Sonntag, 19. April 2015

Rezension - Cherryblossom 2: Nymphenherz von Mina Kamp (romantic fantasy)

Cover: Knaur ebooks
Erschienen: Januar 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 289 Seiten
ISBN: 
978-3-426-43337-9
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Knaur Ebooks



Hannas Geschichte wird weiter erzählt!






Hanna ist immer noch dabei, ihre Kräfte als Hexe mit ihrem inneren Dämon unter einen Hut zu bringen. Ihr Vater ist ihr dabei keine große Stütze, vielmehr drängt er sie zu der Hochzeit mit dem Hexer Ben. Hanna hofft jedoch immer noch, Lennox wieder zu finden, in den sie unsterblich verliebt ist.
Schließlich treten Ereignisse ein, die sie zur Flucht zwingen, doch ihre Gegner sind ihr dicht auf den Fersen....


Die Geschichte von Hanna geht nahtlos weiter. Sie ist immer noch auf dem Anwesen des Ordens und ihr Vater zwingt sie immer noch zu der Hochzeit mit dem Hexer Ben, die sie sehr unglücklich macht. Hanna will sich zwar nicht unterkriegen lassen und sucht immer wieder Möglichkeiten, dem ganzen zu entgehen, doch es sieht schlecht für sie aus. Sie findet auch mehr über ihre Kräfte heraus und auch über ihre Familie gibt es so einige Brotkrumen, die die Autorin enthüllt.


Hannas Kräfte fand ich weiterhin sehr interessant. Sie hat den Zeitwandlerdämon in sich, der es ihr ermöglicht, die Zeit zu stoppen. Zudem ist sie auch eine Hexe und kann u.a. das Feuer beherrschen, was sehr sehr ungewöhnlich ist und sie gleichzeitig auch sehr mächtig macht.

Aber wo Macht ist, sind auch Feinde und es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass Hannah von vielen mächtigen Magieren umgeben ist, die ihren Kräften sehr kritisch gegenüber stehen. Ich muss gestehen, dass ich bei den ganzen Orden etwas durcheinander gekommen bin, aber im letzten Drittel kristallisiert sich klar der Hauptfeind von Hanna heraus. Dieser war wirklich sehr gruselig, vor allem weil sich die Autorin einer von Kindern geliebten Person bedient hat und diese auf böse trimmt.

Die Autorin beweist auf jeden Fall viel Fantasie und nach dem nicht ganz so romantischem Anfang spielt dann auch die Liebe wieder eine wichtigere Rolle, so dass auch Romantiker voll auf ihre Kosten kommen.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und bietet ein vorläufiges Happy End, lässt aber noch Platz für eine Fortsetzung.


Nymphenherz erzählt die Geschichte von Lennox und Hanna zu Ende, wobei die Autorin noch einige interessante Handlungsstränge mit eingeflochten hat, die für Spannung sorgen und neue Aspekte enthüllen.



Kommentare:

  1. Hallo Desiree,

    eine tolle Rezension. Ich sollte wohl mal endlich Band 1 von meinem SuB befreien.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Moni,

      ja, es lohnt sich auf jeden Fall ;-)

      LG Desiree

      Löschen