Dienstag, 7. April 2015

Rezension - Geflüsterte Lügen von Lina Jacobs (romantic thrill)

Cover: bookshouse
Erschienen: Februar 2015 
Ausgabe: ebook
Seiten: 510 Seiten
ISBN: 9789963527601
Buch: 7,49 EUR
Hier geht`s zur Seite von bookshouse


Geflüsterte Lügen ist ein Romantic Thrill mit dem ernsten Thema Medikamentenschmuggel.


Die 28-Jährige Yvonne ist nun schon länger Single und arbeitet als Altenpflegerin. Sie ist mit ihrem Leben ganz zufrieden, nur mit den Männern läuft es nicht so gut. Als plötzlich ein fremder Mann, Jasper, an sie heran tritt, der ihr Beweise dafür vorliegt, dass in ihrem Altenheim illegale Medikamente verteilt werden, ist sie wie vor den Kopf gestoßen. Gleichzeitig lernt sie den charmanten Misha kennen, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch auch er scheint etwas vor ihr zu verschweigen...

Lina Jacobs kombiniert hier das ernste Thema Medikamentenmissbrauch mit einer interessanten Liebesgeschichte. Yvonne selbst ist eine interessante Protagonistin, der ihr Job und die Bewohner sehr am Herzen liegen. Dementsprechend ist sie auch entsetzt, als sie von der illegalen Medikamentenvergabe erfährt und möchte helfen.


Was mir an Yvonne nicht so gut gefallen hat, war manchmal ihre Art. Sie reagiert in manchen Situationen einfach in meinen Augen etwas merkwürdig und nimmt vieles zu sehr auf die leichte Schulter. So legt sie sich mit der Mafia an, will aber nichts zur Selbstverteidigung annehmen. Sie wird von ihrem Chef wegen etwas heftigst zur Rede gestellt, denkt aber 1 Minute später schon an einen Kinobesuch, den sie fast verpasst. Ihre Reaktionen konnte ich manchmal einfach nicht so ganz nachvollziehen. Auch ist sie manchmal sehr schusselig, was ich nicht so ganz mit einer fast 30-Jährigen Frau unter einen Hut bringen konnte, die sonst viel Selbstbewusstsein und Entschlossenheit an den Tag legt.

Das Thema, welches die Autorin in den Mittelpunkt stellt, ist ein sehr ernstes, bei dem illegale Medikamente im Altenheim ausgegeben werden. Das daraus entstehende Leid der Bewohner hat mich tief berührt und wird von Lina Jacobs sehr gefühlvoll beschrieben.

Die beiden Männer, die in ihr Leben treten sind Jasper und Misha. Während Jasper gegen die illegale Medikamentenvergabe kämpft, wirkt er auch oft kalt und distanziert. Er kommandiert Yvonne teilweise regelrecht rum und auch wenn sie ihm Kontra gibt, hat ihn das in meinen Augen nicht so sympathisch gemacht.

Misha ist das ziemliche Gegenteil. Er ist sehr offen und freundlich und auch er lässt Yvonnes Herz höher schlagen. Doch mit der Zeit stellt sich heraus, dass auch er einiges vor Yvonne verbirgt. Was die Autorin wirklich toll hinbekommen hat, ist die absolute Ungewissheit, auf wen sich Yvonne verlassen und wem sie vertrauen kann. Die Autorin führt die Leser immer wieder geschickt auf`s Glatteis, was für viel Spannung sorgt.
Das Einzige, was mich nicht 100 % überzeugt hat, war eine bestimmte Person in Yvonnes näherem Umfeld, die am Ende eine 180 Grad Drehung hingelegt hat. Ich bin der Meinung, dass hätte Yvonne merken müssen.

Geflüsterte Lügen ist ein Romantic Thrill mit dem sehr brisanten Thema Medikamentenvergabe im Altenheim. Die Autorin hat die Geschichte geschickt mit einer Liebesgeschichte kombiniert, bei der Protagonistin Yvonne zwischen zwei sehr gegensätzlichen Männern steht. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen