. Deswegen sollte sie sich eigentlich von West fernhalten. Doch West hat schon lange ihr Herz berührt und gibt ihr Kraft in dieser schweren Zeit...


Caroline ist die jüngste von drei Töchtern und will Jura studieren, das ist ihr großes Ziel. Mit Nate war sie 3 Jahre zusammen, bis sie sich, aus ihrer Sicht, freundschaftlich trennten. So trifft es sie hart, als sie von den Pornoseiten erfährt und mit eigenen Augen lesen muss, welche geschmacklosen Kommentare die User dort unter ihren Bildern hinterlassen. Besonders schlimm: Auch ihr Name und ihre Uni werden genannt!


Caroline ist natürlich am Boden zerstört und fühlt sich wie eine "Schlampe", denn die Kommentare geben ihr dieses Gefühl, absolut wertlos zu sein, vor allem als Frau.

Ich muss sagen, dass das natürlich ein sehr aktuelles Thema ist, welches die Autorin hier aufgreift. Ich habe das Gefühl, dass sich viele gar nicht bewusst sind, dass das Internet nie vergisst und dass Dinge, die einmal online gestellt sind, eigentlich nicht rückgängig gemacht werden können. Ich sehe das Buch auch als Appell und Aufforderung an alle, in unserer digitalisierten Welt den Wert der Privatspähre nicht zu vergessen!

West ist der Bad Boy der Uni, der jedoch seltsam widersprüchlich scheint. Er hat sehr viele legale Jobs, mit denen er Geld verdient u.a. in einer Bäckerei und in der Bibliothek. Er verkauft allerdings auch Gras, was Caroline alles andere als gut findet. Dennoch berührt es sie, als er sich für sie einsetzt und sich mit Nate prügelt.

West bleibt lange Zeit eher undurchschaubar. Er könnte unsympathisch wirken wegen seiner illegalen Aktivitäten, das tut er jedoch nicht. Denn man erfährt, dass er dies alles für seine Familie tut und das hat mein Herz erweicht. 

Caroline und er haben anfangs eine recht merkwürdige "Beziehung", denn sie sind weder ein Paar noch Freunde, sie bezeichnen sich selbst als "Nicht-Freunde". Dennoch merkt man, dass sich die beiden aufeinander stützen und sich näher kommen. Im weiteren Verlauf gibt es Höhen und Tiefen zwischen den beiden, dennoch dürfte am Ende niemand zweifeln, dass die beiden zusammengehören. Daher bricht einem das Ende auch das Herz, dennoch lässt es genug Hoffnung, so dass ich auf Band 2 warten kann.


Caroline & West ist eine eindringliche Liebesgeschichte, die zwei sehr unterschiedliche Menschen zusammenführt. Das Online-Stellen von Bildern gegen den Willen einer Person ist ein sehr aktuelles Thema in dieser digitalisierten Welt, so dass mich Carolines Fall sehr berührt hat, vor allem weil sie vollkommen schuldlos ist.




Teil 2: Caroline & West Lass mich nie mehr los (Juni 2015)

Kommentare:

  1. Das Buch klingt echt interessant, vor allem da es ein sehr aktuelles Thema behandelt. Ich werde es mir mal merken. ;D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jessi,

      ja, das fand ich auch spannend und hab ich so auch noch nicht gelesen.

      LG Desiree

      Löschen